Erfahrungsberichte

Diese Sammlung von Erfahrungsberichten mit wässrigen Chlordioxid-Lösungen vermittelt einen Einblick in das breite Anwendungsspektrum. Viele Erfahrungsberichte werden hierbei von Studien gestützt. Wenn du deinen eigenen Bericht mit uns teilen möchtest, schreib uns:

[email protected]

Allergien

Mein Sohn leidet seit 23 Jahren an einer schweren Allergie, und kein Arzt konnte ihm helfen. Ich lernte die Grundlagen von MMS und heilte meinen Sohn innerhalb von drei Wochen. Es sind nun schon vier Jahre vergangen und mein Sohn ist immer noch zu 100% allergiefrei. Ich habe begonnen, es für andere Krankheiten zu verwenden (bei mir und meiner Familie) und wir sind immer noch 100% gesund. Keine Antibiotika mehr! Ich habe meine Arthritis innerhalb eines Tages geheilt - kein Arzt kann das seit 12 Jahren. Haben sie dazu keinen Kommentar Dr. Sircus? Werden Sie wie andere Ärzte von der "BIG PHARMA" bezahlt??? Öffnen Sie Ihre Augen, seien Sie nicht blind und verarschen Sie uns nicht …!
MMS wirkt und funktioniert sehr gut bei allen pathogenen Krankheiten, Grippe, Erkältungen, Malaria, Pilz- oder Schimmelproblemen. Es ist Sauerstoff. Sauerstoff tötet anaerobe Bakterien und andere Krankheitserreger ab. Ich verwende es täglich in destilliertem (remineralisiertem) Trinkwasser. Meine Allergien sind vollständig verschwunden. Ich bekomme nie eine Grippe. Andere Freunde haben keinen Heuschnupfen oder Allergien mehr und sind nie krank. Mehrere Jahre der täglichen Anwendung und ich fühle mich nur BESSER!

Befolgen Sie das MMS-Protokoll von Jim Humble (ehemaliger NASA-Ingenieur) (Sie finden es kostenlos im Internet). Ich bin kein Arzt und kann keine Diagnosen stellen oder medizinische Ratschläge geben, aber ich darf trotzdem meine Meinung sagen, bis jetzt. In der Zukunft werden wir sehen, wie viel Meinungsfreiheit wir noch haben.

Ich habe nicht von diesem Anbieter gekauft, aber es ist das gleiche Produkt. Es ist ein natürlicher Wasserreiniger, der in den meisten amerikanischen städtischen Trinkwassersystemen verwendet wird. Die Mehrheit der Menschen in Amerika trinkt es bereits täglich. Der Unterschied besteht darin, dass das Wasser, das in den Städten getrunken wird, bereits oxidiert (verbraucht) ist und nicht mehr in der Lage ist, die Krankheitserreger in unserem Körper abzutöten, weil es bereits alle Krankheitserreger im Wasser abgetötet hat. Wir trinken viel davon, und es wird seit mehr als 70 Jahren in Amerika verwendet, wobei die Sicherheit jedes Mal von der Regierung bestätigt wurde.

Wenn eine Person jedoch zu viel von vielen Produkten zu sich nimmt (wie z.B. zu viel Aspirin, ein normalerweise sicheres Schmerzmittel), dann wird es ungesund. Nehmen Sie die Protokollmenge von Jim Humble MMS und genießen Sie das Ergebnis. Ich bin KEIN Arzt und kann keine Diagnosen stellen oder Rezepte ausstellen (wenn ich es nicht sage, kann mich die AMA reinlegen, indem sie das Wort "Heilung" illegal verwendet, im legalistischen Begriff der "Heilung"). Ich habe also nicht "heilen" gesagt. Ich habe gesagt, dass ich seit einigen Jahren keine Probleme mehr habe, die auf Krankheitserregern beruhen, NULL Probleme.
Studieren Sie alles, was Sie können, selbst, erkennen Sie die Wahrheit, indem Sie methodisch und vollständig studieren. Bilden Sie sich selbst. Warten Sie nicht darauf, dass irgendeine staatliche Behörde Ihnen sagt, was Sie tun sollen. Geben Sie Ihren freien Willen nicht auf.
Ich nehme das Protokoll jetzt seit 7 Wochen. Begonnen habe ich mit "THE STARTING PROCEDURE". Ich konnte über einen Zeitraum von etwa zwei Wochen bis zu 3 Tropfen MMS1 verarbeiten. Ich fügte 1 Tropfen DMSO hinzu und 3 Tage später 2 Tropfen DMSO. Das hob die Wirkung mit Sicherheit auf eine andere Ebene. Ich bekam das Hirx-Syndrom, das mir sagt, dass es im Overdrive arbeitete. Ich ging auf 2 Tropfen mms1, dann 1 Tropfen wegen der Diarrhöe. Jordan sagte mir, ich solle mich zurückhalten und es langsam und gleichmäßig machen. Jetzt bin ich zwischen 2 und 3 Tropfen und fühle mich großartig. Ich verwende dmso topisch und habe mit Bädern begonnen. (Bis zu 150 Tropfen) fühlt sich großartig an!

Ich war mein ganzes Leben lang allergisch. Meine Augen schwollen an, die Brust wurde eng und der Hals juckte. Früher war es unerträglich. Heute verbrachte ich 30 Minuten in einem Tierheim mit allen möglichen Katzen in drei verschiedenen Räumen. Alles, was ich spürte, war eine leicht laufende Nase. Dieser Scheiß (Dung) wirkt!!! Ich fange an, Kollegen, Freunden und der Familie zu helfen. Unglaublich! NIEMAND KANN MEINE ERGEBNISSE ANZWEIFELN!!! Echte Wissenschaft Jungs! Ich plane, das Protokoll für 4 Monate zu machen. Dann Wartung und die Leber zu reinigen. Werde euch auf dem Laufenden halten. Gott segne euch und freue mich auf den nächsten Podcast!
Im Dezember 2011 fuhren mein Mann und ich nach Sambia in den Urlaub. An meinem vierten Tag in Lusaka bemerkte ich einen Ausbruch von roten Wunden auf meiner Brust. Ich hatte MMS eingepackt, aber die Flasche mit Zitronensäure vergessen. Ich war frustriert und verärgert. Dann erinnerte ich mich, dass ich auch Zitrone verwenden konnte. Ich machte die Mischung mit abgekochtem Wasser und ließ sie abkühlen. Ich habe nicht daran gedacht, es auf meine Brust aufzutragen. Ich dachte nur daran, es zu trinken. Ich mischte 4 Tropfen mit 20 Tropfen frisch gepresstem Zitronensaft. Am Abend waren die Wunden verschwunden.

Als wir wieder in Johannesburg ankamen, war es im Januar. Drei Monate später zogen wir in eine Bergbaustadt um. Ich machte mir Sorgen wegen der sauren Minenentwässerung und wollte kein Risiko eingehen, Leitungswasser zu trinken. Seitdem gießen wir Leitungswasser in 2 Fünf-Liter-Krüge, die mit MMS und frischer Zitrone vermischt sind. Am Anfang haben wir Zitronensäure verwendet, aber wir waren nicht zufrieden mit den weißen Partikeln, die im Wasser schwammen. Und jetzt kommt das Beste: Niemand in meinem 7-köpfigen Haushalt ist im Winter krank geworden, mit Ausnahme meines 8-jährigen Sohnes, der ständig in Socken durch das Haus lief. Er war an unser vorheriges Haus mit Teppichboden gewöhnt. Das neue Haus war gefliest.

Im September wurde unser Labrador vergiftet. Wir brachten ihn nicht zu einem Tierarzt. Wir haben für ihn gebetet, ihn mit Öl gesalbt und ihm eine MMS-Lösung in seinem Wasser zubereitet. Er weigerte sich zwei Tage lang zu fressen, und das war, bevor wir an MMS dachten. An dem Tag, an dem wir die Mischung in sein Wasser schütteten, gaben wir ihm abends Futter und er fraß!!!

Während ich dies schreibe, entdecke ich Flecken auf meiner Kopfhaut, die an verschiedenen Stellen hart werden. Ich habe mir vor drei Wochen die Haare geschnitten, und es hat mich sehr gejuckt. Am vergangenen Samstag, als ich diese verhärteten Stellen spürte, bat ich meine Tochter, meine Kopfhaut zu untersuchen. Sie tat es und beschrieb die Flecken. Auf einer Kamera sind sie nicht deutlich zu sehen, weil sie nicht so groß sind. Ich werde eine MMS-Mischung anwenden, um mein Haar zu waschen.

Ich freue mich darauf, einen weiteren MMS-Sieg zu bezeugen!

Ich leide seit 20 Jahren an schweren Allergien, insbesondere Heuschnupfen. Ich habe MMS gemäß dem Protokoll verwendet und die Probleme vollständig beseitigt. Es hat weniger als 2 Wochen gedauert.

Auch haben sich standardmäßig Probleme mit verschiedenen Hautausschlägen gelöst, ganz zu schweigen von Migräne. Sie gehören der Vergangenheit an. Ich leide unter Migräne, seit ich 14 Jahre alt bin und bin jetzt 43.

Es hat sehr gut funktioniert, ich benutze es jetzt seit etwa 3 Jahren.
Ich empfehle MMS sehr, stellen Sie nur sicher, dass Sie den Protokollen folgen! Ich habe es inzwischen mehreren Familienmitgliedern und Freunden empfohlen und sie haben auch gute Ergebnisse erzielt.
Heute bin ich 52 Jahre alt. Als ich 2 Jahre alt war, bekam ich Asthma, das mich bis vor etwa 2 Jahren begleitete. Ich möchte nicht näher auf diese Krankheit/Leiden eingehen. Vielmehr auf das, was mir geholfen hat.
Vor etwa 3 Jahren hörte ich zum ersten Mal von MMS. Ich besorgte mir das Buch von Jim Humble, "MMS: Der Durchbruch" und studierte es etwa ½ Jahr lang, bis ich den Mut fand, es einfach auszuprobieren. Ich kannte niemanden, der damit Erfahrung hatte. Aber meine Motivation war: Wenn ich weiter Kortison nehme, werde ich noch kränker …, was soll schon passieren, schlimmer kann es nicht werden. Diese Erkenntnis gab mir den Kick, es einfach mit MMS zu versuchen.
Also habe ich angefangen:

22.12.09 - 6 Tropfen am Abend
23.12.09 - 9 Tropfen
24.12.09 - 12 Tropfen
25.12.09 - 15 Tropfen (Schwindelgefühl halber Tag/ Ende der Kortisoneinnahme)
26.12.09 - 15 Tropfen (Schwindelgefühl den ganzen Tag)
27.12.09 - 9 Tropfen (ok)
28.12.09 - 6 Tropfen am Morgen - 9 Tropfen am Abend
usw. Ich habe bis zum 31.12.2009 weitergemacht und dann aufgehört, weil ich mich übergeben musste, sobald ich an MMS dachte.

Nach 1–2 Wochen Pause fing ich wieder an, ich hörte auf meinen Körper. Diesmal setzte ich die Dosis viel niedriger und erhöhte sie, wenn ich das Gefühl hatte, dass es gut war. Es war ein auf und ab … ein paar Tage nehmen – dann wieder Pause, mal kürzer, mal länger. Durch die Einnahme von MMS änderte sich mein Verlangen nach Essen – weniger und gesünder/leichter, so dass mein Magen MMS viel besser vertrug. Außerdem habe ich überflüssiges Gewicht verloren.

Seit dem 25.12.2009 brauche ich kein Kortison mehr und bin fast durchgehend asthmafrei – sobald ich wieder leichte Atemnot verspüre, beginne ich wieder mit MMS. Das letzte Mal, als ich MMS nahm, dauerte es etwa 8 Monate bis heute.
Ich danke GOTT dafür und Jim Humble. Ich gratuliere Jim Humble für sein Engagement und seinen Mut! Danke!

Arthritis

Vor 5 Jahren hörte ich von MMS, recherchierte ein wenig und dachte nur: Schlangenöl. Vier Jahre später bin ich wieder darauf gestoßen und dachte, WTF kostet nur 40 Dollar, weniger als ein Besuch bei meinem Arzt, also habe ich mir etwas mitgebracht und beschlossen, es auszuprobieren. Ich habe Arthritis in beiden Knien und Füßen und ziemlich stark in einer Hand, außerdem Ekzeme an beiden Beinen und in der Leistengegend sowie an Händen und Armen, das war schon mein ganzes Leben lang ein Fluch, und kein Medikament hält es für längere Zeit fern, und zu allem Überfluss bekam ich vor etwa 10 Jahren auch noch Diabetes Typ 2 …

Nach 3 Monaten MMS-Kur sind alle oben genannten Krankheiten einfach verschwunden. Ist das ein Zufall? Ja, ich glaube nicht, ich brauche nicht mehr 150+ Einheiten Insulin täglich, keine Steroid-Hautcremes und keine Schmerzmittel für die Arthritis. Ich bin 59 Jahre alt und habe mich noch nie in meinem Leben besser gefühlt. Ich nehme nur 1 Tropfen pro Stunde und ich habe es nie erhöht, seit ich damit angefangen habe … Das Erstaunlichste war meine Arthritis, die in einer Woche größtenteils und in 3 Wochen vollständig verschwunden war …, die anderen folgten ein paar Wochen später.

Fragen Sie mich nicht, wie es funktioniert, denn ich weiß es nicht, und nach allem, was man hört, sollte es nicht funktionieren …, aber es funktioniert. Jedes Medikament schadet Ihnen oder tötet Sie in großen Mengen und Menschen, die Selbstmord begehen, nehmen ständig Pillen, um sich selbst zu töten … MMS ist nicht anders, aber nehmen Sie Ihre Medikamente in der richtigen Art und Weise und sie können definitiv helfen … wie kann MMS, ich bin sicher, dass jetzt. Ich habe keine wirklichen Nebenwirkungen von MMS gehabt, und jetzt, wo ich diese Krankheiten besiegt habe, nehme ich nur noch 2 Tropfen pro Tag, einen morgens und einen direkt vor dem Schlafengehen. Was ich oben angegeben habe, ist ein wahrer und sachlicher Bericht über meine eigenen persönlichen Erfahrungen mit MMS, ich habe nichts mit ihrer Kirche oder irgendjemandem in ihr zu tun, und ich habe sicherlich keinen Grund, über die Ergebnisse zu lügen, die ich hatte … wenn es Scheiße wäre, würde ich es Ihnen sagen. Wenn Sie am Ende Ihrer Kräfte sind und nichts anderes funktioniert hat, was haben Sie zu verlieren, alles was ich sagen kann ist, probieren Sie es aus. 
Mir wurde von meinen Ärzten mitgeteilt, dass ich für den Rest meines Lebens Medikamente einnehmen müsste. Ich hatte einige Krankheiten, für die ich Medikamente nahm, und stellte fest, dass es mit den Jahren nur noch bergab ging.

Auf der Suche nach natürlichen Heilmethoden stieß ich auf MMS und Jim Humble und ich fand die Genesis II Church of Health and Healing unter der Leitung von Mark Grenon. Ich spendete der Kirche 40 Dollar und erhielt für meine Spende das MMS-Kit. Ich schaute mir die kostenlosen Videos über die Einnahme dieser Lösung an und innerhalb von 4 Tagen war ich vollständig von einer meiner schweren Krankheiten geheilt. 

Ich setzte das Protokoll fort und innerhalb von 2 Wochen gab es keine Arthritis mehr, meine degenerative Bandscheibenerkrankung war verschwunden, ich hatte keine Gicht mehr und keine quälenden, messerscharfen Schmerzen in meinem Fuß. Mein HPV verschwand und die Arteriosklerose der Aorta war verschwunden. Ich hatte mehr Energie und mein Gehirnnebel war verschwunden. DIES IST EIN WUNDERMITTEL. ES FUNKTIONIERT. Ich habe es einem Familienmitglied vorgestellt, das an Diabetes litt, einem anderen, das an einer Ohrenentzündung litt, einem weiteren, das extreme Hautausschläge hatte, die auch mit Medikamenten nicht weggingen. Sie alle wurden geheilt. Einige sogar innerhalb weniger Monate. PROBIEREN SIE ES AUS, SIE WERDEN ES NICHT BEREUEN.
Verwenden Sie MMS für das CORONA VIRUS. Sie werden gerettet werden … MMS hat mich von HPV, RHEUMATOID ARTHRITIS, Gicht und ATHEROSCLEROSIS geheilt. Pater Jim Humble und Bischof Mark Grenon sind zwei Männer, die versuchen, die Wahrheit zu verbreiten und uns aufzuwecken. Sie versuchen, den Menschen zu helfen, sich selbst zu helfen. Big Pharma, FDA, CDC, DOJ und die Elite sind nicht glücklich darüber, dass die WAHRHEIT endlich ans Licht kommt. Es gibt immer noch viele Roboter da draußen, die den Nachrichtenmedien und Wikipedia und den Lügen, die sie erzählen, glauben. 

Diejenigen von uns, die MMS verwendet haben und wissen, dass es funktioniert, müssen helfen, diese Nachricht zu verbreiten und helfen, Ihre Freunde und Familie zu retten, die unter der Chemo, der Bestrahlung, den Impfstoffen und den Medikamenten leiden und sterben, die immer noch als Heilmittel für alle gegeben werden. Wenn Sie an GOTT glauben und Vertrauen haben, ist es IHRE PFLICHT, die Wahrheit zu sagen.
Ihr könnt glauben, was ihr wollt …, ihr könnt den Medien glauben, die euch nachweislich anlügen, oder der FDA, deren Mitglieder fast alle für die Pharmakonzerne gearbeitet haben, die Milliarden verlieren würden, wenn jeder MMS verwenden würde. Alles, was ich sagen kann, ist, dass ich mich dafür entschieden habe, und es hat bei meiner Arthritis, allgemeiner Krankheit, Fußproblemen und vielem mehr geholfen. Das Problem hier ist die Regulierung und der gesunde Menschenverstand, der das größte Problem bei der Anwendung sein kann. Halsschmerzen, Grippe, Erkältungen und mehr können in nur 4 Stunden bis zu einem Tag verschwinden. Ich benutze es jetzt seit 3 Jahren fast täglich. Oh wirkt auch bei Karies. Ich hatte einen Zahn, der beim Trinken von kalten Flüssigkeiten brannte, und nachdem ich MMS auch für andere Dinge verwendet hatte, ging er weg. Ich ging zu meinem Zahnarzt, der Röntgenaufnahmen machte und den Hohlraum sah und ihn anstupste, um zu sehen, ob er mir wehtat, was nicht der Fall war. Er füllte das Loch und ich sagte ihm, das sei das letzte Loch, das ich je haben würde. 

Meine Ärztin war auch daran interessiert, weil jemand, den sie kennt, es benutzt und es ihm geholfen hat. Ich gab ihr die Information, wo sie es bekommen konnte. Sogar die FDA-Botschaft über MMS besagt, dass es einen krank machen kann … und ich stimme 100% zu, aber das können auch 1000e von Medikamenten & sie erwähnen nicht die Dosierungsgröße. Ich wünsche Ihnen einen tollen Tag!
1. benutzte es 7 Jahre lang für ca. 2 Monate 2. Arthiritis – Gelenkschmerzen 3. Es hat funktioniert … alle meine Gelenkschmerzen, die ich seit Jahren hatte, verschwanden und blieben weg – 7 Jahre später bin ich schmerzfrei. Als Nebeneffekt entdecke ich auch, dass meinen Sonnenallergie, den ich über 20 Jahre lang hatte, ebenfalls verschwunden ist – ich kann jetzt im Sommer rausgehen, ohne lange Ärmel tragen zu müssen – vor MMS musste ich im Sommer bedeckt sein, sonst hätte meine Haut schmerzhafte Wunden bekommen. Ich komme gerade von einem einmonatigen Aufenthalt in einem sehr heißen Land mit Temperaturen von 35°C zurück und brauchte nicht einmal Sonnencreme zu benutzen. Vor MMS konnte ich im Sommer nicht ohne Sonnencreme aus dem Haus gehen.
Mein Mann litt seit mehreren Jahren an einer rheumatoiden Arthritis vom Typ Borreliose. Sie hielt ihn vom Motorradfahren ab, weil man den Lenker mit den Fingern ziemlich fest umklammern muss, um sich festzuhalten.
Wird die Arthritisschwellung in den Händen mit MMS zurückgehen?

Er begann mit der Einnahme von 1 Tropfen MMS viermal am Tag. Am nächsten Tag nahm er 2 Tropfen viermal täglich, dann 3 Tropfen X viermal und am 5. Tag nahm er 5 Tropfen X viermal täglich. Die Schwellungen in seinen Händen waren verschwunden.

Was hat das zu bedeuten? Könnte es sein, dass kleinere Viecher (Bakterien, Spirochäten) durch das Immunsystem mit dem Miracle Mineral Supplement abgetötet wurden?

Bedeutet das, dass hinter Arthritis und anderen Gelenkproblemen Bakterien und andere Mikroorganismen stecken?
Wir schreiben den 1. Mai 2008. Vor etwa einem Monat klopfte es an die Tür hier bei meinen Freunden in Mexiko, und eine sehr hübsche mexikanische Dame kam herein. Sie trug einen großen Umschlag bei sich, den ich als einen solchen Umschlag mit Röntgenbildern und anderen Unterlagen erkannte. Und genau das befand sich auch in dem Umschlag. Sie sagte, sie wolle, dass wir sehen, dass sie Beweise für die Geschichte habe, die sie uns gleich erzählen würde.

Es gab eine ganze Reihe von Röntgenbildern von ihrem Rücken, ihren Beinen und anderen Knochen. Diese Röntgenbilder zeigten, warum sie 8 Jahre lang nicht mehr gehen und sich nicht mehr bewegen konnte. Im Jahr 2000 war sie 47 Jahre alt gewesen, jetzt war sie 55 und sehr glücklich. Sie sagte, dass sie im Jahr 2000 anfing, Rücken- und Beinschmerzen zu bekommen. Der Arzt sagte, es handele sich um rheumatoide Arthritis. Ihre Schmerzen wurden immer schlimmer und schließlich musste sie im Jahr 2000 das Bett hüten. Es wurde immer schmerzhafter, sich zu bewegen, und die Muskeln zogen sich zusammen, so dass sie sich ohnehin nicht mehr viel bewegen konnte.

Ihre Hände begannen, Vogelklauen zu ähneln, und sie konnte sie nicht mehr benutzen. Ihre Augen trockneten aus, so dass ihr ständig jemand Tränen in die Augen träufeln musste, und ihr Mund wurde trocken, so dass sie ständig Wasser für den Mund brauchte. Sie sagte uns, dass sie nicht mehr leben wolle. Die Schmerzen und die ständige Hilfsbedürftigkeit waren mehr, als sie ertragen konnte. Sie wünschte sich den Tod. Nur einen Monat, bevor sie zu uns kam, brachte jemand eine Flasche MMS zu ihr und schlug ihr vor, es gemäß den Anweisungen auf dem Etikett einzunehmen, d. h. mit einem Tropfen zu beginnen und nach Möglichkeit jede Dosis um einen Tropfen zu erhöhen. Nun, sie arbeitete nur bis zu 7 Tropfen, aber nach einem Monat war sie wieder auf den Beinen, konnte normal gehen, und als sie hier in unser Haus kam, hätte sich niemand vorstellen können, dass sie 8 Jahre lang im Bett gelegen hatte. Sie sah sehr gut aus. Sie nahm zweimal täglich 7 Tropfen, und sie sagte mir, dass sie beabsichtigte, bis zu 15 Tropfen zweimal täglich zu nehmen. Sie schüttelte mir die Hand und umarmte mich herzlich. Sie sagte, wir könnten ihre Unterlagen haben, aber wir hätten keinen Platz dafür. Sie sagte, sie würde sie aufbewahren, und wenn jemand sie über ihre Erfahrungen befragen wolle, würde sie sie ihm gerne zeigen.

Sie ging ganz normal, ohne auch nur zu hinken. Das Einzige, was ihr blieb, war, dass sie immer noch von Zeit zu Zeit künstliche Tränen in ihre Augen träufeln musste. Sie hatte im Jahr 2000 Jura studiert und wollte ihr Studium wieder aufnehmen. Verstehen Sie nun, warum ich das MMS als Wundermineral bezeichnet habe?
Rheumatoide Arthritis wird durch Bakterien verursacht – ich hatte sie 2 bis 3 Jahre lang in meinen 30er Jahren — verursacht durch einen Kuss. Als Kind wurden mir die Mandeln entfernt – später fand ich heraus, dass die Aufgabe der Mandeln darin besteht, uns vor Bakterien zu schützen, die über den Mund eindringen.

Ich brauchte 2 Jahre des Ausprobierens, um etwas Natürliches zu finden, das half – zuerst war es das Kraut Katzenkralle aus Peru – das half sehr, aber sobald man es absetzte, kamen die Schmerzen zurück.

Dann fand ich MMS. Nach etwa 3 Wochen MMS waren die Schmerzen für immer verschwunden. MMS tötete die Bakterien, die meine Gelenkschmerzen verursachten. Der Bakterientyp, der RA verursacht, hat keine Zellwand und wird daher von Antibiotika, die auf die Zellwand abzielen, nicht abgetötet – MMS tötet diese Art von Bakterien ab.
(24. April 2020) Ich habe meiner Mutter vor etwa 3 Wochen MMS besorgt, weil sie unter Arthritis litt, so sehr, dass sie nicht schlafen konnte. Ich habe gerade mit ihr telefoniert. Sie nimmt seit knapp 3 Wochen jeden Tag einen Tropfen pro Stunde. Ich habe sie gefragt, wie die Schmerzen vor 3 Wochen auf einer Skala von 10 waren. Sie sagte 8. Und heute? Null.

Auf dieses besondere Mineral wurde ich vor etwa 4 Jahren in Marrakesch aufmerksam, als mich der Besitzer meines Lieblings-Bio-Cafés per E-Mail darüber informierte. Dann wieder letztes Jahr, als mein Freund in Irland, der ein großer Gesundheitsexperte ist, mir davon erzählte. Dann wieder, als einer meiner Lieblingsforscher in den USA anfing, darüber zu twittern (bis zu dem Punkt, an dem er in This Morning als Verschwörungsspinner erwähnt wurde). Es beweist mir, dass eine buchstäbliche Mafia die Medizin in der Welt beherrscht, und das schon seit über einem Jahrhundert (siehe die Rockerfeller-Übernahme der modernen Medizin). Die Heilmittel für so ziemlich alles sind in unserem Bildungssystem und in dieser Matrix, in die wir eingesperrt sind, blockiert worden.
Es ist eine einfache Wissenschaft, wenn man sich wirklich damit befasst. Ich habe es im Februar bei meinem Sohn angewandt, als er alle Symptome dessen zeigte, was wir damals noch nicht wussten, nämlich Covid19. Ich habe es damals nicht richtig angewandt, aber die Symptome waren innerhalb von 2 Tagen verschwunden.

Dieses besondere, billige und reichlich vorhandene Mineral ist genau das gleiche, was unsere weißen Blutkörperchen produzieren, um Eindringlinge zu bekämpfen, also kann es keine Nebenwirkungen geben - es füllt den Körper einfach auf, weil wir so vollgepackt sind mit Gift von allem, was sie in den letzten 50 Jahren in uns hineingepumpt haben … von Flourid im Wasser (Neurotoxin, das die Zirbeldrüse verkalkt, uns stumm und gefügig macht, empfänglich für Befehle/Suggestionen und, was noch wichtiger ist, unser Telefon zu Gott/dem Universum und woher unsere Visionen kommen), bis hin zu der Monsanto-Scheiße Glysophat, die sie auf das Gemüse sprühen, zu den Hormonen und dem Scheiß, den sie in die Tiere spritzen, die zu unserem Fleisch werden, bis hin zu den Chemtrails vom Himmel, die uns mit partikelförmigen Parasiten und Schwermetallen füllen, die unser Gehirn verrotten lassen und unser Immunsystem zerstören.

All das macht uns superanfällig für einen Virus, wie auch immer er übertragen wird (Hinweis: nicht durch Hände, Berührung oder Atem). Seit vielen Jahren übernehme ich als souveräner Mensch die Verantwortung für meine Gesundheit und die Gesundheit meiner Lieben. Viele Krankheiten lassen sich mit supereinfachen, billigen Mitteln heilen. Das ist das große Geheimnis, von dem sie nicht wollen, dass ihr es wisst, denn wenn ihr es wüsstet, würdet ihr diesen ganzen Schwachsinn, mit dem sie uns derzeit Vollpumpen, nicht mitmachen, und die Menschheit könnte damit fortfahren, eine schöne, harmonische Welt des Spaßes und der Fülle aufzubauen, anstatt dieser Scheiß-Show der Angst.
Lynda und ich haben eine Freundin, Mitte / Ende 50, die seit über 20 Jahren an Arthritis leidet. Zusammen mit Fibromyalgie. Die Fibro-Schmerzen auf ihrer Haut waren stark, als ich das unverdünnte MMS und DMSO auf ihre Handgelenke auftrug. Sofort ließen die Arthritisschmerzen nach. Sie konnte wegen der Schwellungen und Schmerzen keine Türen öffnen.

Innerhalb von 3 Tagen konnte sie Türen öffnen, die Schmerzen in einem Handgelenk waren verschwunden, die Schmerzen im anderen Handgelenk gingen um 50 % zurück, und die Fibromyalgie hatte sich stark gebessert, und sie konnte Türen öffnen. Die Kopfschmerzen, die sie jeden Tag 4-7 Stunden lang hatte, haben aufgehört. Und die Rückenschmerzen sind deutlich zurückgegangen. Bei ihr wurde gerade ein möglicher Brustkrebs diagnostiziert, ein Knoten in der linken Seite. Wir veranlassten sie, das unverdünnte, mit DMSO gemischte MMS direkt auf die Stelle des Knotens aufzutragen. Wir ließen sie 8 Stunden lang jede Stunde 1 Tropfen/Unze Wasser trinken, dann ruhte sie sich aus, während sie die MMS/DMSO-Mischung so oft am Tag auf ihre Brust, ihren Rücken und ihre Gelenke auftrug, wie es ihr angenehm war.

Asthma

Ich habe MMS1, MMS2 und CDS seit über 2 Monaten mit erstaunlichen Ergebnissen verwendet. Ich bekam vor 5 Jahren Asthma und nichts konnte mir helfen, selbst hohe Dosen von Prednison (Steroide) konnten es nicht kontrollieren. Mein Körper wurde durch dieses Medikament zerstört, aber ich keuchte immer noch so viel und so laut, dass ich nicht schlafen konnte. Ich hustete auch den ganzen Tag und konnte nicht viel aus dem Haus gehen, nicht viel laufen, gerade so leben, mit ständiger Kurzatmigkeit.

Nachdem ich etwa eine Woche lang MMS eingenommen hatte, begann ich viel besser zu atmen, und das Keuchen und Husten hörte ganz auf. Dann begann ich, das Prednison unter der Aufsicht meines Arztes langsam zu reduzieren. Nach 2 Monaten nehme ich nur noch 1/4 der Prednisonmenge, die ich vorher nahm, und es geht mir immer noch sehr gut.

Das CDS ist mein Favorit, keine Übelkeit, kein Durchfall, kein Geschmack.

Ich denke, dass die Informationen hier aus Mangel an Wissen stammen. War das Medikament, das ich eingenommen habe, besser als MMS? Und was ist mit all den guten Lebensmitteln, die ich immer gegessen habe, mit Gemüse-Smoothies, speziellen Nahrungsergänzungsmitteln, Kräutern, Säften usw., haben sie mir geholfen? Überhaupt nicht gegen das Asthma. Aber MMS ist wirklich ein Wunder!
Ich hoffe, dass es Ihnen gut geht und Sie das Leben genießen können. Ich würde Ihnen gerne meine Erfahrungen mitteilen, wenn das in Ordnung ist!

Ein wenig Hintergrund. Ich habe COPD, chronisches Asthma, chronische Bronchitis und ein Emphysem in beiden Lungenflügeln. Ich bekomme seit Monaten Sauerstoff, und eigentlich hätte ich ihn noch viel länger brauchen sollen, aber die Ärzte konnten sich nicht einigen, was los war. Früher war ich so schwach, dass ich mich zum Zähneputzen auf einen Barhocker setzen und mit den Ellbogen auf den Badezimmertisch stützen musste, weil ich nicht die Kraft hatte, meinen Körper aufrecht zu halten, um mir einfach die Zähne zu putzen. Ich lud Ihre Bücher am 24.8.2007 herunter und bestellte das MMS noch am selben Tag. Ich erhielt das Produkt am 28.8. und begann noch am selben Tag mit der Einnahme. Das war an einem Dienstag.

Am Sonntag, dem 1. September, fühlte ich mich so gut, dass ich mehrere Stunden lang ohne Sauerstoffflasche einkaufen gehen konnte. In der darauffolgenden Woche nahm ich keinen Sauerstoff mehr, auch nicht nachts, und bin seither frei von Sauerstoffschläuchen und -flaschen. Das MMS hat mir mein Leben zurückgegeben. Ich kann jetzt meine Böden saugen, im Garten arbeiten und meine Mahlzeiten kochen :) und ich kann mir die Zähne im Stehen am Waschbecken putzen, wie es alle anderen auch tun. So gut habe ich mich seit Jahren nicht mehr gefühlt, und es geht mir jeden Tag besser.

Ich möchte Ihnen für das danken, was Sie für mich getan haben. Ich habe überall im Internet und auch bei Freunden und Verwandten Ihr Loblied gesungen. Viele dieser Menschen haben Ihre Bücher bestellt und das Produkt gekauft, weil sie gesehen haben, was für einen Unterschied das in meinem Leben gemacht hat.

Nochmals vielen Dank. Ihr Produkt hat mir buchstäblich das Leben gerettet.
"Ich wollte Ihnen nur sagen, wie sehr sich die Einnahme von MMS auf meine Gesundheit ausgewirkt hat. Ich begann mit der Einnahme von 3 Tropfen pro Nacht und ging allmählich zur Einnahme von 5 Tropfen pro Nacht über, jede Nacht in der Woche. Ich war noch nie in der Lage, durch die Nase zu atmen, und seit der Einnahme von MMS kann ich wieder problemlos durch die Nase atmen. 

Ich hatte auch Asthma und zeitweise starkes Keuchen, und seit ich MMS nehme, habe ich keine Asthmaanfälle, kein Keuchen und keine Kurzatmigkeit mehr. Ich litt unter ziemlich schlimmen Nebenhöhlen und schlimmen Nebenhöhlenkopfschmerzen, seit ich MMS nehme, habe ich überhaupt keine Nebenhöhlen mehr. Eine andere Sache, ich habe rheumatoide Arthritis, und meine Finger und Handgelenke schwollen an und verursachten Schmerzen, seit der Einnahme von MMS habe ich KEINE Schwellungen an meinen Fingern und Handgelenken mehr. (Ich nehme es jetzt seit 2 Jahren)."
"Ich habe seit 22 Jahren (seit der Geburt) Asthma. Nach einem 3-Wochen-Protokoll 1000 ist es verschwunden."
"Ich hatte ein Jahr lang Asthma und war aufgrund von Einwanderung und Umzügen bei mehreren Ärzten. Nach der Anwendung von MMS war mein Asthma innerhalb von 2 Tagen verschwunden und kehrte nie wieder zurück. Ich verwende MMS auch, wenn ich spüre, dass eine Erkältung im Anmarsch ist, und in den letzten 2 Jahren hatte ich nie wieder eine Erkältung. MMS stoppt sie in ihren Bahnen. Ich habe festgestellt, dass sich mein Fußpilz drastisch verbessert hat. Ich bade darin und habe festgestellt, dass es auch gegen Scheidenausfluss hilft. Ich habe es mehreren Freunden empfohlen, die MMS in ihre Hausapotheke aufgenommen haben, so wie ich. Jim Humble, Sie sind ein Star. Machen Sie weiter mit Ihrer guten Arbeit. Ich glaube an Sie und meine Freunde, die MMS benutzen tun es auch!"
"Einfach, kein Asthma mehr. Mir wurde gesagt, es sei unheilbar. Hat bei vielen "Medikamentenabbrüchen" in der Vergangenheit, nach einer bösen elterlichen Scheidung, angedeutet. Als zweites Kind und zufällig wurde ich geschlagen und mit einem Impfstoff geimpft. Mein alkoholkranker Vater, seltsamerweise, oder nicht mehr so sehr (Wellenlängen, duh) hat angefangen mich zu schlagen, nachdem ich ausgerechnet in meinen Hintern geimpft wurde. Genau auf den Sphyncter. Da hat es angefangen. Übermäßige Entzündungen überall. Asthma diagnostiziert. Allergien gegen Nüsse. Magenschmerzen so schrecklich, dass ich in die Klinik musste. Wie ein Schraubstock auf den Nieren. Jetzt 27. 20 Jahre später. Ich finde mms wegen einer Drogenüberdosis, die meine Nieren zu einer schimmeligen Stringtheorie schrumpfen ließ. Aber Spaß beiseite. Chlordioxyd brannte buchstäblich oxidativ all die brummenden, parasitären Gefühle überall in meinem Körper mit einfachen elektrischen "Schnappern" wie Statik aus. Es fühlte sich so gut an, als wäre ich noch nie in meinem Leben so high gewesen. Es stellte sich heraus. Ich war noch nie in meinem Leben seit dem Alter von 6-7.

Heilung der inhalativen Kortikosteroid-Abhängigkeit
Hyperreizbarkeit
Psychose
Albträume
Schimmel
Parasiten
Entzündungen

Alles, auch die Toilettenartikel

Wenn es etwas gibt, das dem Weihwasser nahe kommt, dann ist es das. ICH BIN DEMÜTIG. Ich segne euch alle. Liebe, leichtes Leben."
"Vor 5 Jahren erreichte meine Tochter einen Krisenpunkt:

Eine Kombination aus Asthma und einer Infektion, die dazu führte, dass ihr Rachen fast zugeschwollen war, was das Schlucken und Atmen fast unmöglich machte. Und große Schmerzen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht und auf eine I/V-Kur mit Antibiotika gesetzt. Dies wurde zu einer täglichen Behandlung, mit zwei Besuchen pro Tag für ein paar Stunden an der Infusion. Nach DREI Wochen wurde die Behandlung abgesetzt. Die Symptome traten zwar weiterhin in geringerem Maße auf, aber die Einnahme von Antibiotika musste einfach eingestellt werden. Es dauerte mehrere Monate, bis sich ihr Zustand wieder (einigermaßen) normalisierte.

Ein Jahr später zog meine Tochter bei mir ein. Ein paar Monate später kehrte der Zustand mit aller Macht zurück. Sie bat mich, sie noch einmal ins Krankenhaus zu bringen, aber ich überredete sie, MMS auszuprobieren. (Es war ein Freitagabend, als wir damit begannen, und MMS wurde 3-4 Mal pro Tag angewendet. Am Sonntag hatte sich der Zustand immer noch nicht gebessert, und meine Tochter bat erneut darum, dass wir uns ins Krankenhaus begeben. Mit der Erfahrung aus dem Vorjahr im Hinterkopf versprach ich ihr, dass wir ins Krankenhaus gehen würden, wenn sich der Zustand bis Montag nicht bessern würde. Am nächsten Morgen freute sie sich, dass es ihr viel besser ging, und war froh, mit der MMS fortzufahren. Am Donnerstag war sie dann wieder völlig gesund, ganz normal.

Und sie kehrte nie wieder zurück. In den darauffolgenden Jahren gab es ein paar "kleine Einbrüche", aber nur kleine. Und dann gab es seit etwa drei Jahren überhaupt keine Anzeichen mehr dafür. MMS schaffte in weniger als einer Woche, was drei Wochen Antibiotika nicht schafften. Ganz zu schweigen davon, dass das Problem dauerhaft gelöst wurde.

Die Einnahme von MMS erfordert Disziplin - 2 Stunden vor und 1 Stunde nach der Einnahme darf nichts gegessen werden. Schwierig, wenn man versucht, mehr als eine Dosis pro Tag einzunehmen. (Und je mehr man braucht, desto schlechter schmeckt es - eine körperliche Reaktion.) Ich persönlich nehme MMS gelegentlich, wenn das chronische Klingeln in meinen Ohren stark wird, und etwa 6 Stunden später habe ich für ein paar Stunden KEIN Klingeln mehr (oder bis ich wieder etwas esse, da die Ernährung die Hauptursache ist). Mir fehlt die Disziplin, um das Problem vollständig zu lösen, aber es funktioniert für mich in dem Maße, in dem ich es verwende.

Cindi, MMS funktioniert. Es ist sicher. Ich habe Dosen von 2 bis 12 Tropfen verwendet, einmal bis viermal täglich. Ich bin 56 Jahre alt und benutze MMS seit einem Jahrzehnt immer wieder mal. Und es hat meiner Tochter praktisch das Leben gerettet. Ich bitte Sie inständig, die Wahrheit im Fall von Daniel Smith aufzugreifen. Die FDA hat sich in Bezug auf Daniel Smith rücksichtslos, nachteilig und bösartig verhalten. Es ist nicht schwer, die Beweggründe zu erraten, da diese Regulierungsbehörde ein bekannter Fürsprecher der Pharmaindustrie ist. Wie bei vielen Behörden dieser Art gibt es eine Drehtür zwischen der Industrie und den Führungspositionen der Behörde. Die FDA ist voreingenommen, und die Behandlung von Daniel Smith ist ein Beweis dafür.

Bitte, berichten Sie die Wahrheit."
"Ich habe eine Freundin, jetzt in ihren 40ern, die in der Highschool immer eine schlimme Bronchitis hatte. Sie und ich gingen viele Jahre lang getrennte Wege, und in den letzten 3 Jahren begannen wir wieder miteinander zu sprechen. Es stellte sich heraus, dass sie unter Asthma (8 Mal pro Stunde puffern), chronischen Rückenschmerzen, extremer Müdigkeit und Nebenhöhlenentzündungen litt. Ich erklärte ihr MMS und überließ es ihr, Maßnahmen zu ergreifen. 3 Monate vergingen. Als ich erneut mit ihr sprach, war ihr Asthma so weit fortgeschritten, dass sie die stärkste Medikation erhielt und die Ärzte sagten, der nächste Schritt sei eine Sauerstoffflasche. Ich fragte sie, was sie davon abhielt, MMS auszuprobieren. Ein befreundeter Chemiker sagte ihr, es sei eine Form von Bleichmittel und sie solle sich davon fernhalten. Ich fiel fast von meinem Stuhl! Ich blieb ruhig und erklärte MMS erneut, überließ es ihr und betete für ihr Leben. 

Zwei Wochen später rief sie an und sagte, sie habe eine Bestellung von MMS erhalten und ich könne ihr helfen. Am Telefon führte ich sie durch die Einnahme von 1 Tropfen aktiviertem MMS in einem Glas Wasser. Sie fühlte sich leicht angeekelt, aber es ging ihr gut. Ich ermutigte sie, jede Stunde 1 Tropfen einzunehmen, und ich würde mich später bei ihr melden. Drei Stunden später sprach ich wieder mit ihr. Sie war sehr erfreut zu berichten, dass sie ihren Puffer nicht öfter als einmal pro Stunde benutzt hatte und ihre Fähigkeit zu schmecken zurückkehrte. Am nächsten Tag rief ich wieder an, um zu erfahren, dass sie 2 Stunden lang Laub geharkt hatte, das Hauptgeschoss ihres Hauses gereinigt hatte und die Treppe joggen konnte, ohne außer Atem zu sein! Sie setzte die Einnahme von 1 Tropfen pro Stunde ein paar Tage lang fort und steigerte sich dann allmählich auf 2 und 3 Tropfen. Jetzt ist sie auf Erhaltungstherapie und erzählt jedem, dass ich ihr das Leben gerettet habe. Sie braucht keinen Puffer mehr, kann alles riechen und schmecken und kann wieder am Leben ihrer 3 Söhne teilnehmen. Danke, Jim, dass du die Informationen über MMS weitergegeben und das Leben meiner Freundin gerettet hast."
"Mein Problem mit Asthma begann im Jahr 2008, und kurz darauf erkrankte ich an einer Autoimmunerkrankung namens Hyper-Eosinophiles Syndrom. Niemand war in der Lage, mir zu helfen, und ich wäre mehrere Male fast gestorben. Jedes Organ wurde durch das hohe EOS geschädigt. Ich bekam hohe Dosen von Prednison, um atmen zu können, aber die Schäden begannen ~ Osteoporose, dünne Haut, extreme Blutergüsse, Schlaflosigkeit usw.

Ich versuchte es mit speziellen Diäten, Entsaftung, grünen Smoothies, verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln, verschiedenen naturheilkundlichen Ärzten, Vitam-C-Infusionen, Glutathion-Infusionen, Sauna, Reinigungsprotokollen, was auch immer ich versuchte. Aber es ging mir immer schlechter.

Ich hatte von Ihnen und MMS gehört und beschloss, alles zu lesen, was ich über Sie und dieses wunderbare Mittel finden konnte. Aber die Einnahme nach der alten Methode, in größeren Mengen, machte mich so krank, dass ich sie nicht vertragen konnte und aufhören musste.

Kürzlich kaufte ich Ihr wunderbares Buch und begann mit der Einnahme von MMS1 und MMS2, wobei ich die Menge langsam erhöhte und die neue stündliche Methode anwandte. Fast sofort spürte ich, dass es meiner Lunge besser ging, kein Keuchen oder Husten mehr. Ich kann die Treppe hinauf- und hinunterlaufen, und meine Energie ist zurückgekehrt. Ich begann, das Prednison zu reduzieren, und in 2 Monaten ging ich von 20 mg (und manchmal 30 mg) auf 7 mg zurück. Das ist ein wahres Wunder! Bei meinem letzten Arztbesuch wurde festgestellt, dass meine Lunge frei ist. Jetzt hoffe ich, dass ich die Dosis noch weiter reduzieren kann und bald ganz weg bin.

Ich werde das Parasitenprotokoll durchführen, das auf der Website von Michael Harrah aufgeführt ist, denn eine der möglichen Ursachen für diese Autoimmunerkrankung sind Parasiten, neben anderen Ursachen wie schweren allergischen Reaktionen. Ich lebe in einem landwirtschaftlichen Gebiet, in dem die Landwirte viele giftige Chemikalien versprühen, ein weiterer Faktor, der den Anstieg der Eosinophilen ausgelöst haben könnte.

Vielen Dank, dass Sie sich so sehr kümmern. Gott benutzt Sie, um so vielen Tausenden zu helfen, gesund zu werden. Möge Gott Sie weiterhin segnen."
"Ich möchte meine Erfahrungen mit mms teilen.

Ich bin 2008 im Internet auf mms gestoßen und habe mich entschlossen, es auszuprobieren. Ich habe eine Flasche gekauft und die Anweisungen befolgt. Ich nahm es gegen meine Nebenhöhlen und mein Asthma, das ich seit 10 Jahren hatte. Ich begann mit einem Tropfen und steigerte mich dann auf 10 Tropfen 3 mal täglich in 4 Tagen.

Meine Probleme sind seither verschwunden und auch die Verstopfung, die ich seit meinem 11. Ich habe meinem Vater 4 Dosen von 6 Tropfen gegeben und er sagte, dass sein Stuhlgang nach 15 Jahren wieder normal ist."
"Ich habe sehr langsam angefangen, 1 Tropfen pro Tag, und mich dann auf 7 Tropfen 9 Mal pro Tag gesteigert. In diesem Moment begann ich mit meinem üblichen Asthmaanfall, aber nicht so stark wie die, die mich 5 Mal in einem Jahr ins Krankenhaus brachten. Das Erstaunliche daran war, dass ich aus der Mitte meiner oberen Brust atmen konnte, während mein unterer Teil der Lunge voller Schleim war, den ich abhustete. Erstaunlicherweise hörten die asthmaähnlichen Symptome nach 5 Tagen auf und ich erholte mich nach nur 3 Wochen. Seit 5 Monaten bin ich weder krank noch nehme ich Asthmamittel. Mein Bluttest war negativ für Aspergillus sp. Gott segne Sie, Mr. Jim Humble."

COPD: Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

"Ich war ein "30-Pack-Jahr"-Raucher und schaffte es, mit Hilfe von Allen Carrs Buch mit dem Rauchen aufzuhören, es brauchte mehrere Anläufe, aber ich schaffte es schließlich. Ich hörte auf, als ich 40 war, jetzt bin ich 48.
In den ersten 5 Jahren war es eine wiederkehrende Infektion, immer wieder, mit vielen Antibiotika. Ich war auch in anderen Bereichen ungesund, übergewichtig usw. Erst mit 45 Jahren bemerkte ich, dass sich Kurzatmigkeit entwickelte, und zwar im Ruhezustand. Ich fing an, ins Fitnessstudio zu gehen, aber dann stellte ich fest, dass die Krankheit schlimmer wurde, je mehr ich trainierte.

Die Ärzte verschrieben mir alle möglichen Steroide und Medikamente, Symbicort, Ventolin, Spiriva, die meinen Zustand nur noch verschlimmerten. Sie wussten nicht, wie fortgeschritten die Krankheit war, aber es sah nicht gut aus. Die Ärzte erklärten, dass sie nicht mehr viel tun konnten.

Ich fand die Ein-Minuten-Kur und die Inhalation von H2O2 nach Bill Munro. Die Wirkung trat sofort ein, ich hustete in dieser Woche mehr Müll als je zuvor, und ich setzte die Behandlung etwa 6 Monate lang fort. Mein Zustand wurde besser, aber es war keine Heilung, ich fühlte immer noch ein Engegefühl in der Brust. Ich habe einen Fachartikel über COPD gelesen, in dem stand, dass die Krankheit darauf zurückzuführen ist, dass das Immunsystem des Körpers sich selbst angreift. Der Schaden wird durch Superoxide wie H2O2 verursacht, die der Körper in der Lunge produziert. Sie reagieren mit Katalase im Gewebe und töten alle vorhandenen Krankheitserreger ab, aber gleichzeitig wird Elastin aus der Lunge entfernt, wodurch das Gewebe weniger flexibel wird und schließlich kollabiert und ein Emphysem verursacht. Nachdem ich einige Zeit H2O2 inhaliert hatte, stellte ich fest, dass ich die überschüssige Katalase in der Lunge effektiv verbraucht hatte. Sie wissen, dass Sie diesen Punkt erreicht haben, weil Sie keinen Müll mehr aushusten.

Es war dann ein Arbeitskollege, der mir Chlordioxid vorstellte, ich fing langsam an, aber die Reaktion kam plötzlich, ich bekam die übliche Diarea und Naursea, ich hörte auf, ich wurde sehr krank, ich hatte einen Biofilm freigelegt und entwickelte eine massive Nebenhöhleninfektion und hatte allgemeines Unwohlsein für etwa eine Woche, ich kam schließlich wieder zurecht und fuhr dann mit Protokoll 1000 fort.

Es hatte eine verblüffende Wirkung auf alles, es hat meine Magenbeschwerden und Fettleber-Symptome behoben, meinen Blutdruck auf normale Werte gesenkt und meine Colesterin- und Bgl-Werte sind wieder normal geworden.

Ich fühlte mich so gut wie seit Jahren nicht mehr, ich beschloss, das Chlordioxid ganz abzusetzen und zu sehen, was passieren würde. Während dieser Zeit nahm ich eine hohe Dosis Vitamin C mit MSM ein. Das MSM hat die Elastizität meiner Lunge wiederhergestellt, sie fühlt sich jetzt normal an, aber nach einem Monat fing ich an, wieder Stauungen in der Lunge und einen grünen Auswurf zu bekommen. Seitdem nehme ich wieder Chlordioxid und 3 Tropfen morgens und abends, das hält die COPD in Schach.

Ich habe ein Grinsen von Ohr zu Ohr.
Mach weiter so, Jim Humble!
"Vor 14 Monaten beobachtete ich, wie mein Freund mit Lungenkrebs eine bestimmte Substanz einnahm und wieder zu laufen begann, seine Lungenläsionen verschwanden. Seine Leber (er hatte auch Hep C) regeneriert sich und seine Ärzte denken darüber nach, ihn von der Transplantationsliste zu nehmen... aber das ist eine andere Geschichte für sich... Ich habe ihn sofort gefragt, was er eingenommen hat, weil bei der Mutter meines Freundes gerade Leberkrebs im vierten Stadium diagnostiziert worden war. Ich beschloss, dass ich, bevor ich einen anderen Menschen mit irgendetwas behandeln würde, eine hohe Dosis einnehmen müsste, um festzustellen, ob die von mir empfohlene Behandlung FÜR MENSCHEN SICHER IST. Genau das habe ich getan... und am Ende habe ich 39 Jahre seelische Qualen und Folter hinter mir!!! UND lebenslange Lungen- und Nebenhöhlenprobleme, die mich fast umgebracht hätten!!! Die Substanz, die mein Freund verwendete? Nun, sie hieß MMS.

Mein Name ist Sara Sturz. Seit ich neun Jahre alt war, war ich so "seltsam", dass meine Mutter anfing, mich zu einem Kinderpsychologen zu bringen. Von neun Jahren an bis zu meinem Studium war ich jede Woche bei einem Psychologen! (Obwohl ich täglich mit ADHS, PTBS und chronischen Depressionen zu kämpfen hatte, waren diese Symptome noch nicht diagnostiziert worden). Meine psychische Krankheit verschlimmerte sich immer mehr, und als ich 26 war, trank ich stark, und 1995 ging ich zum ersten Mal zu einem Psychiater und bekam meine ersten Medikamente verabreicht. Im Jahr 1996 brach ich ohne ersichtlichen Grund völlig zusammen. (Ich weiß jetzt, dass es sich um eine Quecksilbervergiftung handelte) Mein "Zusammenbruch" folgte auf eine große Runde von Zahnbehandlungen mit Silberamalgam (Quecksilber) Füllungen. Ich weiß jetzt, dass ich die Grenze meiner Toxizität erreicht hatte. Mein Gehirn begann sich rapide zu verschlechtern. Im April 2012 dachte ich, dass ich anfing, Stimmen zu hören. Ich konnte meine Gedanken nicht mehr zu Ende denken, geschweige denn Sätze sprechen, ich war inkontinent. Ich hatte einen ständigen Reizhusten, der so stark war, dass er mich aus dem Schlaf riss. Ich hatte ständig Verstopfung und eine laufende Nase. Nasennebenhöhlen- und Lungeninfektionen waren an der Tagesordnung. Es fühlte sich fast so an, als würde ich ertrinken.

ALLE OBEN GENANNTEN BESCHWERDEN SIND VERSCHWUNDEN! Ich stelle fest, dass MMS, obwohl es alle Flöhe und Schwermetalle in meinem Körper beseitigt hat, nicht alle Quecksilberschäden ungeschehen machen kann. Ich stelle fest, dass mein Körper immer noch nicht genug Seratonin produziert, um meine Depression zu lindern. Ich verwende Nahrungsergänzungsmittel, um zu versuchen, mein Seratonin in Gang zu bringen.

Vor sieben Jahren habe ich meine Alkoholsucht eingedämmt. Dies verstärkte die wahren Symptome meiner Geisteskrankheit, denn erst als ich mit dem Trinken aufhörte, wurde bei mir ADHS diagnostiziert. Um es kurz zu machen, ich wurde durch meine zahnärztliche Arbeit vergiftet, seit ich 9 Jahre alt war, mit der allerersten Füllung. MERCURY-Füllungen. COPD wird auch mit Amalgamdämpfen in Verbindung gebracht. Bis zum 4. Mai 2012 wurde bei mir eine COPD im Anfangsstadium diagnostiziert. Auf meinen Röntgenbildern war in jeder Lunge unten ein Zentimeter weißer Fleck zu sehen, der verschwand, NACHDEM ich das MMS-PROTOKOLL genommen hatte.

MMS hat mir das Leben gerettet!"
"Hallo, mein Name ist Sean Little. MMS hat meiner Mutter zweimal das Leben gerettet, als sie im Krankenhaus lag. Das erste Mal war im Jahr 2006. Das war ungefähr zu der Zeit, als ich von MMS erfuhr. Sie konnte sich im Bett nicht mehr aufsetzen, ohne außer Atem zu sein. Am Ende habe ich MMS heimlich ins Krankenhaus geschmuggelt und es ihr gegeben (in einem Verhältnis von 10 %). Meine Mutter war innerhalb von drei Tagen wieder auf den Beinen und konnte entlassen werden. Natürlich schrieben ihre Ärzte es den Steroiden zu, aber ich kannte die Wahrheit. Ich habe keine Nachuntersuchungen durchgeführt, und ihr Gesundheitszustand war in den nächsten Jahren besser.

Das nächste Mal, dass sie ins Krankenhaus kam, war 2010. Meine Mutter hörte, wie die Krankenschwestern auf dem Flur sagten, dass sie wahrscheinlich die Nacht nicht überleben würde. Dann erhielten wir einen Anruf von einem Familienmitglied, das sagte, der Atemtherapeut habe ihnen gesagt, dass es ihr schlecht gehe und wir alle kommen sollten, um uns zu verabschieden! (Wie unprofessionell für medizinisches Personal, dies einem Patienten mitzuteilen!) Als ich davon erfuhr, hieß es: Entweder Ich musste das MMS wieder einmal ins Krankenhaus schmuggeln. Wir dehnten ein Protokoll 1000 auf eine Woche oder mehr aus. Ich glaube wirklich, dass das Protokoll 1000 nur eine kleine Rolle bei ihrer Genesung gespielt hat. Die zwei Tropfen, die ich sie inhalieren ließ, waren der Grund dafür, dass sie das Krankenhaus wieder verlassen konnte. Allerdings konnte ich ihr an einem Tag nur eine kleine Menge zum Atmen geben und am nächsten Tag eine kleine Menge für jeweils eine Minute. Auch wenn die Therapeutin völlig daneben lag, als sie ihr das sagte, hätte sie zu 100% recht gehabt, wenn dieses wunderbare Mittel nicht wieder einmal seine Wirkung gezeigt hätte."
"Eine Freundin stellte mir kürzlich ihre Tochter (42 Jahre alt) vor, die seit Jahren an COPD leidet und deren Zustand sich in letzter Zeit dramatisch verschlechtert hat. Ihre Mutter fragte mich, ob ich ihre Tochter anrufen und ihr Hilfe anbieten würde. Als ich sie das erste Mal anrief, konnte sie sich kaum unterhalten und das meiste, was sie sagte, war nur schwer zu verstehen.Sie erzählte mir, dass sie seit einem Monat nicht mehr arbeiten konnte und oft nicht in der Lage war, von einem Raum in den nächsten zu gehen, ohne ohnmächtig zu werden, so schwach war ihre Kraft und ihre Atmung. 

Ihr Arzt hatte ihr gesagt, dass der untere Teil ihrer Lunge tot sei und die Krankheit nur fortschreiten würde.Ich schickte ihr etwas MMS2, und sie nahm 3 Dosen, jede Stunde eine. Sie brach die Einnahme wegen starker Schmerzen im Oberbauch ab, die 45 Minuten nach der ersten Dosis einsetzten. Sie machte trotzdem mit 2 weiteren Dosen weiter, bevor sie aufhörte. Am nächsten Tag, als ich mit ihr sprach, ging es ihr um 50 % besser. Am 2. Tag konnte sie besser atmen und herumlaufen.Ihr Arzt setzte daraufhin die hochdosierten Steroide ab, die sie eingenommen hatte, und sie ist jetzt (5 Tage später) wieder bei der Arbeit und fühlt sich so gut wie seit Jahren nicht mehr! Als sie versuchte, ihrem Arzt (sie nimmt an einer COPD-Studie teil) zu erzählen, was sie getan hatte, um diese plötzliche Veränderung herbeizuführen, sagte er nur: "Davon will ich nichts hören!" Was wird er sagen, wenn es ihr weiterhin gut geht und es den anderen Studienteilnehmern schlechter geht? Gott sei gelobt für die MMS und danke, Jim, dass du uns das ins Bewusstsein gebracht hast!"

Covid-19

"Ich habe gelernt, dass es ein Startprotokoll gibt, um die Behandlung zu erleichtern. Ich dosierte und verdünnte und begann das 5-tägige Einführungsprogramm. Ich fühlte mich nach Tag 1 schon viel besser. Ich habe am 2. Tag weitergemacht und fühle mich jetzt zu 100 % fit!

Ich habe mich gesund ernährt, Nahrungsergänzungsmittel eingenommen und während meiner Krankheit so viel Sport getrieben, wie ich konnte. Die Zeiten, in denen ich mich fühlte, als hätte ich Epstein Barr und mich hinlegen musste, um mich zu erholen, sind vorbei. Ich bin ein aktiver Radfahrer und bin heute Morgen 1 1/2 Stunden mit dem Fahrrad gefahren und habe mich großartig, stark und gesund gefühlt!"
"Mein Gehirnnebel und meine Erschöpfung, die ich noch vom Februar hatte, haben sich komplett aufgelöst, seit ich mit den MMS-Protokollen angefangen habe PS. Ich habe mit dem Startprotokoll angefangen und mich langsam über 8 Tage gesteigert, indem ich vor dem Schlafengehen Aktivkohle genommen habe, um die Giftstoffe zu binden und auszuleiten. 
Dann ging ich zu Protokoll 1000 über und baute es wieder langsam auf. Die Verbesserung von Gehirnnebel und Erschöpfung setzte bereits nach 3 Tagen mit dem Starting Protocol bei 1/2 Tropfen pro Stunde ein."
"Mein Vater hatte vor 22 Jahren eine kongestive Herzinsuffizienz. Damals wurde eine Mitralklappe ersetzt und ein Defibrillator installiert. Deshalb nimmt er seit 22 Jahren Cumadin. Es ging ihm gut. Im März und April 2021 bekam er dann die zwei P-Injektionen und von da an ging es bergab. Im November konnte er kaum noch atmen, die Sauerstoffwerte fielen immer weiter in den 80er-Bereich und manchmal sogar noch tiefer. 

In den Monaten November, Dezember und Januar ging er im Krankenhaus ein und aus. Einmal musste ich ihn in die Notaufnahme bringen, weil sein Sauerstoffgehalt auf 60% gesunken war. Wir saßen in der Notaufnahme, als eine Krankenschwester hereinkam und mir sagte, ich solle eine Maske aufsetzen, da mein Vater eine "hochansteckende" Art von Lungenentzündung habe, die sie "krankenhausbedingte Lungenentzündung" nannte. Ich erwiderte: "Das brauche ich nicht, ich habe eine Geheimwaffe in meiner Tasche." Die Krankenschwester fragte: "Was ist das?" Ich sagte: "Haben Sie schon einmal von Chlordioxid gehört?" Sie drehte ihren Kopf herum und sagte: "Ja, mein Bruder ist ganzheitlicher Arzt, der seine Patienten nur damit behandelt!" Dann wandte sie sich an meinen Vater und fragte: "Was machst du hier? Drei Tage lang im Krankenhaus und seine INR-Werte waren hoch. Am ersten Tag lag er bei 5,0 und am dritten Tag im Krankenhaus bei 3,5, ABER seine Zunge brach auf und Blutgerinnsel kamen aus seiner Zunge heraus ! Im Laufe des 3. Tages und der Nacht im Krankenhaus zog er 5-6 Gerinnsel heraus! Seine Sauerstoffwerte waren nur auf 88 gestiegen, obwohl er Sauerstoff bekam. Ich brachte ihm eine 1-Liter-Wasserflasche mit 25 ml CDS darin und ließ ihn trinken, während ich 2 Stunden lang dasaß. Nach diesen 2 Stunden stieg sein Sauerstoffgehalt auf 99, seine Zunge heilte vollständig ab und hörte auf zu bluten und zu gerinnen, und sein Urin wurde von dunkel zu hell (die linke Flasche ist vor CDS, die rechte nach CDS). Er kam aus dem Krankenhaus nach Hause, trank das CDS ein paar Tage lang und hörte dann auf.

Kurz darauf begannen seine Atemprobleme erneut. Seine Sauerstoffwerte sanken immer weiter ab, er rief immer wieder bei seinen Ärzten an, die ihn nur an jemand anderen weitergeben wollten. Er war frustriert, weil er keine Antworten bekam. Die Sauerstoffflasche, die sie ihm gegeben hatten, reichte nur bis 3, und er behauptete, dass er 4,5 bräuchte, damit sie ihm beim Atmen half. Schließlich kam er an einen Punkt, an dem sein Sauerstoffgehalt auf 60 gesunken war, er konnte sich nicht mehr bewegen, nicht mehr schlafen, hatte Angst und konnte sich kaum noch um sich selbst kümmern, geschweige denn um meine Mutter, für die er die Hauptpflegeperson ist. Schließlich hörte er auf mich, machte sich eine Flasche Wasser mit 25 ml CDS und begann wieder zu trinken. Um 21 Uhr an diesem Abend lag sein Sauerstoffgehalt bei 100! Am zweiten Tag rief er mich an und sagte, er fühle sich ziemlich gut und wir sollten am Sonntag zum Osteressen kommen, da er kochen wolle. Er nimmt jetzt seit fast 2 Wochen das 25 ml CDS und hat seit 2 Tagen überhaupt keinen Sauerstoff mehr gebraucht. Er hat gestern im Garten gearbeitet und fühlte sich großartig!"
"Ich leide seit langem an Covid, am 1. Oktober ist es ein Jahr her. Vor Covid war ich ein Athlet, ernährte mich gesund und hatte keine Angst es zu bekommen. Nach dem Covid habe ich das Gleichgewicht und die Koordination verloren, die Hand zittert, ich habe einen schweren Gedächtnisverlust und Gehirnnebel, Probleme mit der Atmung und der Herzfrequenz, vibrierende Nerven und chronische Müdigkeit, das sind nur ein paar der wichtigsten Dinge, so viel mehr. Ich habe Monate damit verbracht, zur Mayo-Klinik zu gehen, ohne Hilfe, alle Tests kamen immer wieder als normal zurück, obwohl es ein Virus war, war ich nicht normal. Ich schwöre, dass das Spike-Protein mich schon seit einem Jahr angreift. Vor drei Wochen habe ich mit MMS begonnen, und schon nach drei Tagen wurde meine Hand ruhiger, mein Gleichgewicht kehrte zurück, mein Gehirn wird jede Woche klarer und auch sonst geht es mir besser. Ich glaube, der Spike hat angefangen, meine Leber/Bauchspeicheldrüse zu schädigen. Ich hatte in letzter Zeit starke Schmerzen in dieser Region, und bei meinen Nachforschungen fand ich heraus, dass Zittern, Muskelschwäche, Atmung und Herz mit der Bauchspeicheldrüse und verstopften Gallengängen in Verbindung stehen können. Ich bin so dankbar, dass ich das gefunden habe!!"
San Francisco, Geschäftsmann, 46 Jahre, männlich. 175 cm 80 kg. "Am ersten Tag der Anwendung des Protokolls verbesserte sich als erstes mein allgemeines Energieniveau, es schien, als würde mein Blut wieder mit Sauerstoff versorgt, aber es ging mir immer noch nicht gut. Das war die erste Verbesserung. Ich hatte immer noch einen sehr schlimmen Husten. 3 Tage hintereinander bekam ich ernsthafte Herxheimer, aber ich hörte nicht auf. Und am zweiten Tag gab es ein wenig mehr Verbesserung, die Körperschmerzen verschwanden und mein Fieber fiel. Ich hatte immer noch Nachtschweiss und Husten und ich war immer noch besorgt, weil meine Brust sehr eng war, meine Lungen immer noch sehr hart waren und der Husten schmerzhaft war. Am 3. Tag habe ich das Gurgelmittel mit 40 Tropfen benutzt und meine Kehle brannte die nächsten 24 Stunden so sehr, aber es half ein wenig gegen den Husten und meine Lungen begannen gestern weicher zu werden. Gestern Abend konnte ich die 4. Sitzung mit 24 Tropfen machen, und das in 1 Stunde, ohne Herxheimer-Reaktion. Fast alle Symptome sind verschwunden. Ich habe nur noch ein bisschen Husten und immer noch ein leichtes Brennen in der Lunge, und meine Atmung, um zu sprechen, ist besser, aber immer noch nicht normal, aber ich schätze, dass meine Lunge etwa eine Woche brauchen wird, um zu heilen, da dieser fiese Virus die Lunge wirklich liebt. Heute Morgen fühlte sich meine Lunge weicher, und ich konnte besser atmen, so dass MMS das Covid besiegte. Mit MMS funktionieren die 24 Tropfen in 2 Stunden oder weniger definitiv."
Meine Mutter hatte Covid, sie ist 78. Sie nahm 4– 6 Tropfen 4x am Tag und nach zwei Tagen hatte sie nichts mehr (von starken Kopfschmerzen, wundem Körper. trockenem Husten, Fieber, konnte kaum gehen vor Müdigkeit ).
Zwei Tage später, nichts.
Ich habe mich mit dem Virus Covid-19 angesteckt, obwohl mein Test negativ war. Die ersten Symptome traten am 29. Februar bei mir auf. Am 25. April konnte ich nicht mehr atmen und es fühlte sich an, als ob ich in der Luft ertrinken würde. Ich war buchstäblich kurz davor, dass mein Freund den Notruf wählte.
Ich nutzte meine letzten Atemzüge und Kräfte, um mir ein halbes Glas MMS mit etwas destilliertem Wasser zu machen. (Ich vergaß, dass ich es bestellt hatte) Ich gab je 1 Tropfen MMS und Aktivator hinein und nahm einen Schluck. Ein paar Sekunden vergingen und ich konnte wieder atmen. Ich nahm einen weiteren Schluck, ich konnte sogar noch mehr atmen. Ich nahm einen weiteren Schluck und mein Druck in der Brust ließ nach und mein leichtes Fieber sank. Ich hatte nicht einmal bemerkt, dass ich Fieber hatte! Das alles geschah in den ersten 10 Minuten, in denen ich winzige Schlucke nahm. Ich lehnte mich an mein Bettgestell und weinte. Obwohl ich endlich atmen konnte, tat mir die Brusthöhle weh und ich war völlig erschöpft. Ich versuchte, mir ein halbes Glas Wasser mit 3 Tropfen zu machen und merkte schnell, dass die Mischung zu stark für mein System war, also nahm ich ein größeres Glas und gab einen Tropfen von jeder Flasche mit destilliertem Wasser hinein. Ich rührte um und wartete 60 Sekunden. Nippte es. Es war perfekt für mich. Ich trank es alle 10 Minuten für 5 Stunden. Ich schlief 2 Stunden lang ein. Ich wachte auf und machte eine neue Ladung von je 1 Tropfen und trank weiterhin alle 10-15 Minuten für 7 Stunden. Ich hatte wieder Appetit. Ich aß Toast und Suppe und trank weiter. Ich trank und schlief vom späten Samstagabend bis 3 Uhr am Montagmorgen. Während ich dies schreibe, am Montagnachmittag, schlürfe ich immer noch, aber alle 30-45 Minuten. Ich trinke jetzt seit etwa 2 Stunden. Ich fühle mich wieder wie mein altes Ich, aber es fühlt sich noch besser an. MMS hat den Virus abgetötet, der mein Herz, meine Lunge, meine Gelenke, meine Kopfschmerzen, meine Nebenhöhlen, die stechenden Schmerzen in meinem Magen und das Taubheitsgefühl in meinen Zehen bewirkt hat. Mein Geschmack und mein Geruchssinn sind wieder da. Mein leichtes Fieber ist gesunken. Ich möchte Ihnen also von ganzem Herzen dafür danken, dass Sie mir mein Leben zurückgegeben haben. MMS und Ihre Bemühungen, es verfügbar zu machen, haben mein Leben gerettet. Ich bin Ihnen zutiefst dankbar. Jetzt kenne ich die Wahrheit.
Am Freitag fühlten meine Partnerin und ich uns beide unwohl, aber meine Partnerin (70) hatte starke Halsschmerzen und war am Abend fast nicht mehr in der Lage, zu trinken oder ihre Nahrung zu schlucken. Sie hatte auch ihren Geschmackssinn verloren. Sie hatte leichte Kopfschmerzen, aber interessanterweise zu diesem Zeitpunkt keinen Temperaturanstieg. Die Temperatur ist immer eher niedrig, was auch das Thermometer anzeigte. Vorsichtshalber begann sie am späten Abend alle 15 Minuten mit dem Protokoll F und trank die gesamte Lösung bis 2 Uhr morgens. Meine eigenen Symptome waren viel milder, aber ich hatte keine Energie und nieste den ganzen Tag über mit gelegentlichem trockenem Husten und nur einem geringen Temperaturanstieg. Ich hatte bereits einige Tage lang das Protokoll C eingenommen und wechselte noch in der gleichen Nacht zu Protokoll F. Am nächsten Morgen waren die Halsschmerzen meiner Partnerin so gut wie verschwunden, und sie fühlte sich viel besser, obwohl es ein paar Tage dauerte, bis sie wieder Geschmack hatte. Sie leidet an COPD und jede Infektion, die sie in der Vergangenheit hatte, hat sich auf die Brust verlagert, was immer Antibiotika erforderlich machte. Sie ist also froh, dass sie dank CDS die Tür hinter sich gelassen zu haben scheint. Vielen Dank an alle, die weiterhin die Fahne für Chlordioxid hochhalten, trotz der schrecklichen Vorurteile gegen das Konzept der "Einnahme von Bleichmitteln". Das wurde nicht besser, als gestern Abend in der Gogglebox ein Beitrag über Trumps unvorsichtige Bemerkungen über die Injektion von Bleichmittel gezeigt wurde. Dies führte zu Spott und völlig verurteilenden Kommentaren, die aus der Unwissenheit über Chlordioxid geboren wurden, zusammen mit der brillanten Arbeit, die die Medien geleistet haben, um sicherzustellen, dass wir die Interessen der großen Pharmakonzerne nicht gefährden!

Ich habe sogar an viele der Google-Seiten E-Mails geschrieben, die alle die Informationen von der FDA-Website über die angeblichen Gefahren von MMS kopieren und einfügen, und gefragt, ob sie sich die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse angeschaut oder das Produkt tatsächlich in eigenen Versuchen ausprobiert oder getestet hätten. Ich erhielt eine Antwort von „Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mir zu antworten, und vor allem für die Links, die ich eingehend geprüft habe.“ Der erste Link bezog sich auf eine Studie über eine Person, die nach der Einnahme des Zehnfachen der empfohlenen Dosis ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Es gibt fünf verschreibungspflichtige Medikamente, die viel mehr Todesfälle aufgrund von Hämolysen verursachen KÖNNEN, und dieser Mann ist trotz der massiven 10-fachen Überdosis nicht gestorben. Dies zeigt also, dass die Toleranzschwelle massive Überdosierungen zulässt, bevor eine Erkrankung eine Krankenhausbehandlung erfordert. Das war eine ziemliche Erleichterung, dies zu lesen. Der zweite Link war ein Artikel über Montelukast, ein Steroid gegen Kurzatmigkeit, das nichts mit MMS zu tun hat.
Der dritte Link war ein Bericht der FDA, der von der großen Pharmaindustrie unterstützt wird und keine wissenschaftlich fundierten Beweise für seine Aussagen enthält. Sie verweisen auf Bleichmittel, das "Chlor" ist, eine völlig andere Molekularstruktur als Chlordioxid hat und in Krankenhäusern tatsächlich zur Reinigung von Blutbeuteln verwendet wird. Dies ist vielleicht die größte Panikmache von allen, da sie keine einzige Fallstudie oder wissenschaftliche Grundlage für die Hypothese der Gefährlichkeit des oralen Konsums vorweisen können. Wenn Berichte wie dieser von Einrichtungen stammen, die im Wesentlichen die Interessen von Big Pharma im Auge haben, müssen wir uns die Beweise ansehen, die die Behauptungen untermauern. Ich habe in meiner vorherigen E-Mail gezeigt, dass die bereits durchgeführten wissenschaftlichen Datenstudien falsch sind. Der vierte Bericht der Food Standard Agency ist eine exakte Wiedergabe des zuvor von der FDA verfassten Berichts, auch hier werden keine Beweise für wissenschaftliche Studien vorgelegt, und auch diese werden von Big Pharma unterstützt. Der 5. kanadische Bericht (mit Unterstützung von Big Parma) besagt, dass Natriumchlorit nicht für die Einnahme geeignet ist.
Es wird nicht eingenommen, da die neue von Andreas Kalcker gelehrte Methode empfiehlt, die Mischung in Wasser zu vergasen, was bedeutet, dass kein Natriumchlorit eingenommen wird. Auch hier wurden keine wissenschaftlichen Beweise vorgelegt. Der neuseeländische Bericht (mit Unterstützung der großen Pharmaunternehmen) kommt zu den gleichen Schlussfolgerungen wie andere, ohne dass Beweise oder Studien für die genannten Behauptungen vorgelegt wurden. Das siebte afrikanische Dokument ist eindeutig ungenau, da sie Informationen übernommen haben, die in den MMS-Verkaufsinformationen nicht enthalten sind. Es werden "keine Kräuter" vorgeschlagen oder angedeutet, und Zitronensäure wurde zuletzt 2010 verwendet. Auch sie werden von Big Pharma unterstützt, und wie die anderen werden keine Beweise für eine Gefahr angeführt. Der achte Link zu Australien (unterstützt von Big Pharma) war weitaus interessanter, denn dort heißt es, dass es "Berichte" über vier Personen gab, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, aber es werden keine Links oder Informationen zu diesen Berichten angegeben. Sie sagen auch, dass auf dem Etikett "Gift" stehen sollte, aber sie versäumen es, hinzuzufügen, dass Chlordioxid in der Wasserversorgung und in der Lebensmittelproduktion verwendet wird. Es wird jetzt auch zur Reinigung von Blutbeuteln in Krankenhäusern verwendet, um eine Infektion durch das Blut zu verhindern..... Es kann also nicht das Blut schädigen? Allerdings heißt es am Ende, dass die Einnahme "toxische Wirkungen haben kann", was bedeutet, dass es keine Beweise dafür gibt, dass es in den empfohlenen Dosen toxische Wirkungen haben wird. (Im Gegensatz zu Aspirin) Wir sehen, wie leicht wir uns zu einem Herdendenken verleiten lassen, weil uns eine Geschichte erzählt wird, die keine wissenschaftliche Untermauerung oder klinische Studien zur Untermauerung der Behauptung hat, und wir glauben, dass sie wahr ist, so wie manche immer noch glauben, dass die Erde flach ist! In der Zwischenzeit sterben Tausende von Menschen an einer Krankheit, für die die Medizin, wie Sie richtig sagen, kein Heilmittel hat. Die Menschen sehen sich natürlich die Beweise für solche Dinge wie Chlordioxid an. Sie lesen Hunderte von Erfahrungsberichten und die Wissenschaft, die dahinter steht, und sind der Meinung, dass es das Risiko wert ist, in kleinen Dosen behandelt und dann geheilt zu werden.
Andere wiederum lesen Schlagzeilen wie die Ihre und entscheiden, dass es zu riskant ist und sie deshalb sterben könnten. Deshalb müssen wir alle die Verantwortung für das Narrativ übernehmen, für das wir uns entscheiden. Die Folgen können auf beiden Seiten des Arguments fatal sein. In Ihrem eigenen Bericht werden die kopierten Schlussfolgerungen aus Quellen hervorgehoben, die entweder eine mangelhafte wissenschaftliche Grundlage haben, wie in der Studie zur 10-fachen Überdosierung, oder von der Pharmaindustrie unterstützte Einrichtungen wie die FDA, die weltweit eine Reihe von Ereignissen initiieren, die als irgendwie wahr dargestellt werden, ohne dass ein einziger Beweis zur Untermauerung der Hypothese vorgelegt wird. Als Journalist bei einer Regionalzeitung habe ich vor einiger Zeit gelernt, nie etwas zu glauben, es sei denn, es handelt sich um die "Quelle", und selbst dann muss die Quelle als zuverlässig überprüft werden. Die wissenschaftlichen Studien selbst sind oft mit Interessenkonflikten behaftet, da sie von Personen finanziert werden, deren Interessen eindeutig mit der Notwendigkeit eines positiven Ergebnisses in Konflikt stehen, um die Wirkung einer solchen Studie zu maximieren. Dank Ihrer freundlichen Antwort konnte ich bestätigen, dass im Gegensatz zu pharmazeutischen Produkten, die nach Angaben der WHO die sechsthäufigste Todesursache auf dem Planeten sind, Im Gegensatz zu pharmazeutischen Produkten, die laut WHO-Informationen die sechsthäufigste Todesursache auf dem Planeten sind, wurde bisher nicht ein einziger Todesfall als direkte Folge der (korrekten) Anwendung von MMS durch Tausende von Menschen nachgewiesen.
Bisher habe ich nur herzliche Erfahrungsberichte von Hunderten von Menschen gelesen, die MMS tatsächlich verwendet haben, um eine breite Palette von Krankheiten zu heilen, die die konventionelle Medizin nicht behandeln kann (oder bestenfalls mit unerwünschten Nebenwirkungen bewältigen kann).
Meine Frau hat ihre Dosis gestern Abend gemäß dem Protokoll alle 15 Minuten eingenommen, und ich freue mich, sagen zu können, dass bisher keine Nebenwirkungen aufgetreten sind. Ich habe heute mit der Einnahme begonnen (meine Symptome waren weitaus weniger schwerwiegend) und fühle mich nach nur 4 Stunden ebenfalls besser, die Temperatur ist jetzt normal, der Husten ist weniger ausgeprägt und ich habe keine Geschmacksprobleme, sondern nur leichte Halsbeschwerden im Vergleich zu gestern, als das Schlucken tatsächlich sehr schwierig war. Diese Zeugnisse, obwohl anekdotisch, sind sehr zwingende Beweise in Aktion, dass es für Covid 19 funktioniert.
Ich hatte leichte grippeähnliche Symptome. Ich nahm bereits CDS, als die Symptome auftraten, und obwohl ich 14 Stunden am Tag arbeitete und durch meine Arbeit usw. sehr gestresst war, hatte ich nur 3 Tage lang leichte Symptome. Danach verschwanden die Symptome. Ich habe während dieser Zeit nicht aufgehört zu arbeiten. Ich warte noch auf einen Serum-Bluttest, um die Antikörper zu bestätigen, aber der Nadelstich-Bluttest für IgG war positiv. Ich weiß, dass die CDS das Virus daran gehindert hat, von den oberen zu den unteren Atemwegen zu wandern. Unglaublich das Anti-CD-Marketing und der buchstäbliche Angriff gegen eine Heilung angesichts der Interessen der Bill & Melinda Gates Stiftung, die Mehrheitseigentümer von mindestens 7 der 10 größten Impfstoffhersteller für COvid 19 ist, ganz zu schweigen davon, dass sie der größte private Geldgeber der WHO ist. Das sind die Geschäftskosten der Eugeniker auf diesem Planeten. Vielen Dank für alles, was Sie tun.
Hallo, Ende März 2020. Um 9 Uhr morgens bekam ich Kopfschmerzen. Um 10 Uhr Halsweh. Ich begann mit drei Tropfen MMS pro Stunde. Um 11 Uhr begann ich zu schwitzen. Um 12 Uhr hatte ich 38,1 bis 38,4 Grad Fieber, je nach Thermometer. Ich hustete ein wenig und fand es beschwerlich zu atmen. In diesem Moment begann ich, alle 15 Minuten drei Tropfen zu nehmen. Innerhalb von zwei Stunden, also um 14 Uhr, waren alle oben genannten Symptome verschwunden. Der Arzt lehnte meinen Antrag auf einen Corona-Test ab, aber ich glaube, dass es Covid-19 war, weil die Symptome so stark waren und es sich auch nicht wie eine normale Grippe anfühlte. Ich hatte ein Gefühl in meinem Körper, als ob etwas Heftiges mit ihm passiert wäre. Es dauerte zwei Tage, bis dieses Gefühl wieder verschwand. Bitte schreiben Sie an Ihre Lokalzeitung, Ihr Krankenhaus, Ihre Apotheke. MMS kann die globale Krise innerhalb weniger Tage stoppen.
Hallo, ich habe vor 24 Jahren entdeckt, dass MMS (Chlordioxid) Menschen helfen kann, ihre Gesundheit wiederzuerlangen. Seitdem haben mehr als 2 Millionen Menschen in insgesamt 175 verschiedenen Ländern ihre Gesundheit von fast allen bekannten Krankheiten wiedererlangt. Viele Menschen auf der ganzen Welt verwenden es jetzt für eine breite Palette von Beschwerden/Krankheiten auf unterschiedliche Weise. Und nun eine gute Nachricht: Vor zwei Tagen erhielten wir die Nachricht, dass 14 Menschen, bei denen (in Europa) ein Fall von COVID-19 bestätigt wurde, MMS genommen haben und wieder gesund geworden sind. Alle diese Personen wurden positiv getestet, und als sie nach der Einnahme von MMS erneut getestet wurden, waren sie negativ auf COVID-19. Darüber hinaus erreichen uns jetzt weitere Berichte aus verschiedenen Teilen der Welt von Menschen mit Coronavirus, die MMS eingenommen haben und wieder gesund geworden sind. Abgesehen von dem, was mir indirekt zugetragen wurde, haben wir in Foren und Kommentaren im Internet weitere Erfahrungsberichte von Menschen gelesen, die MMS eingenommen haben und von dem Virus genesen sind. Diejenigen von uns, die Chlordioxid (MMS) im Laufe der Jahre verwendet haben, haben natürlich erwartet, dass es auch bei diesem Virus funktioniert, aber wir wollten sicher sein, und jetzt, mit diesen Daten, sind wir zuversichtlich, dass die richtige Mischung von Chlordioxid (MMS) jede Hoffnung hat, COVID-19 auszurotten.

Depressionen

"Im März 2017 kam ein 24-jähriger Mann zu mir. Er hatte seit etwa 6 Jahren eine schwere Depression.

Er studierte Ingenieurwesen an einer angesehenen Universität. Er musste die Schule abbrechen und hatte Halluzinationen. Er besuchte viele Kliniken, Krankenhäuser und Heilpraktiker in den gesamten Vereinigten Staaten. Manchmal ging es ihm besser, aber dann erlitt er immer wieder Rückfälle. Seine Familie wusste nicht, was sie mit ihm machen sollte.

Als er zu mir kam, verließ er das Bett nur für ein paar Minuten am Tag und schlief die meiste Zeit. Ich fragte ihn, wann er seine Weisheitszähne entfernt bekommen hatte. Er sagte: "Woher wissen Sie, dass ich mir die Weisheitszähne habe entfernen lassen? Ich erklärte ihm, dass dies sehr häufig vorkommt.
Wenn die Weisheitszähne entfernt werden, beginnt bei vielen Menschen der gesundheitliche Abstieg, weil sie in diesem Bereich eine Kavitation bilden. (Bitte lesen Sie Dr. Tennants Arbeit, um zu erfahren, wie Ihr Zahnarzt Sie töten kann.) Die Hohlrauminfektion infiziert schließlich viele andere Teile des Körpers, und die Weisheitszähne wirken sich häufig auf das Gehirn aus. Also schickte ich ihn zu einem Zahnarzt, der weiß, was er tut - solche Zahnärzte sind übrigens sehr schwer zu finden. Er bekam alle vier Kavitäten gereinigt und mit seinem eigenen Blutfibrin aufgefüllt.

Am Tag nach der Operation begann ich mit der Gabe von MMS1 in 8-10 Dosen pro Tag, und er steigerte sich von der Anfangsprozedur auf etwa 4-6 Tropfen pro Stunde. Ein paar Wochen später fügten wir DMSO hinzu. Innerhalb von zwei Monaten war er frei von Depressionen.

Jetzt arbeitet er zum ersten Mal seit Jahren wieder. Jetzt fragt er sich, was er mit seinem Leben anfangen soll. Soll er wieder studieren oder Naturheilkundler werden?! Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie sich sein Leben entwickelt."

Diabetes

Vor 8 Jahren lernte ich einen großartigen Freund kennen – 53 Jahre alt, erblindet durch diabetische Neuropathie, Nierenversagen im vierten Stadium, der sich täglich Insulin spritzte. Ich hatte schon Jahre zuvor MMS verwendet. Als der Dokumentarfilm Quantum Leap herauskam, lud ich ihn ein, es sich einmal anzuhören. Er war sofort an Bord und wir machten zusammen eine 3-wöchige Entgiftung. Etwa 4 Wochen nach Beginn stellte er fest, dass er kein Insulin mehr brauchte, und in den nächsten Monaten nahm er 35 Pfund ab. Ich fülle seine 32-oz.-Flaschen regelmäßig auf, da er sie bei Bedarf benutzt.
Alles, was ich sagen kann, ist meine Erfahrung mit einem Freund. Mein Freund, der 49 Jahre alt ist, litt an Diabetes Typ 2. Ich gab ihm das MMS und in 3 Monaten war sein Körper geheilt. Er wurde Vollwert-Vegetarier und sein Körper ist wieder gesund. Er nahm das MMS nur 4 Monate lang ein. Ich glaube, dass es wirklich funktioniert. Ich weiß nicht warum, aber ich denke, dass die Regierung und die Pharmafirmen zusammenarbeiten, um den Menschen NICHT zu helfen, gesund zu werden, weil es ein großes Geschäft ist, eine große Mafia. Ich bin froh, dass ich meinem Freund geholfen habe, indem ich andere Alternativen verwendet habe.
MMS wirkt, deshalb müssen sie ihr Insulin in den Müll werfen. Mein Vater nahm es für seine Diabetes und brauchte nach 3 Wochen kein Insulin mehr. Die Bauchspeicheldrüse wird mit Giftstoffen überladen und funktioniert nicht mehr richtig. Wenn man die Gifte rausholt, funktioniert sie wieder richtig, so einfach ist das!
In der Zeit, als ich die letzten Kapitel der ersten Auflage schrieb, wohnte ich im Haus meines Freundes Ed Heft, direkt am Wasser. Es lag in einer Bucht direkt an der Sea of Cortes. Jeden Tag fuhr ich mit meinem 85-jährigen Freund Albert zwei Straßen weiter zu einem kleinen mexikanischen Restaurant. Wir fuhren, weil er keine Lust hatte, zu Fuß zu gehen. Dort haben wir zu Mittag gegessen und den Tag genossen. Eine mexikanische Dame und ihr Mann führten das Restaurant und kochten uns natürlich mexikanisches Essen. Eines Tages, nach mehreren Monaten, bemerkte ich, dass die Frau sich hinsetzte, und sie sah überhaupt nicht gut aus. Ich fragte, was los sei. Ihr Mann sprach ein wenig Englisch, und sie gaben mir zu verstehen, dass es sich um eine schwere Grippe handelte. Ich sagte, ich solle einen Moment warten und ging zu meinem Auto, um eine Flasche MMS zu holen. Ich kam zurück und mischte, ohne Spanisch zu sprechen, einen 6-Tropfen-Drink mit etwas Zitronensaft als Aktivator, wartete drei Minuten und gab an, dass ich Ananassaft für den Drink bräuchte. Ich fügte den Ananassaft hinzu, reichte ihn ihr und sie trank ihn. Das hat mich immer wieder erstaunt, denn ich hatte noch nie eine Person, die sich weigerte, eine Dosis MMS zu trinken.
Ich muss einen guten Umgang mit Menschen haben, denn sogar die Regierungsbeamten in Malawi tranken immer die Dosis MMS, die ich für eine Demonstration gemischt hatte. Niemand hat jemals Nein gesagt. Jedenfalls winkte ich mit den Händen, sprach und zeigte auf meine Uhr, dass sie am Abend eine weitere Dosis auf die gleiche Weise einnehmen sollte, und am nächsten Tag eine weitere. Ich kam etwa drei Wochen lang nicht mehr in das Restaurant zurück. Die Dame und ihr Mann luden mich ein, an ihrem Tisch Platz zu nehmen. Sie hatte das MMS drei Wochen lang mehrmals täglich in 6 Tropfen eingenommen. Ich habe es ihr nicht befohlen. Sie hat es einfach getan. Aber was passiert war, war, dass ihr Bedarf an Insulin für ihren Diabetes auf Null gesunken war. Sie brauchte keins, und es ging ihr viel besser. Als ihre Grippe verschwunden war, beschloss sie, dass das MMS wirklich gut sein musste, und beschloss, es einfach weiter einzunehmen. Sie war überglücklich, und ich bekam an diesem Tag ein kostenloses Mittagessen serviert. Wie oft erlebt man denn Wunder? Nun, wenn man die E-Mails, die Telefonanrufe und die Leute, die bei mir vor Ort einkaufen, mitzählt, erlebe ich im Durchschnitt etwa ein Wunder pro Tag. Ich weiß jedoch, dass sich Hunderte von Wundern ereignen, weil Tausende von Menschen täglich MMS einnehmen. Ich muss sagen, dass ich zweifellos der glücklichste Mensch auf Erden bin. Hier, im späteren Teil meines Lebens, kann ich etwas tun, das mehr Spaß macht als alles andere, was man überhaupt tun könnte. Ich hasse es, das Wort Spaß zu benutzen, denn es ist mehr als Spaß. Die Belohnung ist sofort da. Jeder Tag ist lohnend und etwas Neues. Alles, was ich tun muss, ist einfach weiterzumachen, und das ist einfach.

Bei mir wurde 2004 Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Ich habe mir meinen Diabetes durch das Essen von Fast Food, Rauchen und Trinken verdient. Also dachte ich, dass ich mir meine Gesundheit zurückholen könnte. Ich gab das Rauchen, den Alkohol und die meisten Fastfoodgerichte auf. Ich fing mit grünen Smoothies an, und dann lehnte mein Körper Fleisch und eine Woche später Fisch ab. Jetzt bin ich also Vegetarier. Ich habe mir den Finger stechen lassen und es schien mir gut zu gehen, also habe ich 2008 aufgehört, zum Arzt zu gehen.

Es gab Zeiten, in denen ich anfing zu zittern, mich übergab und dann ins Schwitzen geriet, und wenn ich meinen Kopf in normaler Geschwindigkeit bewegte, wenn ich ins Bett ein- und aufstand, drehte sich das Zimmer, wie wenn ich wirklich betrunken wäre. Ich trank Wasser und pinkelte alle ein bis zwei Stunden für 1 bis 2 Tage, dann ging es mir wieder gut. Das passierte 3 bis 6 Mal im Jahr. Aber ich führte es darauf zurück, dass ich das Falsche aß oder zu viel arbeitete oder beides.

Dann kam der Januar 2016, und ich lag 5 Tage lang flach auf dem Rücken, und es ging nicht mehr gut? Also ging ich zum Arzt und ließ Blut und Urin untersuchen. (Ergebnisse in dieser E-Mail). Dann wurde mir gesagt, dass ich ins Krankenhaus gehen und lernen muss, wie ich mir Insulin spritzen kann! Und von nun an würde ich alle 3 Monate zu einem Bluttest einbestellt werden. Jetzt war ich also ein Typ-1-Diabetiker mit hohem Blutdruck und Protein im Urin. Ich weigerte mich, mich über das Spritzen von Insulin schulen zu lassen, und sagte, ich hätte noch ein paar Karten auszuspielen und würde in 3 Monaten, wenn der nächste Bluttest ansteht, eine neue Bewertung vornehmen. Dann ging ich nach Hause, verzichtete auf alle Fastfoodgerichte und begann mit dieser sehr seltsamen Sache, die man Sport nennt. Jeden Tag, außer sonntags. Ein paar Wochen vergehen und ich bekomme eine E-Mail von Kacper über das Quantium Leap Video. Wir haben Kacper seit vielen Jahren verfolgt, seit er verkaufte, wie man eine Kuppel baut und sein eigenes Essen anbaut. Wir haben seine Waschmagnete und seinen Wasser-Vitalisierer. Er war immer aufrichtig und wir lieben seine Produkte. (er hat Einfluß bei uns und wir vertrauen ihm) Wir haben uns das Video angesehen. Kaufte die Produkte von Genesis 2 Church und arbeitete sich bis zu 1000+ hoch. Habe den Blut- und Urintest gemacht. (Ergebnisse auch in dieser E-Mail)

Jetzt bin ich KEIN Diabetiker mehr. Nochmals vielen Dank. Ich hoffe, dass meine Geschichte andere inspiriert, diesen Weg zu gehen, bis er die Größe des LA Freeway erreicht.
Hallo, mein Name ist Nadim, 54 Jahre aus Syrien, ich leben in Kanada. Vor kurzem nahm ich MMS für meine Diabetes und meinen Bluthochdruck. Ich benutze das Protokoll 1000 und die Ergebnisse sind wirklich erstaunlich, ich kann es nicht glauben, nachdem ich viele Jahre lang Medikamente genommen hatte. Ich bin so froh, dass ich jetzt ohne Medikamente leben kann. Ich ermutige jeden, mit den Medikamenten aufzuhören und das MMS-Wunder zu nehmen. Danke für die Menschlichkeit!
Matthew Fa'anunu ist 10 Jahre alt und kommt aus Vava'u, Tonga. Im Januar 2018 wurde bei ihm Typ-1-Diabetes diagnostiziert, eine sehr seltene Krankheit, die bei den polynesischen Völkern nicht üblich ist. Er war 3 Wochen lang im Krankenhaus und hatte eine Hyperglykämie. Der Arzt teilte meiner Familie mit, dass Matthews Bauchspeicheldrüse völlig geschädigt ist und er für den Rest seines Lebens Insulin spritzen müsste. Ich musste seinen Blutzuckerspiegel überwachen, indem ich ihn täglich um 7 Uhr morgens, 12 Uhr mittags und 19 Uhr abends maß und außerdem seine gesamte Nahrungsaufnahme aufzeichnete und regelmäßig in die Klinik kam. Matthew wurde erneut ins Krankenhaus eingewiesen, da er in der Schule die falschen Nahrungsmittel zu sich nahm und erneut eine Hyperglykämie erlitt. Er war 2 Wochen lang im Krankenhaus.
Er war die ganze Zeit über auf Insulin, bis ich im September Ron Pringle in Vava'u traf. Er erzählte mir von MMS, und ich schloss mich Ron sofort an und nahm MMS sowohl für mich als auch für meinen Sohn Matthew ein. Ich maß weiterhin seinen Blutzucker wie üblich und beschloss schließlich, ihn in der ersten Oktoberwoche vom Insulin zu befreien. Matthew wird diesen Samstag die 7. Woche ohne Insulin, was ein WUNDER ist. Sein Blutzucker ist bisher nie über 6,2 (BSL) gestiegen, und er hat sogar Kokosnusskuchen und Schokoladenbrownies genossen. Matthew ist ein Segen und MMS IST WIRKLICH EIN WUNDER. Ich bin Gott so dankbar, dass Ron zu uns geschickt wurde. Matthew ist jetzt ein sehr glücklicher Junge, der kein Insulin mehr spritzen muss, worüber er sich immer beklagte. Ich bin so dankbar für diese Heilung und Heilung von Matthews Typ-1-Diabetes durch MMS. Stellen Sie sich vor, wenn die Welt davon wüsste, was MMS bewirken kann. Ich bin ein überzeugter Anhänger von MMS und werbe in Tonga dafür. Ich muss noch das Natriumcholrit aus den USA besorgen, denn ich habe meine Schwester gebeten, es für mich zu bestellen. Ich möchte mit Ihnen das Wunder teilen, das meinem Sohn Matthew widerfahren ist. Meine Familie nimmt MMS. Was mich betrifft, so habe ich abgenommen und auch meine schmerzenden Gelenke sind nicht mehr schmerzhaft. Ich bin jetzt sehr aktiv, dank MMS.

Fibromyalgie

H-Pylori – ein Magenbakterium wurde nach nur 2 Kapseln MMS, 78% Kalziumhypochlorit-Pulver abgetötet, was die Verwendung herkömmlichen Antibiotika völlig unnötig machte.

Fibromyalgie war größtenteils verschwunden – Unterschied im Schmerzniveau, nach 5 Tagen  wie oben Kalziumhypochlorit-Kapseln - 3-4-4-5-5-. pro Tag für 5 Tage – erstaunliche Ergebnisse. Danke Jim Humble.
"Meine Frau litt an Fibroyalgie, also chronischer Müdigkeit. Zwei Jahre lang machten wir eine Tortur durch, vor allem sie, sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit, wo die Krankheit es ihr nicht erlaubte, normal zu arbeiten und sogar ihren Arbeitsplatz gefährdete. Diese Krankheit besteht aus Schmerzen in den Gliedmaßen und allgemeiner Müdigkeit, die degenerativ verläuft und den Betroffenen fast wie ein Gemüse aussehen lässt.

In den zwei Jahren, in denen sie andauerte, ging sie immer wieder zur Rehabilitation. Als sie fertig war, bat sie darum, wieder aufgenommen zu werden, und so weiter und so fort, da dieses Mittel das Problem nicht beseitigte. Dies wurde mit verschiedenen Medikamenten, wie zum Beispiel Schmerzmitteln, kombiniert. Da es kein spezifisches Medikament gibt, wurde ihr Lyrica, ein Antiepileptikum, verschrieben, weil man herausgefunden hatte, dass es als Nebenwirkung die Schmerzen aufhebt. Das hat es getan, allerdings auf Kosten einer Sedierung. Sie hat es nur einmal genommen.

MMS trat in unser Leben, und ich nahm es gegen meine Hepatitis C, aber sie nicht. Als ich die Energie bemerkte, die es mir nach einigen Tagen der Einnahme verlieh, überredete ich meine Frau, es ebenfalls einzunehmen, damit sie zumindest die Energie bemerken würde. Sie traut nichts Ungewöhnlichem, aber sie hat eingewilligt, es zu nehmen, weil sie mir nicht mehr zuhören wollte.

Am neunten Tag verschwanden die Schmerzen. Das war vor 4 Jahren. Ich bin Gott sehr dankbar für Jim Humble, der entdeckt hat, wie man Chlordioxid im menschlichen Körper anwenden kann.

Wir nehmen es weiterhin zur Erhaltung der Gesundheit. Meine Hepatitis ist zwar nicht in Remission gegangen, aber meine halbjährlichen Tests sind stabil, und ich führe ein normales Leben.

Ich empfehle MMS jedem."
Dieses Produkt funktioniert gut, ich benutze es seit etwa neun Jahren.

Als ich es das erste Mal verwendete, hatte ich Fibromyalgie und wurde sie innerhalb von sechs Wochen los, nachdem ich fast 20 Jahre lang gelitten hatte. Das zweite Mal, als ich mich ernsthaft mit …

Herpes

"Es hat meinen oralen Herpes in nur drei Wochen geheilt. 

Nachdem ich fast 20 Jahre lanf daran litt. Es hat außerdem auch meinem Hund geholfen und einige Warzen geheilt die er im Auge hatte. es funktioniert, es heilt und es ist billig! Nur deshalb die schlechte Propaganda."

Krebs

Es hat bei mir und meinem Sohn funktioniert, um den Hautkrebs zu überwinden. Ich trinke es seit etwa 10 Jahren. Man muss schlau sein und wissen, wie man es einnehmen muss, damit es wirkt. Man muss es in Wasser verdünnen. Genauso wie man nicht 10 Aspirin auf einmal einnehmen kann, kann man MMS nicht trinken, ohne es zu verdünnen. 

Sehen Sie sich die großartigen Ergebnisse in Uganda an – MMS hat 154 Menschen von 154 Menschen von Malaria geheilt. Es ist eines dieser Produkte, das sofort zu wirken beginnt - wenn man es zum Beispiel unverdünnt auf Atenikeratose (Vorstufen von Hautkrebs) aufträgt, spürt man, wie es die Krebszellen tötet, aber die normalen Zellen werden nicht geschädigt.
Ich weiß nicht, warum nicht mehr darüber geredet wird, wie gut es bei Hautkrebs wirkt. Mein Sohn hatte ein Melanom und MMS hat es sofort entfernt. Aber wenn es Gift ist, warum bin ich dann nicht geschädigt worden? Ich habe in den letzten 10 Jahren eine Menge MMS genommen... Es wirkt. Was hier wirklich vor sich geht, ist, dass unsere FDA korrupt ist - sie kassiert Milliarden von Dollar von Arzneimittelherstellern für Tests und Zulassungen. Und nun raten Sie mal, wer ABC finanziert? LOL!!! Sie sehen entweder Werbespots von Autofirmen oder Werbespots, die den Leuten Medikamente aufdrängen. Wie viele Werbespots von Arzneimittelherstellern sehen Sie in den Mainstream-Medien?
Die einzigen, die getäuscht wurden, sind die Amerikaner, die glauben, dass Medikamente die einzige Lösung für ihre medizinischen Probleme sind.
Jim Humble ist ein großartiger Mann, der von den korrupten Medien dämonisiert wurde. Er half mir KOSTENLOS, meinen Sohn vom Melanom zu befreien. Mein Sohn war damals 11 Jahre alt – jetzt ist er 19 – das ist also 8 Jahre her.

MMS kostet etwa 20 Dollar für einen Jahresvorrat! Aber wenn Sie nicht daran glauben oder es ausprobieren wollen, nur zu. Machen Sie sich nur darauf gefasst, dass Sie Hunderte von Dollar pro Monat für Medikamente zahlen müssen, die normalerweise nicht wirken und schlimme Nebenwirkungen haben...
Ich kenne diese Substanz seit 10 Jahren, durch Jim Humble, als mein Vater, ein promovierter Wirtschaftswissenschaftler, aufgrund einer onkologischen Erkrankung MMS aus den USA bestellte. Die Ärzte waren erstaunt, denn in nur 1 Monat sank der PSA-Index von 95 auf 15! Ich habe bereits an einer Konferenz von Dr. Andreas Kalcker in Lissabon teilgenommen und habe keine Zweifel an der Wirksamkeit von MMS CDS. Glücklicherweise habe ich ein Exemplar seines Buches "Gesundheit verboten" (signiert🙂 )! Das Buch ist fantastisch und es gibt viele Protokolle für verschiedene Pathologien. Auf der Konferenz konnte ich sehen, dass mehrere Ärzte und Krankenschwestern und Menschen, die mit dem Gesundheitsbereich verbunden sind, anwesend waren, wie ich an den Gesprächen, die ich ungewollt mitbekam, erkennen konnte. Unter anderem waren auch einige Eltern von autistischen Kindern anwesend, die schließlich einige Fragen stellten. 

Ich habe einen Freund mit einer Krebserkrankung begleitet. Wir sprechen hier tatsächlich über ein Thema der öffentlichen Gesundheit, das die Pharmalobbyisten und der Dogmatismus in der Medizin um jeden Preis unterdrücken wollen, mit enormen Schäden für die Bevölkerung.
Ich bekam letztes Jahr einen zweiwöchigen Termin zur Krebsvorsorge, bei der Ultraschalluntersuchung wurde ein Knoten gefunden, von dem sie sagten, dass es sich um eine Zyste handeln könnte, aber ich begann sofort mit der Einnahme von CDS, 3000er Protokoll und als ich die Kamera hatte, um diesen Knoten zu überprüfen, war er weg. Das zeigt, dass dieses Produkt kein industrielles Bleichmittel ist, wie die Schafe, die der Regierung folgen oder von ihr diktiert werden, behaupten, wenn das der Fall wäre, würde ich das nicht berichten. 

Krebs ist ein milliardenschweres Geschäft, wir sind für sie nur eine statistische Größe, um die Bevölkerung zu reduzieren, sie sind bereit, Ihre Kinder, Mutter, Vater, Großmutter, Onkel, Tante, Haustiere an dieser schrecklichen Krankheit sterben zu lassen. Denken Sie darüber nach: Wohltätigkeitsorganisationen und die Pharmaindustrie würden Milliarden verlieren, wenn dies als Heilmittel angesehen würde. Der Körper muss sich selbst heilen, es kann lange dauern, bis sich Krebs entwickelt, also ist dies keine Lösung über Nacht, aber es wird Ihrem Körper helfen, sich mit der Zeit zu heilen, und ZEIT ist genau das, was dank dieses Produkts gegeben ist.
Eierstockkrebs: Ich habe Chlordioxid – MMS1 und MMS2 genommen, um meinen Eierstockkrebs im Stadium 3 zu behandeln. Es hat mir wunderbar geholfen. Kürzlich haben meine Bluttests ergeben, dass meine Tumormarker jetzt im Normalbereich liegen, so dass ich auf eine Erhaltungsdosis von 8 Tropfen pro Tag umgestiegen bin. Ich ernähre mich auch entzündungsfrei! - Vanessa

Ich glaube nicht, dass ein Mensch gesund werden kann, wenn er sich weiterhin nach der amerikanischen Standarddiät ernährt. Deshalb habe ich meine Ernährung so umgestellt, dass ich fast keine Körner, kein Brot, kein Fast Food, keinen Zucker und nur wenig Obst zu mir nehme. Das ist die Voraussetzung für die Genesung. Ich hatte ein Produkt namens Syclovir gefunden, das die Symptome sehr gut in Schach hielt, aber auch nach einem Jahr Einnahme gab es keine Heilung. Dann habe ich gelesen, dass MMS helfen kann, Candida abzutöten, also habe ich 4 Mal täglich 7 Tropfen eingenommen, und es begann sich zu bessern. Ich glaube, es sind jetzt etwa 2 Monate vergangen, und meine Energie ist himmelhoch. Ich kann jetzt mehr Kohlenhydrate vertragen, ohne Symptome zu bekommen. Ich fühle mich großartig, und ich weiß, dass das am MMS liegt. Außerdem hat MMS meine Arthritis in den Zehen rückgängig gemacht, und es muss meine Venen gereinigt haben, denn ich kann mich jetzt anstrengen, ohne außer Atem zu geraten. MMS hat sich in meinem Leben als wahres Wunder erwiesen! -Kathryn

Auch gut für Haustiere! Wir haben drei Hunde geheilt (alle im Endstadium), der erste hatte ein Lymphom und war Stunden vom Tod entfernt. Ein Tropfen MMS mehrmals am Tag hat sie wiederbelebt (ein Wunder). Hunde brauchen das aktivierte Natriumchlorit 28% nicht, weil das Verdauungssystem des Hundes 600% mehr Salzsäure hat als das des Menschen. Ihre Magensäure wird es aktivieren. Der zweite Hund hatte Lungenkrebs, er wurde geheilt. Der dritte Hund hatte Leberversagen, auch er wurde geheilt. Ich habe MMS auch einem Freund empfohlen, der an Fibromyalgie litt, er war behindert, aber jetzt ist er nicht mehr behindert … es geht ihm jetzt besser und er ist gesund. Gott sei Dank für MMS.
Hallo. Mein Name ist Katherine, heute ist ein besonderer Tag für mich, ich bin seit 3 Jahren an Krebs erkrankt, es begann alles mit Brustkrebs links, ich hatte meine Operation und Chemotherapie und Strahlentherapie wurde auch gegeben. Nach 6 Monaten hatte der Krebs in den Hals und die rechte Achselhöhle metastasiert. Auch hier habe ich eine Chemo- und Strahlentherapie gemacht, die nicht geholfen hat.

Drei Monate später sagte mir der Arzt, dass ich immer noch Krebszellen habe. Diesmal sagte er, dass er nur eine milde Chemotherapie geben könne und dass ich nur noch etwa drei Jahre zu leben hätte. Ich weiß, dass alle Ärzte von Anfang an falsch lagen, aber ich werde nicht auf dieses Thema eingehen.

Begann meine Suche mit der Hilfe meiner Mutter, mit dem festen Vorsatz, MMS in mein Leben zu bringen. Ich nehme MMS, ein wenig mehr als sechs Wochen, und heute höre ich von der Krankenschwester, dass nicht scheint, als ob ich noch bösartige Zellen in den Ganglien des Halses oder Achselhöhle habe, habe ich auch im Mediastinum, aber auf einer Skala von 1 bis 10 ist es eine 4. Dies und intuitiv wie mein Körper erlebt hat, Entzündung, plurito, Rötung und Flecken. Ich bin gesunde, Gott sei Dank gibt es MMS! 
Danke, Jim! Meine Familie macht und nimmt immer noch Ihr MMS. Wir werden uns nicht ändern. Bis jetzt sind 3 meiner Familienmitglieder zum Arzt gegangen und ihre Geräte sagen, dass der Krebs vollständig verschwunden ist. Was für ein Segen, den Sie uns gegeben haben.

Krebs hinter den Augen meiner Mutter – weg.

Lymphknotenkrebs unter den Achseln meiner Mutter – weg.

Lungenkrebs bei meiner Ex-Frau – weg.

Der Schwiegervater meines Cousins war bettlägerig und der Arzt gab ihm noch einen Monat zu leben. Er nahm MMS ein und wandert jetzt auf Wanderwegen und auf kleine Berge.

Wir verabreichten es nach Jims Protokollen. Wir nutzten die Ärzte, indem wir den Prozess der Ärzte durchliefen, die die ganze Zeit auf die Scans warteten, um uns zu sagen, was wir wussten, aber einen klinischen Beweis brauchten, dass es weg war. Die Ärzte verstehen nicht, was passiert ist. Wir sagen einfach: "Wir haben die Ernährung umgestellt."
Sept. 2012 Ich saß da und wartete darauf, dass mein Mann Ronnie aus dem privaten Untersuchungsraum des Arztes kam, in dem er eine Prostatakrebs-Biopsie erhielt. Als er herauskam, zitterte er und hatte starke Schmerzen. "Ich konnte das nicht durchziehen, ich muss ins Krankenhaus", sagte er. "Die Tests zeigen, dass ich definitiv Prostatakrebs habe. Der Gleason-Test zeigte eine Skala von eins bis zehn, ich habe eine sieben, was bedeutet, dass der Krebs bereit ist, aggressiv zu werden."

Nach der Biopsie, die im Krankenhaus durchgeführt wurde, stimmte sie mit dem Urteil des Arztes überein; es gab keinen Zweifel, Ronnie hatte ein sehr ernstes Krebsproblem. Dies ist seine Geschichte; ich werde nicht näher darauf eingehen, wie ich mich dabei gefühlt habe. Wir hatten bereits den Verlust eines Sohnes, unserer beiden Mütter und einer Tochter erlitten, die an Brustkrebs gestorben war, alles innerhalb von drei Jahren. In dieser Zeit hatte ich vierzehn Tage im Krankenhaus verbracht, mit massiven Blutgerinnseln in beiden Lungenflügeln und später mit einer eingefrorenen Schulter, die eine Operation erforderlich machte. Im gleichen Zeitraum wurde in unser Haus in Indiana eingebrochen, wobei eine Menge wertvoller Werkzeuge und andere wertvolle Gegenstände entwendet wurden. Wir kämpften immer noch mit Depressionen.

Nun gab es ein neues Problem: Ronnie musste eine Entscheidung treffen. Da Ronnie darauf bestand, keine Chemo zu bekommen, ließ uns der Arzt drei Möglichkeiten: Operation, Bestrahlung oder eine sechsmonatige Hormonbehandlung. Wir entschieden uns für die Spritze, die den Krebs sechs Monate lang an der Ausbreitung hindern sollte. Die Spritze konnte nur noch zweimal verabreicht werden, da der Körper danach immun gegen sie werden würde. Ohne weitere Behandlung hatte er danach vielleicht noch mindestens fünf Jahre zu leben. Wir trauerten ein paar Wochen lang und begannen dann mit der Planung, für den Winter zurück nach Florida zu fahren.
Zunächst besuchten wir unser jährliches religiöses Fest, das Laubhüttenfest, und baten die vielen Geschwister dort um Gebete. Auch in unserer häuslichen Bibelstudiengruppe wurden Gebete zu Gott gebracht. Als wir nach Florida kamen, begannen unsere Freunde dort auch für uns zu beten. Natürlich haben auch wir viel gebetet. Ronnie kämpfte weiterhin mit Erbrechen, häufigem schmerzhaftem Wasserlassen und Unwohlsein. Zu seinen anderen Problemen kamen starke Hitzewallungen hinzu, die von der Spritze herrührten und eine ständige Belastung darstellten.

In der Zwischenzeit begannen wir, im Internet nach alternativen Lösungen zu suchen. Nichts schien verlässlich, bis unsere Tochter Tammy uns die Website von Jim Humble vorstellte. Wir hatten schon einige andere Seiten studiert, aber diese hier erregte wirklich unsere Aufmerksamkeit. Wir hatten das Gefühl, dass Gott so viele unserer Gebete erhörte. Wir ließen uns das Buch und die von Jim vorgestellten Mineralien schicken. Ronnie mischte die preiswerten Flüssigkombinationen selbst an und trank sie jeden Tag nach Anweisung. Allmählich begann es ihm besser zu gehen. Die Symptome verschwanden. Wir alle freuten uns. Bevor wir Florida fünf Monate später in Richtung Indiana verließen, ließ er sich dort im Februar 2013 ein letztes Mal untersuchen. Der Arzt schien überrascht zu sein, dass seine Prostata so klein war, und stellte in Frage, ob Ronnie jemals Prostatakrebs gehabt hatte. Aber die Unterlagen des ersten Arztes waren da! Als Ronnie ihm erzählte, dass er ein Mineral namens Miracle Mineral Solution eingenommen hatte, das das Immunsystem stärkt, meinte der Arzt: "Oh? Das wird nie funktionieren". Können Sie das glauben? Als die Ergebnisse seines Bluttests zurückkamen, war sein PSA-Wert von 7,6 auf 1,2 gesunken und liegt immer noch bei 3,5. Er wurde noch einmal in derselben Praxis getestet, die ihm die Sechsmonatsspritze gegeben hatte.

Der Arzt war von dem Ergebnis des PSA-Tests so beeindruckt, dass er das Buch sehen wollte und sagte: "Das muss ich mir ansehen!" Er vereinbarte mit Ronnie einen weiteren Termin in drei Monaten und untersuchte ihn nicht einmal. Ich glaube, er wollte einfach nur mit eigenen Augen sehen, ob es wirklich anhalten würde. Aber wir wissen, dass Ronnie krebsfrei ist!
Einige wollen vielleicht mehr Informationen über dieses Mineral, wenn ja, dann müssen Sie auf die Website "WWW.Jim Humble - MMS" gehen. Sie können jeden Monat einen Newsletter von ihm per E-Mail erhalten. Er leistet Erstaunliches in Afrika, wo er zur Arbeit freigestellt ist.

Diese Mineralienmischung macht das Immunsystem so stark, dass sie viele keimbedingte Krankheiten tötet, nicht nur Krebs. Es gibt eine lange Liste von Krankheiten, die man damit loswerden kann, wenn man es richtig macht. Das Einzige, was ich mir vorstellen kann, das es nicht heilen kann, sind Knochenbrüche, Nervenschäden, Demenz, Schwäche, usw.
Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, an einer schweren Krankheit leidet, sagen Sie es weiter, Sie könnten ein Leben retten. Fordern Sie auch Rundbriefe von Jim an. Er war für uns Gottes Antwort auf Krebs. Es wird Ihnen eine Vorstellung davon geben, was dieser Mann für die Menschen tut. Auf unserer Website "foust.info" finden Sie unter "List of Studies" über 100 Bibelstudien. Übrigens war Ronnie sehr überrascht, als die Schmerzen, die er monatelang in seinen Fingern hatte, verschwanden. Vielen Dank, Jim, für deinen Einsatz im Dienste der leidenden Menschen auf der ganzen Welt. Rhoda und Ron Foust Williamsburg, Indiana
Sehr geehrter Mr. Humble,

ich dachte, Sie würden gerne wissen, dass ich mich selbst von Gebärmutter- und Eierstockkrebs mit MMS geheilt habe.

Vor einem Jahr wurde bei mir ein malignes Melanom im 4. Stadium diagnostiziert (Hautkrebs mit Ausbreitung auf meine Lymphknoten). Im Juni dieses Jahres wurde eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt. Der Arzt sagte, ich hätte einen Tumor an meinem rechten Eierstock und meine Gebärmutter zeige Anzeichen von Krebs/Vorkrebs.

Der Arzt sagte, ich müsse eine Hysterektomie vornehmen lassen. Wir beschlossen, die Ultraschalluntersuchung in einem Monat zu wiederholen, eine Biopsie durchzuführen und die Operation nach den Ergebnissen der zweiten Ultraschalluntersuchung zu planen.

Im Juli machte ich eine MMS-Kur, die etwa 3 Wochen dauerte. Die MMS-Behandlung war unangenehm. Jedes Mal, wenn ich eine Dosis nahm, fühlte ich mich krank. Ich hatte Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Außerdem hatte ich unerträgliche Schmerzen in meiner rechten Seite (dem betroffenen Eierstock). Ich blieb dabei, indem ich ein paar Tropfen absetzte und dann die Dosis wieder erhöhte, bis ich 15 Tropfen pro Tag erreichte, 2 Mal am Tag. Ich fand auch heraus, dass ich weniger Übelkeit bekam, wenn ich eine halbe Stunde vor der Einnahme von MMS aß.

Ich habe gerade die Ergebnisse des erneuten Ultraschalls erhalten. Der Eierstocktumor ist vollständig verschwunden und meine Gebärmutter ist normal und gesund. Der Arzt sagte, er wisse nicht warum, aber ich brauche keine Operation oder Biopsie mehr. Alles ist normal und gesund!
Hallo Familie Grenon,
ich möchte Ihnen sagen, wie sehr ich all Ihre Informationen über MMS oder CDS schätze. Ich danke Ihnen sehr. Ich denke, Sie leisten großartige Arbeit, um die Menschen über die Vorteile von MMS aufzuklären. Ich selbst habe durch Ihre Videos gelernt, wie ich mein eigenes CDS zu Hause von Grund auf zubereiten kann. Ich benutze es, meine Frau benutzt es, meine Schwiegermutter benutzt es und sogar meine sechsjährige Tochter bekommt es in ihrem Wasser, das sie zur Schule mitnimmt.

Ich hörte zum ersten Mal von MMS durch einen engen Freund, bei dem Bauchspeicheldrüsenkrebs, Phase vier, diagnostiziert wurde. Wir dachten, er würde es nicht schaffen, aber dank des MMS-Protokolls 3000 erfreut er sich wieder bester Gesundheit, und die Ärzte können sich bis heute nicht erklären, wie er heute krebsfrei ist. Erstaunlich!

Ich habe noch einen weiteren Freund, der an Lupus erkrankt ist und dem ich helfen möchte, indem ich ihn auf die Vorteile von MMS aufmerksam mache, aber ich habe folgende Frage an Sie: Welches Protokoll sollte er einnehmen? Bitte, helfen Sie mir dabei.

Bis jetzt habe ich ihm gesagt, er solle mit dem Protokoll 1000 beginnen, ich habe ihm viele Seiten im Internet gegeben, damit er sich informieren kann, und auch einige Videos, die er sich ansehen kann.

Er ist sehr begeistert von MMS und ich bin auch froh, dass ich diese Informationen an alle Menschen weitergeben kann, die gesundheitliche Probleme haben.

Vielen Dank, und ich freue mich darauf, an Ihren youtube-Sendungen teilzunehmen.

Hallo, mein Name ist Gerald McClellan und ich bin 72 Jahre alt und komme aus Monroe, NC. Bei mir wurde im November 2011 Prostatakrebs diagnostiziert, und mein Arzt sagte, dass meine Prostata einen PSA-Wert von 5,89 hatte und zu über 80 % mit Krebs infiziert war, und er schlug vor, sie zu entfernen, da ich sonst nicht mehr als 5 Jahre leben würde.

Da ich meinem Arzt vertraute, stimmte ich der Entfernung zu, und im Januar 2012 wurde sie durchgeführt. Ich sollte alle 3 Monate eine PSA-Messung durchführen lassen, um zu sehen, ob der Krebs verschwunden war, aber das war nicht der Fall, also wurde ich für 37 Bestrahlungen eingeteilt, die im Juli 2012 abgeschlossen wurden. Von diesem Zeitpunkt an verdoppelten sich meine PSA-Werte, die zwar niedrig, aber nicht verschwunden waren, alle drei Monate, bis ich im Januar 2014 von MMS erfuhr.

Mein Sohn bestellte es, und ich begann mit dem Protokoll 1000+ von Jim Humble, und bei meiner PSA-Messung im April hatte sich mein Krebs zum ersten Mal seit zwei Jahren zurückgebildet und ist nun verschwunden. Meine Werte waren immer ziemlich niedrig, aber nicht der Wert von 0,00, den ich hätte haben müssen, da ich keine Prostata habe.
Nun, ich habe Messwerte dokumentiert, die beweisen, dass das MMS tatsächlich meinen Krebs rückgängig gemacht hat und ihn beseitigt hat. Ich nahm auch Vitamin B17 zwischen meinem April- und Juni-Wert, um herauszufinden, ob es auch funktionierte, und das tat es, und mein Krebs ging weiter zurück. Zwischen der Juni-Messung und der Oktober-Messung nahm ich nur MMS2 in Pillenform ein und fand heraus, dass die Hyproklinsäure mein Blut verdickte, obwohl ich wegen Vorhofflimmern Cumiden nahm.

Außerdem erlitt ich einen Mini-Schlaganfall, der mein rechtes Auge beeinträchtigte, so dass ich über 18 Grad schielte. Ich konnte mit dem einen Auge gut sehen, aber nicht mit beiden gleichzeitig. Ich ging zu einem Augenarzt und ließ einige medizinische Tests durchführen. Mein Augenarzt sagte, dass ich möglicherweise am Auge operiert werden müsse, aber ich solle abwarten und sehen, ob es von selbst besser würde. Wenn sich bis zum Ablauf von 6 Monaten keine Veränderungen zeigen würden, müsste die Operation geplant werden.
Ich wusste, dass mein MMS bei meinem Krebs gewirkt hat, also dachte ich, dass es auch bei meinem Schlaganfall funktionieren könnte. Ich stellte eine aktivierte 10-Tropfen-Lösung her und füllte sie mit destilliertem Wasser in eine Sprühflasche und stellte eine 70/30%ige Lösung von DMSO her und sprühte sie zwei- bis dreimal täglich auf meine gesamte rechte Kopfseite und um meine Augen. Ich erzählte meinem Augenarzt, was ich getan hatte, und ich bemerkte eine Verbesserung nach 3 Tagen, und meine Augenpartie kehrte innerhalb von 10 Tagen zur Normalität zurück. Meine Augenärztin konnte nicht glauben, dass ich mich so schnell erholt hatte, und wollte wissen, was ich eigentlich tat, also erzählte ich ihr von MMS und wie ich es zur Genesung einsetzte. Ich ließ sie Notizen über meine Anwendung von MMS machen und ließ sie diese in meine Krankenakte aufnehmen und gab ihr eine CD mit allen Informationen über MMS.
Ich habe auch meinen Urologen gebeten, meine MMS-Einnahme in seine Krankenakte aufzunehmen. Keiner der beiden Ärzte wollte zugeben, dass die Einnahme von MMS wirklich funktionieren würde. Aber die Aufzeichnungen über die Genesung sprechen für sich selbst.
Nachdem ich seit Sommer 2007 bei meinem langjährigen Hausarzt und Internisten wegen stark juckenden Fleckenerscheinungen auf der linken oberen Wange in Behandlung war, habe ich einen ortsansässigen Dermatologen aufgesucht, der die Diagnose eines seborrhoischen Ekzems (aktinisches Keratoderma) stellte. Der Dermatologe begann mich mit "Diprogenta" zu behandeln, was nach ca. vier Wochen keine Wirkung zeigte. Außerdem verschrieb er mir ein sogenanntes "Aldara crema 5% env. Con 12 sobres". Die Wirkung war leicht hilfreich, da der Juckreiz abnahm, aber die Fläche des Ekzems / aktinischen Keratoderms wurde größer und hatte im Frühjahr 2008 die Fläche einer 10 Cent Euro-Münze mit einer Höhe von etwa 1,5 Millimetern.

Der Dermatologe erklärte, dass im Falle einer unwirksamen Hilfe durch die verordneten Medikamente, unbedingt eine Operation durchgeführt werden muss, da es sich um ein Vorstadium von Hautkrebs handeln würde.

Im Sommer 2008 habe ich durch Jim Humble von MMS erfahren. Im Herbst 2008 habe ich die Anwendung rund um diese Mineralsubstanz so weit studiert, dass ich selbst mit der folgenden Behandlung an dieser Hautstelle begonnen habe. 50 Tropfen Zitronensäure mit 10%iger Konzentration plus 10 Tropfen Natrium-Klorit mit 25%iger Konzentration, 3 Minuten Wartezeit, leicht verwirbeln, jeden Morgen nach dem Frühstück ohne zusätzliche Verdünnung zubereitet und ca. 5 bis 7 mal aus der schlichten Schale, kräftig mit dem Finger auf die Hautstelle verrieben. Täglich wiederholen, über vier bis sechs Wochen.
Das seborrhoische Ekzem wurde kleiner und glatter und ist seitdem bis heute Oktober 2011 verschwunden!
Vor ein paar Jahren hat meine Freundin angefangen, mms zu nehmen. Sie hat verschiedene Probleme. In der Zwischenzeit (nachdem sie ein oder zwei Wochen lang auf dem Protokoll war) hatte sie Geschlechtsverkehr und es war sehr schmerzhaft … das war wie nach ein paar Jahren ohne Sex. Etwa zehn Jahre zuvor hatte sie eine Hysterektomie hinter sich. Also ging sie zum Gynäkologen und ließ einen PAP-Abstrich machen. Es wurde Krebs im fortgeschrittenen Stadium in ihrer Vagina festgestellt. Sie hatten auch eine Biopsie gemacht: das HPV-Virus!

Der Arzt wollte, dass sie eine Vaginektomie macht !!! Davon hatte sie noch nie gehört … sie wollten ihr die Vagina herausschneiden und zunähen! Natürlich wollte sie das nicht … sie haben ihr viel Angst gemacht… sie sagten, der Krebs sei fast durch die Wand ihrer Vagina gegangen und sie würde sterben, wenn das nicht sofort gemacht würde.

Wie auch immer, sie fing an, mit dem mms zu spülen und auch ihre oralen Tropfen einzunehmen. Nach ein oder zwei Wochen, plus einigen Tees und anderen Kräutern, bat sie um einen weiteren Pap-Test... der Arzt sagte nein... sie brauchte immer noch den Eingriff. Meine Freundin wanderte durch die ganze Stadt, um einen Arzt zu finden, der einen weiteren Pap-Test machen würde (da sie im System war, sagten sie: "Sie müssen das tun, was Dr. so-und-so ihr gesagt hatte") Sie fand schließlich einen, der es tat, und der Test kam mit einem leichten Fall zurück. Sie bat ihre Ärztin um eine weitere Biopsie … sie sagte nein ! Schließlich stimmte sie zu, die Biopsie erneut durchzuführen. Nun, meine Freundin erhielt einen Anruf von der Sprechstundenhilfe im Büro des Arztes … sie sagte, dass die Biopsie zurückkam und sie krebsfrei sei!

Der Dr. hatte nicht den Mut, sie selbst anzurufen. Ich vermute, dass das Virus in Remission war, als sie mit den MMS anfing, und dass es nach ein oder zwei Wochen der Tropfen zum Zeitpunkt ihres Pap-Tests mit voller Wucht herauskam. Es musste erst herauskommen, bevor es wieder verschwand. Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen auf Ihrem Weg zur Gesundheit. 
Ich brachte meinen Freund mit Diabetes zu mir und behandelte ihn 5 oder 6 Stunden lang jede Stunde, weil sein Blutzucker nahe bei 500 lag. Durch die Behandlung sank sein Blutzucker in diesen kurzen Stunden auf 91. FAKT!

Ich hatte einen schlimmen Fall von Ödemen an meinen Beinen und dachte, ich hätte ein Blutgerinnsel. Ich behandelte mich mit Protokoll 1000 und innerhalb weniger Tage waren meine Beine wieder normal. Kein Lochfraß, keine Schwellungen, usw.

Ich habe eine andere Person mit Verbrennungen 3. Grades an ihrem Bein behandelt, die von einer Verbrennung durch ein Geländemotorrad auf einer anderen Verbrennung herrührte. Innerhalb weniger Tage war die Verbrennung vollständig verschorft und heilte einen Monat früher als geplant.

Ich behandelte einen Mann mit Kehlkopfkrebs. Seine Blutwerte sind wieder gestiegen, er hat ein wenig zugenommen, und sein Arzt sagte, er solle mit allem, was er tut, weitermachen, weil es funktioniert.

Danke Jim Humble! You ROCK!

UPDATE: Der Mann mit Kehlkopfkrebs hat mich heute im Büro kontaktiert und er ist vollständig von seinem Kehlkopfkrebs geheilt worden. Ich freue mich so sehr für ihn und die Tatsache, dass es Menschen einfach besser geht. Es ist unglaublich, was diese einfache Lösung bei so vielen Menschen bewirkt hat, die behandelt worden sind. Wenn ich Ihnen die Welt schenken könnte, Jim, würde ich das tun. Man fühlt sich sehr gut, wenn man so etwas Erstaunliches für jemand anderen tut.
Hallo, ich bin ein 72-jähriger Mann, bei dem im August 1012 durch eine Biopsie in Costa Rica Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Der Arzt dort wollte die Prostata entfernen, was ich ablehnte.

Als ich in meine Heimat USA zurückkehrte, wollte der Arzt hier mit einer Strahlenbehandlung beginnen, was ich wiederum ablehnte, da ich eine Kräuterbehandlung durchführen und den Winter in einem anderen Teil der USA verbringen wollte. Der Arzt sagte, dass wir abwarten können (watchful waiting). Mein PSA-Wert lag im August bei 10,2, bei einer erneuten Messung im Oktober lag er bei 9,8, und mit den Kräutern schien es in die richtige Richtung zu gehen. Der Arzt in Costa Rick verschrieb mir Proscar und der Arzt in den USA Flomax, das ich bis Januar 2013 nahm.

Ich kontaktierte einen Arzt in Springfiled Mo., der die Dias aus Costa Rica haben wollte. Als ich sie bekam und zu ihm brachte, sagte er, sie seien nicht gut genug, um festzustellen, ob ich tatsächlich Prostatakrebs habe. Ich unterzog mich einer weiteren Biopsie (nicht lustig), die Ergebnisse kamen zurück, es war immer noch Krebs da, obwohl er auf der Gerson-Skala von insgesamt 6 auf 5 gesunken war. Er wollte die Prostata entfernen, ich sagte wieder, noch nicht, ich möchte einige pflanzliche Dinge tun, um zu versuchen, den Krebs zu besiegen. Er sagte, okay, es ist Ihr Leben, aber es wird nicht helfen, aber er stimmte zu, wieder zu untersuchen.

Im Januar wurde ich über MMS informiert und hatte einige Schwierigkeiten, eine Bezugsquelle zu finden. Ich bestellte zunächst in Kanada, und nach mehr als zwei Wochen hatte ich meine Bestellung noch nicht erhalten. Anscheinend wurde sie beim Zoll aufgehalten. Ich suchte weiter und fand eine Quelle in den USA, bei der ich MMS bestellte, und in weniger als einer Woche erhielt ich beide Bestellungen. Ich begann mit der Einnahme von MMS1 nach dem alten Protokoll von einem Tropfen in der ersten Stunde und steigerte es dann um einen Tropfen pro Stunde, bis ich schließlich bei 9 Tropfen angelangt war, ohne dass ich irgendwelche Probleme hatte. Am nächsten Morgen nahm ich 10 Tropfen, wartete 30 Minuten, um zu frühstücken, und nahm dann 30 Minuten später 11 Tropfen. In kürzester Zeit konnte ich nicht schnell genug zur Toilette gehen, ich erbrach alles, was ich gegessen hatte, und hatte Durchfall. Ich musste auf 4 Tropfen zurückgehen, um keinen Durchfall zu bekommen.

Nach der ersten Woche fügte ich MMS2 jede zweite Stunde für die 10 Stunden hinzu, beginnend mit 1/4 Kapsel für einen Tag, dann 1/2 für den nächsten Tag und am dritten Tag eine volle 00 Kapsel. Ich konnte die Einnahme von MMS1 auf 8 Tropfen pro Stunde für 10 Stunden/Tag erhöhen. Ich setzte die Behandlung volle 6 Wochen lang fort, nach meiner Rückkehr aus Missouri wurde mir Blut abgenommen und zur Analyse ins Labor geschickt, und es kam normal zurück (krebsfrei). Im Juli 2013 habe ich einen PSA-Test durchführen lassen, und der Wert lag bei 8,4, was in die richtige Richtung geht. Ich habe einen viel besseren Urinfluss als früher und muss nachts seltener zur Toilette gehen. Nachdem ich zwei Wochen lang MMS eingenommen hatte, setzte ich das Flomax ab und hatte keine Schwierigkeiten mehr beim Wasserlassen.

Ich hatte auch 16 Jahre lang Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen, um meinen Blutdruck zu kontrollieren. Ich nehme diese Medikamente seit über zwei Monaten nicht mehr und mein Blutdruck ist normal (120/62, Puls 64). Zurzeit nehme ich keine verschreibungspflichtigen Medikamente mehr ein, und ich habe das Gefühl, dass ich, solange ich MMS habe, nicht mehr von Arzneimitteln abhängig sein werde.
Ich kann meinem Sohn, Gott und Jim Humble nicht genug dafür danken, dass sie mich auf die Verfügbarkeit von MMS in seinen verschiedenen Formen aufmerksam gemacht haben. Ich bin gerade dabei, die CDS-Lösung herzustellen, die meines Wissens nach einen besseren Geschmack hat und genauso wirksam ist, wenn nicht sogar noch wirksamer als MMS1.
Wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, sind Sie es sich selbst schuldig, MMS in seinen verschiedenen Formen gemäß den empfohlenen Protokollen auszuprobieren.
Vor vier Jahren wurde bei mir Endometriumkrebs diagnostiziert, der den Muskel meiner Gebärmutter infiltriert hatte. Die Infiltration war der beängstigendste Teil, denn wenn der Krebs dies einmal getan hat, ist es nur eine Frage der Zeit, wann und wie er sich ausbreitet.

Ich ging ins Internet, um selbst zu recherchieren, denn ich glaubte definitiv nicht an das medizinische Modell in Bezug auf Krebs. Ich fand einige sehr interessante Informationen über aerobe und anaerobe Bakterien und Viren und über Sauerstoff. Und dann stieß ich auf MMS. Die Wissenschaft hinter MMS schien solide zu sein, und so bestellte ich es. Etwa einen Monat später hatte ich eine Operation, bei der meine Gebärmutter und andere Fortpflanzungsorgane entfernt wurden.

Ich habe keine Kristallkugel darüber, was in meinem Körper geschah, nachdem ich zwei Wochen lang MMS genommen hatte, aber ich bin heute noch hier.

Eine Sache, die deutlich sichtbar war, war, dass ich seit etwa fünfzehn Jahren eine Warze auf der Handfläche meiner rechten Hand hatte. Und nach der MMS-Kur war sie verschwunden. Ob ich es MMS zutraue, mich von Krebs zu heilen? Das steht noch nicht fest, aber jetzt habe ich eine Warze am Fuß, und ich bestelle mehr MMS, weil ich glaube, dass diese Warze eine Warnung ist. Und ich fühle mich viel besser, wenn ich MMS ausprobiere, als wenn ich in Zukunft eine Chemotherapie bekomme.
Ich habe mein eigenes Zeugnis für die Behandlung von Lungenkrebs. Ich habe meine eigene medizinische Diagnose "Inter DiaCor". Ich hatte Probleme mit Schwitzen, trockenem Husten, Müdigkeit, Nervosität, starken Schmerzen in der Mitte des Rückens, Schlafschwierigkeiten und Schmerzen beim Liegen auf der linken Seite.

Ich beschloss, eine vollständige Analyse des Organismus durchzuführen. Ich fand eine große Kontamination von Bakterien und Viren in jeder Lunge, aber vor allem in der linken. Außerdem war der alveoläre Gasaustausch schwach und klein.
Sofort begann ich mit MMS-Protokoll 1000 15 Tage lang. Kontrollanalyse ergab 50% weniger Mikroorganismen. Ich habe die Analyse nach 30 Tagen wiederholt und das Ergebnis war eine 100% saubere Lunge. Ich habe weiterhin MMS für 20 Tage getrunken, wegen Parasiten in der Großhirnrinde und Gehirn, und schließlich konnte ich alle Probleme in 52 Tagen reparieren. Anfangs lag die Viruslast bei 86,1 %, und schließlich bei 4,6%. Ich habe alle Bilder von solchen Beweisen für andere Menschen, oder in Seminaren und Kurorten Ich habe andere Patienten mit Knochenkrebs, schwere Toxämie, Depression und dergleichen. Der Erfolg war nach 30 Tagen großartig. Das ist wirklich erstaunlich!
Die folgenden E-Mails stammen von einem 65 Jahre alten Herrn, der nach Hause geschickt wurde, um sein Leben in Ordnung zu bringen, da er nicht mehr viel Zeit hatte.

Ich begann ihn auf MMS #1 & # 2 sowie andere Protokolle hinzuweisen, auf eigene Faust ging er zu einem Heilpraktiker wegen einiger zusätzlicher Protokolle, die Mistel, Vit. C IV und andere enthalten. Er hat das MMS nicht mit dem Vit C verwechselt, sondern mehrere Stunden gewartet, bevor er wieder auf MMS ging. Diese Berichte liegen nach 7 Monaten vor. Nach meinen Protokollen hat er 50 Pfund abgenommen, läuft jetzt 5 km pro Tag, trainiert 3 Tage lang bis zu 2 Stunden im Fitnessstudio. Er geht drei Tage pro Woche zur Arbeit und sagt, sein Leben sei großartig.

PS: Mein Heilpraktiker ließ mich mein Blut mit einem deutschen Verfahren "Zirkulierende Tumorzellen" (Laser-Scanning-Mikrofluorimetrie des Epithelzellantigens) erneut testen; ich schicke das Blut dorthin. Die Ergebnisse lauten: "Über einen Zeitraum von 6 Monaten können wir stabile Zellzahlen auf niedrigem Zellniveau feststellen". GUTE NACHRICHTEN.

Am 26. März 13 Termin beim Onkologen. Ich sagte ihm, alles sei ähnlich wie vor 2, 4 und 6 Monaten: keine Veränderung und ich fühle mich gut, habe keine Schmerzen, keine Energieprobleme usw. Er sagte, seit der Konsultation im Februar 12/13 hätten sich die klinischen Studien geändert und seien noch nicht fertig; wenn ich jetzt etwas tun wolle, stünde die herkömmliche Chemobehandlung für Melanome (die seit über 50 Jahren mit schweren Nebenwirkungen eingesetzt wird) zur Verfügung. Ich sagte, da ich mich gut fühle, möchte ich keine Chemo machen, woraufhin er sagte, dass seine Empfehlung wäre, im Moment auch keine Behandlungen zu machen. Er sagte, wir sollten uns in zwei Monaten wieder treffen, wenn sie mehr über die klinischen Studien für Medikamente wüssten, die eine 50%ige Verbesserung gegenüber früheren Studien gezeigt hätten und eine sehr geringe Toxizität aufwiesen. Ich sagte, dass wir uns dann auch mehr Bilder ansehen und Blutuntersuchungen machen sollten, um zu sehen, was sich verändert hat. Er stimmte zu und vereinbarte einen Termin für einen Scan (vom Hals bis zum Becken) und eine Blutuntersuchung zu diesem Zeitpunkt.

Er untersuchte die beiden Bereiche, in denen meine Tumore zuvor getestet worden waren – in der rechten Achselhöhle und in der linken Brust/Armhöhle. Er sagte, er könne keine Größenzunahme des größeren Tumors in der rechten Achselhöhle fühlen, obwohl ein anderer Arzt sagte, er sei zwischen letztem Oktober und Dezember 12 gewachsen. Allerdings konnte er den in der linken Brust/Armgrube nicht finden/fühlen; und doch sagten 2 andere Ärzte, dass es auf den Scans vom Herbst/12 zu sehen war und der eine Arzt sagte, dass er es im Dezember 2012 fühlte.
Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag. Ich bin 34 Jahre alt, habe eine junge Familie und liebe meinen Mann. Bei mir wurde dieses Jahr 2 Tage vor Weihnachten Darmkrebs im 4. Stadium mit Metastasen diagnostiziert. Wow... was für eine Überraschung... wir verwenden MMS seit über zehn Jahren, um Eingeborenenstämmen in Asien zu helfen, also waren wir mit den Vorteilen vertraut, aber wenn der Krebs an die Haustür kommt, ist es definitiv eine Überraschung.

Also begannen wir mit mms 1,6 Tropfen jede Stunde, und fügten dann mms2 in der dritten Woche alle zwei Stunden hinzu. Da meine Lungen und meine Leber betroffen sind, atme ich dreimal täglich 1 Tropfen ein. ich mache auch jeden Abend Einläufe. Ich war in der Lage, bis zu 50 Tropfen von mms 1 jeden Tag und mms2 5 mal am Tag zu nehmen. Man gab mir noch ein paar Monate zu leben und keine Heilungschance.

Sobald ich die mms einnahm, ging es mir besser. Ich habe mich gegen Chemo und Bestrahlung entschieden, obwohl sie mich operiert und meine weiblichen Organe entfernt haben. ich wünschte, ich hätte es nicht getan, aber ich kann nicht zurückblicken. Mein einziges Problem ist, dass ich zu viel Gewicht verliere. wenn jemand da draußen einen Vorschlag für eine Gewichtszunahme hat, abgesehen von Zucker (der Krebs fördert), lassen Sie es mich wissen ! Ich bin gesund und munter und würde mich über jede Ermutigung von irgendjemandem freuen, der überlebt hat, was ich gerade durchmache. Danke, ich segne euch alle mit all euren Gesundheitsproblemen, denn mms ist mein tägliches Wunder … so weit, so gut, ich halte euch auf dem Laufenden …
Bischof Royce Hamer berichtet über seinen letzten Krebsfall: Opa, so will ich ihn nennen, kam auf Empfehlung zu mir, als bei ihm Melanose am ganzen Körper diagnostiziert wurde. Es wurde festgestellt, dass es sich um Krebs handelte, nachdem ein Tumor hinter einem seiner Augen entfernt worden war. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch begann ich mit MMS1 und MMS2 sowie einigen anderen Protokollen. Neben meinen Lehren nahm er auch die Dienste eines Naturheilkundlers in Anspruch. Hier ist sein letzter Bericht nach etwa 6 Monaten. Meine Gesamtkosten für ihn waren $ 350,00, meist in Lieferungen einschließlich 2 Chargen von MMS und der Natural Path, die durchgeführt vit C IV und Mistel IV plus eine andere IV-Protokoll wurde in mehr als $ 30.000,00

März 5/12 MRT des Kopfes durch den Augenchirurgen zeigte keine Probleme.

26/13 März Termin beim Onkologen. Ich sagte ihm, dass alles ähnlich sei wie vor 2, 4 und 6 Monaten: keine Veränderung und ich fühle mich gut, habe keine Schmerzen, keine Energieprobleme usw. Er sagte, seit der Konsultation im Februar 12/13 hätten sich die klinischen Studien geändert und seien noch nicht fertig; wenn ich jetzt etwas tun wolle, stünde mir die standardmäßige/traditionelle Chemobehandlung für Melanome zur Verfügung (die seit über 50 Jahren mit schweren Nebenwirkungen eingesetzt wird). Ich sagte, da ich mich gut fühle, möchte ich keine Chemo machen, woraufhin er sagte, dass seine Empfehlung wäre, im Moment auch keine Behandlungen zu machen. Er sagte, wir sollten uns in zwei Monaten wieder treffen, wenn sie mehr über die klinischen Studien für Medikamente wüssten, die eine 50%ige Verbesserung gegenüber früheren Studien gezeigt hätten und eine sehr geringe Toxizität aufwiesen. Ich sagte, dass wir uns dann auch mehr Bilder ansehen und Blutuntersuchungen machen sollten, um zu sehen, was sich verändert hat. Er stimmte zu und vereinbarte einen Termin für einen Scan (vom Hals bis zum Becken) und eine Blutuntersuchung zu diesem Zeitpunkt. Er untersuchte die beiden Bereiche, in denen meine Tumore zuvor getastet worden waren - in der rechten Achselhöhle und in der linken Brust/Armhöhle. Er sagte, er könne keine Größenzunahme des größeren Tumors in der rechten Achselhöhle fühlen, obwohl ein anderer Arzt sagte, er sei zwischen letztem Oktober und Dezember 12 gewachsen. Allerdings konnte er die Geschwulst in der linken Brust/Armgrube nicht finden/fühlen, obwohl 2 andere Ärzte sagten, dass sie auf den Scans vom Herbst/12 zu sehen war, und der eine Arzt sagte, dass er sie im Dezember/12 fühlte.

Das sind alles gute Nachrichten, soweit es mich betrifft.

Mir geht es immer noch gut und ich freue mich auf das lange Wochenende.
MMS ist eine erstaunliche Entdeckung für die Gesundheit, da heutzutage so viele Zusatzstoffe in Lebensmitteln enthalten sind. Wir leben in einer beunruhigenden Zeit und in einer Welt voller Krankheiten.

Ich beschloss, MMS zunächst auszuprobieren, um Krankheitserreger in meinem Hals abzutöten Ich war von Schmerzen geplagt und hatte Schwierigkeiten beim Schlucken Ich war jedoch nicht auf die Geschwindigkeit vorbereitet, mit der dies geschehen würde Ich nahm zunächst nur drei Tropfen und konnte innerhalb von Sekunden nach dem Schlucken spüren, wie es in meiner Speiseröhre wirkte Meine Halsschmerzen verschwanden innerhalb von Sekunden und ich war wie vom Donner gerührt, wie gut ich mich fühlte

Ein paar Wochen später erhielten wir die niederschmetternde Nachricht, dass ein Familienmitglied an Lungenkrebs erkrankt war und nur noch wenige Monate zu leben hatte. Ich erzählte ihr von meiner Erfahrung mit MMS, das die Krankheitserreger in meinem Hals geheilt hatte, und sie bat mich, ihr etwas davon zu besorgen.

Wir begannen mit ein paar Tropfen stündlich und steigerten sie allmählich auf 8 Tropfen pro Stunde. Sie setzte diese Behandlung in den nächsten Wochen bis zu ihrer nächsten Untersuchung in der Onkologie fort, zu der sie Mitte Dezember ging. In der Erwartung, das Schlimmste zu erfahren, war der Onkologe überrascht, ihr mitzuteilen, dass der Tumor nicht nur um 3 cm geschrumpft war, sondern dass der geschädigte Bereich auch wieder verheilt war.

Verblüfft über diese Nachricht nimmt sie weiterhin täglich MMS ein und erholt sich schnell. MMS ist wunderbar und ich kann nur in den höchsten Tönen davon sprechen. Seitdem ich damit angefangen habe, gab es nie irgendwelche Nebenwirkungen und ich bleibe damit gesund, ebenso wie mein Familienmitglied

Sie sieht fantastisch aus und fühlt sich fantastisch und ist davon überzeugt, dass MMS ein wichtiger Faktor dafür ist, dass ihr Körper alkalisch genug ist, um gesund zu bleiben Danke von ganzem Herzen für das Wissen und die Einsicht in MMS Der ganze Planet sollte es nehmen und ich hoffe aufrichtig, dass dies geschieht

Danke für Ihr wunderbares Heilmittel
Ich nehme seit vier Wochen MMS mit DMSO. Ich nehme es wegen eines Hirntumors. Ich habe einen geliebten Knoten an meinem Arm, der herausgeschnitten werden sollte, und er ist nun vollständig verschwunden. Altersflecken auf meinen Beinen und Händen sind verschwunden, ebenso wie einige sehr juckende Flecken, die ich nicht dem Arzt vorgeführt hatte.
Wohin geht man, wenn man keine Hoffnung hat? Natürlich wendet man sich an Gott, und Gott hat uns Jim Humble gegeben. Meine Tochter kämpft seit 9 Jahren gegen einen Hirntumor im Stadium IV (GBM), man gab ihr nur noch 3 Jahre zu leben, aber sie ist immer noch hier. Die Ärzte sehen sie an und fragen sich, warum. Ich habe mich über alle natürlichen Mittel zur Stärkung des Immunsystems informiert, von Kräutern bis zu Vitaminen. Dabei bin ich auf MMS gestoßen: "Danke, Jesus". Meine Tochter nahm mehrere Medikamente ein, aber bei der letzten Behandlung waren ihre Blutwerte sehr niedrig. Die Krankenschwester rief mich an, ich solle aufpassen und sie sofort in die Notaufnahme bringen, wenn sie Fieber oder Husten hätte. Nach einer Woche der Einnahme von CDS ist dies das Ergebnis 29. September bis 6. Oktober WBC waren 1,8 und stiegen auf 9,1 Die Erythrozyten waren 3,7 und gingen auf 3,32 (immer noch niedrig, aber es geht in die richtige Richtung) HGB war 8,9 und stieg auf 9,9 (immer noch niedrig, aber es geht in die richtige Richtung) MPV war 7,6 und 7,9 (wieder in die richtige Richtung) NEUTA war 0,22 und stieg auf 6,13 (WOW) Alles, was ich weiß, ist, dass meine Tochter innerhalb einer Woche mit der Behandlung, die sie bekam, immer kränker wurde. MMS gibt ihr Energie und Hoffnung zurück. Gebete für alle, die krank sind und kränkeln. Ich hoffe, dass MMS/CDS/ MMS2 bei Ihnen wirkt. Wir werden in Kürze mit MMS2 beginnen.
Bei dem Vater einer meiner Mitarbeiter hier, wurde Ende letzten Jahres Kehlkopfkrebs diagnostiziert. Auf Empfehlung des Onkologen unterzog er sich einer Strahlentherapie und wurde anschließend bei der Nachuntersuchung und -beurteilung vollständig entlastet. Leider wurde Anfang dieses Jahres erneut ein positiver Befund festgestellt, und man teilte ihm mit, dass er keine weitere Strahlentherapie erhalten könne und die Onkologen etwas unsicher seien, was sie nun mit ihm machen sollen. Ich hatte zuvor mit ihm über CDS gesprochen. 

Der Erfolg, den sie damit hatten … mit bestimmten Protokollen und Jim Humbles neuestem Buch … Zusammengefasst entschied er sich für die Therapie und die Anwendung des entsprechenden Protokolls einen Monat vor einem weiteren Termin bei einem Onkologen zur erneuten Beurteilung und zur Entscheidung, was man für ihn tun würde. Bei diesem Termin einen Monat später und der erneuten Untersuchung wurde zur Überraschung des Onkologen an der früheren Stelle kein Krebs diagnostiziert, sondern nur Narbengewebe, wie der Patient es ausdrückte, "wo der Krebs gewesen war". Diese Person nimmt nun weiterhin eine entsprechende Erhaltungsdosis ein. Ich habe mich seit etwa drei Wochen nicht mehr mit dem Betroffenen getroffen, seit er mir diese gute Nachricht und die Remission mitgeteilt hat. DAS IST SEHR INTERESSANT.
"Mein Name ist Idaly Giraldo, bei mir wurde im November 2011 Eierstockkrebs diagnostiziert, der Onkologe sagte, ich müsse so schnell wie möglich operiert werden, da der Krebs sehr weit fortgeschritten sei (Stadium 3). Die Operation fand am 15. Dezember 2011 statt, ich hatte Aszites (Flüssigkeit in der Bauchhöhle) und einen Pleuraerguss, deshalb konnte ich nicht atmen und wurde an ein Beatmungsgerät angeschlossen.Ich ging mehrmals im Krankenhaus ein und aus, aber mein Gesundheitszustand verbesserte sich überhaupt nicht, ich konnte nicht atmen, nicht essen, nicht schlafen, nicht gehen, nicht sprechen und ich verlor so dramatisch an Gewicht, dass sich mein Zustand vor den Augen meiner ganzen Familie, die nicht wusste, was sie noch für mich tun konnte, rapide verschlechterte, und natürlich rechneten sie schon mit dem Schlimmsten, denn die Ärzte sagten, ich hätte nur noch drei Monate zu leben. 

Das letzte Mal, dass ich das Krankenhaus verließ, war am 13. Februar 2012, die Ärzte schickten mich mit einem Rezept für 8 Medikamente, darunter Morphium, nach Hause, mein Gewicht betrug bereits 35 Kilo und ich war so schwach, dass ich mich nicht einmal eine Sekunde halten konnte. Eines Tages kam meine Schwester mit dem MMS nach Hause und sagte, dass es ein Wunder-Mineralstoffpräparat sei, dass wir alles Mögliche versuchen sollten, um mein Leben zu retten, und sie sagte, ich solle es bitte einnehmen. Meine erste Reaktion war eine Verweigerung, denn ich war so geschwächt, dass ich dachte, ich würde die möglichen Nebenwirkungen wie Erbrechen und Durchfall, von denen sie mir erzählt hatte, nicht ertragen können, und ich begann zu weinen; meine Familie beharrte darauf, dass es unsere letzte Chance sei und dass ich es versuchen müsse. Schließlich nahm ich den Mut und den Glauben auf, den ich brauchte, und begann, das MMS einzunehmen, zu meiner Überraschung hatte ich keine der Nebenwirkungen, deshalb fühlte ich, dass ich es noch entschlossener weiter einnehmen sollte, ich muss gestehen, dass ich vom ersten Tag an die Vorteile von MMS zu spüren begann, denn es erzeugte nicht nur keine unerwünschten Reaktionen, sondern ich begann einen unglaublichen Appetit zu verspüren, nach dem ersten Tag verlangte ich bereits nach Essen, seitdem war alles ein wunderbarer Prozess, in der folgenden Woche machte ich meine ersten Schritte, dann wurde ich den Oxigen-Tank los. 

Als ich spürte, dass sich mein Körper jeden Tag mehr und mehr erneuerte, sagte ich mir: jetzt muss ich diese Medikamente loswerden, denn ich hatte keine Schmerzen mehr und ich wollte mich der Einnahme dieser wunderbaren Ergänzung widmen, von der ich spürte, dass sie so viele Vorteile für mein Leben brachte. Ich begann an Gewicht zuzunehmen und 20 Tage später ging ich aus und wollte selbst etwas unternehmen. Heute ist mein Leben wieder normal, ich habe mein Normalgewicht von 57 Kilo, mein letzter Termin beim Onkologen war im November 20/2012 und alle meine Tests waren völlig normal. Alle, die gesehen haben, dass ich von der Krankheit völlig verschlungen wurde, sind überrascht, wenn sie mich sehen und sagen: Ich bin ein lebendes Wunder! Ich sollte klarstellen, dass meine Behandlung mit MMS durch einen Zyklus von 6 Chemotherapien ergänzt wurde, aber wie der Arzt sagte, brauche ich keine mehr. Ich bin Gott sehr dankbar für dieses wunderbare Wunder und dafür, dass ich wieder ins Leben zurückkehren konnte. Er ist derjenige, der uns diese Mittel bereitstellt, damit wir sie mit großer Disziplin und großem Glauben einsetzen. Ich hoffe, dass dieses Zeugnis für viele Menschen auf der ganzen Welt hilfreich sein wird, die an diesen schrecklichen Krankheiten leiden, die die Menschheit geißeln. Ich habe viel über dieses Produkt gelesen und an vielen Internetforen mit Menschen aus der ganzen Welt teilgenommen, die bereits die Vorteile dieser Ergänzung kennen. Vielen Dank, Mr. Jim Humble, für dieses wunderbare Geschenk, das Sie der Menschheit gemacht haben!
"Ich danke Ihnen! Geoffrey hat es genossen, mit Ihnen zu sprechen, auch wenn wir in Rio de Janeiro leben, ist es eine seltene Gelegenheit, mit einem Menschen in gutem Englisch zu sprechen. Das MMS ist nicht für uns, sondern für meinen Bruder, er nimmt bereits MMS und es geht ihm besser. Der Arzt hat gesagt, dass er das Krankenhaus nächsten Freitag verlassen wird. Vor zwei Wochen, bevor er mit dem MMS anfing, sagte der Arzt ganz klar, dass mein Bruder sterben würde. Er hatte einen Virus im Rückenmark, der seinen Körper lähmte, angefangen bei den Beinen. 

Ich bat meine Schwester, ihm MMS zu geben, ohne es dem Arzt zu sagen. Zu diesem Zeitpunkt konnte mein Bruder nicht mehr gehen und auch nicht mehr sprechen. Er hatte jeden Tag Fieber. Nach ein paar Tagen trank er MMS, 3 Tropfen alle 2 Stunden, 8 Mal am Tag. Das Fieber war weg, er begann zu essen, ich konnte mit ihm telefonieren und seine Stimme klang sehr gut. Letzte Woche hat der Arzt einige Untersuchungsergebnisse bekommen, die zeigen, dass nun das Virus gelähmt ist! Meine Mutter hatte vor 4 Jahren Brustkrebs und es wurde ihr eine Brust entfernt. Geoffrey hat mir von MMS erzählt. Und ich habe meiner Mutter davon erzählt. Und sie beschloss, keine Chemotherapie zu machen und nur MMS zu verwenden. Jedes Jahr lässt sie sich untersuchen und es ist alles in Ordnung. Es geht ihr sehr gut."
"Bei Delwyn wurde ursprünglich Brustkrebs im Alter von nur 26 Jahren diagnostiziert. Der Krebs breitete sich schnell auf ihre Knochen, Hüften, Wirbelsäule und Lunge aus. Auch ihre Leber war in einem schlechten Zustand. Vor vier Wochen war sie an das Bett gefesselt, musste in eine Glasflasche urinieren und wog nur noch 45 kg. Der 3. Oktober 2007 war ein schwarzer Tag für die Familie. Sie hatte seit drei Tagen nichts mehr gegessen, und ihr Arzt traf sich mit der Familie und sagte, dass sie eine Entscheidung treffen müssten, ob die Ernährungsschläuche aus ihr herausgezogen werden sollten oder nicht. Sie hatte noch 2 bis 3 Wochen zu leben. In der Notaufnahme des Krankenhauses arrangierte die Familie ihre Beerdigung und das Grab. Sie begann mit der MMS-Behandlung und 10 Tage später stiegen die Krebsmarker weiter an, aber ihre Kraft und Energie kehrten zurück. Sie konnte laufen und fuhr sogar eine kurze Strecke auf der Koppel im Park ihrer Eltern. 

Es ist jetzt der 1. November 2007 und ihre Krebsmarker sind auf dem Weg nach unten, sie sind in der letzten Woche sogar um 40 Punkte gesunken und fallen weiter (Messung ihrer CA.15-3 Werte). Sie fährt besser Auto als vor 6 Monaten, hat keine Schmerzen, kann sich selbst anziehen, ihre Nieren und Leber sind in besserem Zustand. Sie schläft und es geht ihr jetzt besser als vor 4 Monaten. Ihr Arzt hat sie letzte Woche gesehen und konnte einfach nicht glauben, wie gut sie aussieht. Sie hat keine Schmerzen mehr und hat alle ihre Medikamente reduziert. Delwyn und ihre Familie anerkennen Gottes Führung und Versorgung ihrer Behandlung und den Zeitpunkt, an dem alles an der Tür des Todes stattfand. Es ist zwar noch früh, aber sie ist 6 Monate weiter, als sie noch vor 4-5 Wochen war. 

Delwyn ernährt sich mit Gemüsesäften, Beeren und Rohkost, was enorm dazu beiträgt, ihren Körper basisch zu halten und ihre Zellen zu nähren, damit sie sich stärker und gesünder wieder aufbauen können. Es besteht kein Zweifel daran, dass das MMS in diesem Fall entscheidend dazu beigetragen hat, den Körper von Krankheitserregern, Schimmel, Pilzen, Viren und Bakterien zu reinigen, die sich so stark ausgebreitet haben, dass der Krebs wachsen und sich ausbreiten konnte. Sie praktiziert die 8 natürlichen Gesundheitsgesetze: Nährstoffe, Bewegung, Wasser, Sonnenschein, Mäßigung, Luft, Ruhe und Gottvertrauen.

Delwyns Protokoll: Tag 1 | 2 Tropfen je Stunde 6 oder 7 Mal am Tag.
Tag 2 | 3 Tropfen stündlich. Tag 3 | 4 Tropfen stündlich. Tag 4 | 5 Tropfen stündlich. Tag 5 | 6 Tropfen stündlich. Tag 6 | 7 Tropfen stündlich. 5 Wochen später immer noch 7 Tropfen jede Stunde, 6–7 Mal am Tag. 

Anfangs konnte sie nichts bei sich behalten, sie musste sich ständig übergeben, und die Tropfen gaben ihr für etwa 3 Tage alles. Wenn sie Übelkeit bekam, aß sie einen trockenen Keks oder eine Banane. Sie hat alle 2 Tage Fieberbäder genommen und dabei ihre Temperatur auf 38 Grad (Bad 41 Grad) mit einer halben Tasse Natriumbikarbonat erhöht. Das ist im Grunde alles. Sie nimmt jetzt keine Medikamente mehr und es geht ihr sehr gut. Der Durchfall und das Erbrechen sind gute Zeichen dafür, dass der Körper einfach ausscheidet, was er nicht braucht.
"Am 6. Dezember 2007 erkrankte mein Schwager in den Fünfzigern, der nie MMS genommen hat, an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo die Ärzte eine Masse von der Größe einer Grapefruit feststellten und ihm sagten, dass er Weihnachten nicht mehr erleben würde.

In diesen Tagen verlor er 22 Pfund und wurde auf eine Flüssigdiät gesetzt. Meine Frau (Schwager ist übrigens ihr Zwillingsbruder) und ich sagten den Ärzten, dass wir ihn zu Weihnachten mit nach Hause nehmen wollten, wohl wissend, dass wir ihn nicht ins Krankenhaus zurückbringen würden, denn ich wusste, dass MMS Wunder bewirken würde – und das tat es auch.

Ich verabreichte meinem Schwager mehrere Tropfen pro Tag, und im März war sein Tumor auf die Größe einer Walnuss geschrumpft! Der Chirurg ruft immer noch seinen Hausarzt an und fragt, was mit diesem Mann passiert ist! Fünf Jahre später nimmt mein Schwager täglich MMS und hat keine Symptome mehr. MMS ist der Katalysator für die Gesundheit gewesen! Gott segne uns alle! Ich informiere die Menschen weiterhin über die gesundheitlichen Vorteile von MMS."
Ich habe MMS ebenso wie meine Schüler nach Anweisung verwendet, ohne negative Ergebnisse und mit vielen positiven Resultaten.

Ich persönlich habe mit einem der Protokolle ein Plattenepithelkarzinom in zwei Wochen beseitigt. Die richtig gemischte Konzentration beträgt 0,00004 %, was unbedeutend zu sein scheint, aber das ist es, was nötig ist. Die ursprünglichen Protokolle waren für die meisten Menschen, mich eingeschlossen, zu stark, aber PC 1000 ist sehr sanft und wirksam.

Ich bin 67 Jahre alt und habe die Energie eines 25-Jährigen. Ich werde jedes Mal, wenn jemand mein Alter kennt, zu meinem Hautzustand beglückwünscht. Laut Statistik sollte eine Person meines Alters 8-12 Medikamente einnehmen, aber ich nehme seit 45 Jahren nichts anderes als Schilddrüsenhormone.

Um es ganz offen zu sagen, ich habe noch nie einen Misserfolg bei der Anwendung von MMS bei Mensch oder Tier erlebt, und ich benutze es seit 5 Jahren, und ich habe auch an der Schulung teilgenommen, die ich als sehr gut bewertet habe. Alles, auch Wasser, kann gefährlich oder tödlich sein, auch sauberes Wasser.
Ursprünglich wurde bei mir ein Lungentumor von ein paar Zentimetern Größe diagnostiziert.
Ich war zu der Zeit in Colorado: 1997.

Der Arzt war sich ziemlich sicher, dass es sich um Krebs handelte, nachdem er festgestellt hatte, dass ich seit 50 Jahren rauche und dass 7 Mitglieder meiner unmittelbaren Familie an Krebs gestorben sind. Ich entschied mich gegen die Biopsie, und er warnte mich, dass ich keine 3 Monate überleben würde!

Ich fuhr nach Frankreich, um meine Tochter zum "letzten Mal" zu besuchen! Ich nehme seit 5 Jahren MMS ein. 6 Tropfen pro Tag x 5 Tage die Woche. Kein Krebs!

Vor drei Jahren wurde bei mir Blasenkrebs diagnostiziert. Ich verdoppelte meine MMS-Einnahme für 6 Wochen. Jetzt habe ich keinen Blasenkrebs mehr!

Ich lasse mich nicht impfen, aber ich hatte seit 5 Jahren keine Erkältung, Grippe, Ohrenschmerzen oder Viren!
Es hat auch meinen Fußpilz ausgerottet!

Ich verdanke mein Leben dem MMS. Ich nehme es täglich ein, ohne Nebenwirkungen. Ich füge der aktivierten Formel drei Unzen rohen, ungefilterten Apfelsaft hinzu. Kein Problem!

Ich werde am 16. November 74 Jahre alt. Geboren im Jahr 1938. Habe 51 Jahre lang geraucht und vor 10 Jahren aufgehört.
"1997 wurde bei mir ein Prostatakrebs mit Gleason 7 und einem 1,5 cm großen Tumor diagnostiziert. Meine damaligen Heilmethoden beinhalteten keine Schulmedizin, waren aber teuer.

In den letzten 6 Jahren waren meine AMAS-Tests negativ. Im Juli diesen Jahres wies mein AMAS-Test einen Net Tag von 158 auf, was eine erhöhte Krebsrate bedeutete; am 2. August lag der Net Tag bei 181 und schließlich am 21. September 2011 wurde mein Net Tag auf 81 gesenkt, was sehr niedrig ist und im normalen Bereich liegt.

Ich verwendete MMS1 und MMS2 Protokolle mit MMS Einläufen. Was mich beim letzten Mal über $50.000 gekostet hat, habe ich dieses Mal für $50.- gemacht!

Ich bin Ihnen sehr dankbar für Ihre Arbeit, Jim, Sie stellen sich Herausforderungen mit Beharrlichkeit und bringen ein immer besseres Verständnis dafür, wie MMS funktioniert. Mit deinem alten Programm wurde ich einen hartnäckigen Fall von Candida los (ja, auch wir Männer haben das), bei dem ich 10 Jahre lang alles versucht hatte und nichts funktionierte, bis ich 3 Wochen lang MMS nahm und die Folgetests mich als gesund auswiesen. Es fiel mir schwer, das MMS auf die alte Weise einzunehmen, und ich war froh, es jetzt in Kapseln einnehmen zu können.

Ich empfehle jedem, der an einer schweren Krankheit leidet, sich mit MMS zu befassen; mir hat es bisher zwei Mal geholfen. Ich werde jetzt ein Erhaltungsprotokoll einhalten. Die oben genannten Tests und mein tägliches MMS-Konsumprotokoll sind auf Anfrage erhältlich."
"Liebe und geschätzte Leser von Nova Regena,
Ich möchte mit Ihnen die Geschichte meines Vaters und seines Kampfes gegen den Krebs teilen. Deshalb habe ich mit seinem Einverständnis beschlossen, alles zu schreiben, was Menschen, die an dieser schweren Krankheit leiden, helfen könnte.

Ich bin eine 33-jährige Mutter eines 3-jährigen kleinen Mädchens. Ich bin auch Ehefrau und lebe wie jede Frau, die sich um ein kleines Kind und den Haushalt kümmert. Offensichtlich bin ich auch der klassische Prototyp einer Tochter, die ihren Vater ein Leben lang liebt. Er war meine ganze Kindheit und fast alle meine Erinnerungen sind mit meinem Vater verbunden. Als ganz kleines Mädchen habe ich ihn "Tatty" genannt. Es war immer ein großer Spaß mit ihm, er hat immer alles erfüllt, was er versprochen hatte, er hat mir immer den richtigen Weg gezeigt, er hatte eine Engelsgeduld mit mir und ich bin sicher, dass er mich gut erzogen hat.

Zunächst möchte ich Sie über den Gesundheitszustand meines Vaters informieren.
Als er 33 Jahre alt war, hatte er einen schweren Schlaganfall, nach dem seine linke Körperhälfte teilweise gelähmt war. Ich wurde ein paar Monate später geboren. Er war die ganze Zeit bei mir, und wir lernten auch gemeinsam laufen. Ungefähr sechs Jahre später begann er wieder zu arbeiten. Im Jahr xxxx begann er, die volle Erwerbsunfähigkeitsrente zu bekommen, und ein Jahr später hatte er erneut einen Schlaganfall, wenn auch einen schwächeren, der ihn jedoch ein wenig quälte. Dennoch lebt er seit 1977 bis heute mit seiner teilweisen Lähmung.

Zum letzten Mal (bevor ich erfuhr, dass er an Krebs leidet) habe ich ihn im August 2010 gesehen. Er schien mir nicht ganz gesund zu sein. Als wir ihn verließen, sagte ich zu meinem Mann, dass mir mein Vater nicht gefiel, dass er mir gelblich und geschwollen erschien, dass er - kurz gesagt - dem Tod nahe war. Ich übertreibe nicht, ich habe es wirklich so gesehen und gefühlt.

Am 3. November 2010 nachmittags rief mich meine Tante - die Schwester meines Vaters, die mit ihm in einem Haus lebt – an und sagte mir, dass es ihm sehr schlecht gehe. Sie sagte mir, dass er mir nichts sagen wollte, um mich nicht zu beunruhigen, aber jetzt habe er schon Angst. Sie sagte mir, dass er an Dickdarmkrebs leide und dass es sehr schlecht aussehe.

Am nächsten Tag rief ich sofort im Krankenhaus Lužická in der Stadt Rumburk an, um mehr zu erfahren. Seine behandelnde Ärztin war Frau Dr. Kulhava. Sie erzählte mir alles, was sie konnte. Die wichtigste Information war, dass sich der Dickdarm meines Vaters aufgrund eines Tumors verschloss und die Gefahr bestand, dass er durch das Erbrechen seines Stuhls schnell und qualvoll sterben würde und in der Folge auch eine totale Vergiftung erlitt. Ich habe dann sofort meinen Vater angerufen, der psychisch am Ende war. Er machte ein tapferes Gesicht und sagte mir, dass er sich mit allem abgefunden habe, aber dennoch kenne ich ihn und merkte, dass er Angst hatte wie ein kleiner Junge, dass er noch nicht sterben wollte. Ich versprach ihm, mich um ihn zu kümmern, ihn nicht allein zu lassen, ihm zu helfen, und dass es doch eine Chance auf eine wirksame Behandlung gäbe.

Am nächsten Tag arrangierte ich für ihn die Einweisung in das Zentrale Militärkrankenhaus Stresovice (Prag). An dieser Stelle möchte ich auch meiner Schwägerin Michaela danken, die mir geholfen und mich beraten hat, wen ich kontaktieren sollte. Ich möchte mich auch bei Oberst Prof. Dr. Miroslav Ryska, CSc. bedanken, der einen sehr frühen Termin für die Operation meines Vaters gefunden hat, die schließlich hervorragend durchgeführt wurde und von der sich mein Vater schnell erholte.

Als wir meinen Vater vor seiner Operation nach Hause brachten, war er abgemagert, ohne Leben. Ich sah einen gebrochenen Mann, von dem ich als Kind dachte, dass er unsterblich ist, dass er für immer hier sein wird, dass er die größte Kraft der Welt hat. Dabei hätte ich in meinem Alter schon wissen können, dass das nicht stimmt, warum also war ich so überrascht? Aber ich musste stark sein, stark für ihn, damit er alles besser verkraftet und die Unterstützung von mir bekommt. Niemand wusste, dass ich die ganzen Nächte weinend verbracht hatte und nicht schlafen konnte. Ich hatte so viel Angst um ihn!
Zu dieser Zeit wusste ich noch sehr wenig über MMS. Ich kannte es fast nur vom Hörensagen. Ansonsten habe ich meinen Vater davon überzeugt, sich einer Chemotherapie zu unterziehen, dass ich alles für ihn arrangieren würde, dass ich ihm helfen würde, dass ich die ganze Zeit bei ihm sein würde. Doch die Operation hat alles verändert …

Am 18. November 2010 kam ich am späten Nachmittag im Krankenhaus an. Mein Vater lag auf der Intensivstation, er war noch nicht aus der Narkose aufgewacht. Ich sah ihn an, Tränen liefen mir übers Gesicht, er sah aus wie ein Baby. Er war bis zum Hals zugedeckt, er sah so winzig aus in diesem Bett … Die Welt hat sich gedreht. Ich bin schon für ihn da, jetzt werde ich mich kümmern, sage ich mir... Ich streichelte ihn und ging zu seinem Arzt. Er wusste nichts. Er sagte mir, was ein Gartenzwerg auch verstehen würde. Also ging ich nach Hause. Um 18:00 Uhr rief mich mein Vater an, dass er aufgewacht sei. Ich sagte ihm, dass ich ihn gesehen hatte, dass ich da gewesen war, dass wir uns nur verpasst hatten. Er war sehr froh, dass er es überlebt hatte, und er dachte, dass er mich vielleicht anrufen und mir sagen musste, dass ich vielleicht nicht den ganzen Tag im Krankenhaus angerufen habe, alle zehn Minuten ? Als ich ihn am nächsten Tag besuchen kam, sah er aus, als hätte ihn jemand gefoltert. Er hatte große Schmerzen, aber das war nach so einer Operation leider zu erwarten. Glücklicherweise erwischte ich den Arzt, der bei seiner Operation assistierte (Dr. Pantoflicek), worüber ich sehr froh war. Doch was er mir sagte, war alles andere als optimistisch. Der Tumor war zu groß, sie haben so viel wie möglich davon entfernt, man könnte vielleicht sogar einen Ball daraus machen. Er hatte mehrere Lebermetastasen. Die Antwort auf meine Frage, wie lange mein Vater noch leben würde, war niederschmetternd - von 6 Wochen bis 2 Monaten, mit Chemotherapie etwa ein halbes Jahr.

Ein halbes Jahr mit Chemotherapie? Zu leiden, zu erbrechen, in keiner Weise zu leben, zumindest wenig lebenswertes Leben und das ein halbes Jahr? Also das ist nicht der richtige Weg, das habe ich sofort verstanden. Aber ich habe nie aufgegeben, und diese Eigenschaft habe ich einfach von meinem Vater geerbt. So erzählte ich ihm im Krankenhaus, dass ich von einem bestimmten Präparat wusste, das vielleicht auch gegen seine Krankheit wirksam sein könnte. In der Zwischenzeit hatte ich mehr Informationen über MMS gesammelt, und bevor mein Vater aus dem Krankenhaus entlassen wurde, hatte ich MMS zu Hause vorbereitet.

Am 28. November 2010 nahm mein Vater zum ersten Mal MMS ein. Er begann mit einem Tropfen alle zwei Stunden. Das hielt eine ganze Woche lang an. In der folgenden Woche nahm er alle Stunde einen Tropfen. In der darauffolgenden Woche nahm er einen Tropfen mehr, dann wieder einen Tropfen mehr, bis er das Protokoll 2000 erreichte (10 Stunden pro Tag 3 Tropfen MMS1 und 4 Mal pro Tag eine Kapsel MMS2). Dort blieb er eine ganze Woche lang, aber es war nicht möglich, das länger zu machen. Er hatte Übelkeit, sein ganzer Körper brannte, er blieb im Bett und meine Tante rief mich an, dass es vielleicht sein Ende sei. Also bin ich mit meinem Mann hingefahren. Mein Vater sah wirklich schrecklich aus. Er war immer noch abgemagert und todmüde. Aber ich bemerkte eine gewisse Veränderung. Er hatte einen pfirsichfarbenen Teint. Ja, genau so. In dieser Hinsicht sah er "gesund" aus. Ich wollte ihm gefallen, also sagte ich es ihm. Wir besprachen, wie es weitergehen sollte. Der Weg mit MMS war gar nicht so einfach, mein Vater zögerte oft. Die stündliche Zubereitung bedrückte ihn manchmal psychisch. Deshalb begannen wir, eine Tagesdosis in einer Flasche zuzubereiten und sie in zehn Portionen aufzuteilen. Ich gab ihm auch guten Ananassaft, mit dem er die Lösung verdünnte, und es wurde sofort einfacher. Es war sehr wichtig, dass ich ihm das Gefühl vermittelte, dass MMS sein Verbündeter ist, dass sie gemeinsam gegen ein großes Ungeheuer kämpfen. Und da mein Vater ein sehr aufrechter Mann ist und manchmal sehr offen ist, wusste ich, dass es auch in diesem Fall notwendig sein würde, vor der Einnahme von MMS wirklich passende Rufe zu wählen. Ich kann es vielleicht nicht genau sagen, es war wirklich sehr vulgär, aber warum, wie hat es geholfen!!! Deshalb würde ich jedem dringend empfehlen, den Krebs nicht zu "streicheln". Beschimpfen Sie ihn sehr grob, wenn Sie können, es hat eine unglaublich wohltuende Wirkung auf den Geist!

Die Zeit verging und mein Vater fand seinen Weg und die für ihn passende Dosierung. Lange Zeit nahm er zehnmal am Tag stündlich einen Tropfen MMS1 und viermal am Tag eine viertel Kapsel MMS2 ein. Er versuchte, sich so gesund wie möglich zu ernähren, und reduzierte das Rauchen, soweit es seine Gewohnheit zuließ.
Ende März waren wir beide schon neugierig, ob und wie ihm MMS helfen würde. Deshalb vereinbarte ich mit seiner Hausärztin, der Ärztin Dr. Lacinova, der ich auch sehr für ihre Bereitschaft und Fürsorge für meinen Vater danken muss, eine Blutuntersuchung mit Schwerpunkt auf den Oncomarker-Spiegel. Ich rief sie am 1. April 2011 an, um die Ergebnisse zu erfahren, und hatte fast einen Blutsturz ?

Seine Leber war negativ, die Oncomarker, die den Dickdarmkrebs nachweisen, waren negativ. Die Ärztin hat eine Weile geschwiegen, sie hat es vielleicht selbst nicht geglaubt. Dann wiederholte sie immer wieder, dass es gut aussieht, sehr gut, dass es wirklich perfekt aussieht.

Dann habe ich schnell viele Telefonate geführt, der erste, der es erfuhr, war mein Freund, der uns MMS vorgestellt und uns so sehr geholfen hatte. Vielen Dank, Pavel, vielen Dank ! Dann habe ich sofort meinen Vater angerufen und er hatte Angst, denn es war der All Fools' Day. Aber dennoch ist es kein Scherz. Meine überraschte Tante rief mich zurück, ob es stimmt, ich versicherte ihr, dass ja, dass sie feiern können. Ich wollte es unbedingt von den Dächern schreien, wie mächtig die Medizin hier ist, was sie alles bewirken kann. Ich rief vielleicht alle Leute aus meinem Adressbuch an, dass mein Vater den Krebs ohne Chemotherapie und alle anderen verfügbaren Methoden und Medikamente überwunden hatte.
Doch nach ein paar Tagen kam eine weitere Befürchtung auf. Wie war eigentlich das Blutbild meines Vaters vorher? Wir fanden heraus, dass wir uns vielleicht zu früh gefreut hatten, denn die Werte der Oncomarker, aus denen man Dickdarmkrebs erkennen kann, lagen auch vor der Operation im Normbereich, wenn auch höher als nach MMS, aber der Unterschied war sehr gering. Ich vertiefte mich in alle möglichen Informationen im Internet, ich rief in den Krankenhäusern an, in denen mein Vater stationär behandelt wurde, um verschiedene Informationen zu erhalten. Wir brauchten den Test für eine andere Art von Oncomarker, der zusammen mit dem Test für den Dickdarm durchgeführt werden muss. In der folgenden Woche wurden bei meinem Vater einige Proben entnommen. Und jetzt kennen wir schon das Ergebnis.
Damit Sie es besser verstehen können, hier eine kleine Erklärung. Ich gebe keine Einheiten an, sie sind in diesem Zusammenhang nicht wichtig. Ich beschreibe es als Laie, damit es sich jeder vorstellen kann.

Der Onkomarker, der den Dickdarmkrebs nachweist, hat die Bezeichnung C 19-9. Vor seiner Operation hatte mein Vater einen Wert von 22,6. Ein gesunder Mensch kann einen Wert von bis zu 37 haben. Nach der Operation und der Einnahme von MMS sank der Wert auf 22,34. Wie Sie selbst feststellen können, nichts, was auf seine Genesung hindeuten würde.
Der andere Onkomarker, der zeitgleich mit C19-9 gemessen werden sollte, heißt CA125. Mein Vater hatte einen erhöhten Spiegel, der Wert lag bei 49,6. Die normalen Werte liegen bei bis zu 35. Und heute? Der aktuelle Wert meines Vaters liegt bei 14!

Außerdem Bilirubin, das einen Wert von 4444 hatte und oft auf eine schlechte Funktion der Leber hindeutet, im Fall meines Vaters mit multiplen Lebermetastasen (wie ich schrieb, war er überall gelb - ein erhöhtes Bilirubin verursacht gelbe Haut), jetzt hat er einen Wert von 8,4. Die Normalwerte liegen bei bis zu 24.
Das Vollblutbild ist negativ, meinem Vater fehlt nur ein wenig Kalium, nichts, was nicht mit einem Glas Fruchtsaft täglich behoben werden könnte. Wir haben bereits einen Entsafter gekauft.

Ich bin froh, dass ich meinen Papa wieder habe, dass es ihm gut geht und dass es wieder Spaß mit ihm macht. Wir rufen uns jeden Tag an, wir beide wissen schon, dass wir keinen einzigen Tag verlieren dürfen, an dem wir ein paar Worte wechseln können. Ich liebe dich, "Tatty", und ich bin stolz auf dich, dass du dieses Monster besiegt hast. Ich denke schon wieder, dass du der stärkste Mann der Welt bist!

Zum Schluss haben wir noch ein kurzes Interview für dich vorbereitet, es wird dir vielleicht bei vielen Entscheidungen und dem Glauben an MMS helfen. Nicht nur ich, Dominika Waloszkova, sondern auch mein tapferer Papa, Oldrich Kaspar, wünschen dir viel Glück und vor allem Gesundheit.

War es eine schwierige Entscheidung für Sie, MMS zu nehmen?

Es war keine schwere Entscheidung für mich. Ich würde mich sowieso keiner Chemotherapie unterziehen, denn durch die Chemotherapie sind alle meine Freunde tot und begraben.

Wie haben Sie es anfangs ausgehalten?

Am Anfang habe ich MMS gut vertragen. Als ich jedoch anfing, meine Dosis zu erhöhen, wurde es immer schlimmer. Als ich das Protokoll 2000 erreichte und dort eine ganze Woche lang blieb, ging es mir wirklich schlecht. Ich verringerte meine Dosen, damit sie mir passten. Mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt.

Wie sah Ihr Essen aus?

Ich habe sehr bescheiden gegessen. Gemüse, Obst, Joghurts, Käse, Brot und Brötchen. Beinahe jedes Fleisch. Ich habe versucht, mich so gesund wie möglich zu ernähren. Am Anfang hatte ich z.B. Appetit auf durchwachsenen Speck und Würstchen. Nach und nach habe ich mir diese Gewohnheit abgewöhnt und vermisse sie heute nicht einmal mehr.

Haben Sie nach einer gewissen Zeit der MMS-Behandlung eine körperliche Veränderung gespürt?

Für mich ist MMS wirklich ein Wunder, ich habe keine Angst, es so zu nennen. Jeden Tag gehe ich spazieren, was mir vorher nicht in den Sinn gekommen ist. Ich fühle mich sehr gut. Wenn es das Wetter zulässt, verbringe ich den ganzen Tag draußen.

Ist es anstrengend, sich zu disziplinieren und jede Stunde MMS zu nehmen ?

Ich würde sagen, nein. Aber ich muss zugeben, dass es mich ab einem bestimmten Zeitpunkt ein bisschen geärgert hat, aber man kann sich wirklich an alles gewöhnen. Ich sagte mir die ganze Zeit: "MMS ist mein Freund und wir werden gemeinsam dieses Monster - den Krebs - vernichten". Zu Weihnachten habe ich auch von dir, Dominica, einen kleinen Engel bekommen, den ich ins Fenster gehängt habe und nie von dort weggenommen habe. Ich habe mehrmals am Tag mit ihm geplaudert.

Wie sind Sie mit der Übelkeit umgegangen und hat Ihnen etwas dagegen geholfen?

Sie war oft sehr unangenehm, aber ich bin sicher, dass sie nicht mit der Übelkeit und den unerwünschten Wirkungen nach einer Chemotherapie zu vergleichen ist. Das hat mir Mut gemacht und ich wusste, dass ich die Übelkeit besser ertragen konnte. Ich habe nie eine Dosis weggelassen, ich habe sie nur vielleicht verringert. Ich hatte immer schwarzen Kaffee zubereitet. Ein paar Schlucke reichten und die Übelkeit war vorbei. Das hat besonders nach den MMS2-Tabletten geholfen.

Wie fühlen Sie sich jetzt?

Heute fühle ich mich wie ein gesunder Mensch. Ich erledige alle Arbeiten, nur großen Stress vermeide ich. Ich betrachte alles aus einer ganz anderen Perspektive als früher. Ich habe eine viel größere Wertschätzung für das Leben. Ich habe drei Enkelkinder und das macht mich auch glücklich.

Was hat die Information für Sie bedeutet, dass Ihr Blutbild in Ordnung ist?

Es war ein Schock für mich. Ich habe es am All Fools' Day erfahren, deshalb habe ich ein bisschen gezögert (lacht). Dann habe ich mich nur bei Gott bedankt, dass ich das Glück hatte, MMS zu nehmen. Natürlich muss ich mich auch bei Jim Humble bedanken, und auch bei meiner Tochter und meinem Schwiegersohn. Und meiner Schwester, die sich liebevoll um mich gekümmert hat, meiner Nichte und auch Herrn Pavel, der sich immer bereitwillig mit meiner Tochter getroffen und uns mit MMS beraten und geholfen hat.

Werden Sie MMS weiterhin einnehmen?

Ich werde es auf jeden Fall weiter einnehmen! Ich bin sehr davon überzeugt, dass es eine großartige Medizin ist. In letzter Zeit haben mich viele Leute gefragt, was ich einnehme, und viele von ihnen würden es auch ausprobieren. Nur Ärzte raten ihnen davon ab. Aber ich sage, dass jeder über seine Gesundheit verfügen kann, wie er will. Deshalb habe ich von dieser freien Wahl Gebrauch gemacht und bereue nichts."
"Hallo, im März 2010 wurde bei einem 80-jährigen Mann Krebs im Stadium 4 diagnostiziert.
Ich war Zeuge der ärztlichen Beratung und dem Mann wurde gesagt, dass er nur noch zwei/drei Monate zu leben hat.
Ich sagte dem Mann, dass ich ihm helfen könne und begann mit dem MMS1-Protokoll für Krebs im Stadium 4.

Nach 2 Wochen der Einnahme von MMS1 fühlte er sich viel besser und begann, wieder an Gewicht zuzunehmen, und begann, viermal täglich MMS2 einzunehmen.

Heute, am 30. April, geht es ihm besser als je zuvor und er hat über 10 Pfund zugenommen! Er sollte eigentlich schon tot sein...aber dank MMS1 und MMS2 ist das nicht der Fall.

Ich habe meine eigene Website für die Niederländer.
www.ziektevrij.nl
Sie können über Jim und MMS lesen"

Magenschmerzen

Jim Humble ist einer meiner Helden. Nach den Erdbeben in Lombok sammelte ich Spenden. Zuerst schickten wir Wasser und Lebensmittel, und dann schickte ich eine Kiste mit MMS-Flaschen rüber. Ich verwendete sie für Menschen, die durch das Trinken des verseuchten Wassers krank geworden waren. Eine Dosis und ihre Magenschmerzen waren weg.
Ich hatte etwa 5 Jahre lang Verdauungsprobleme. Ich hatte innerhalb einer Stunde nach dem Essen Durchfall. Manchmal trat er innerhalb von 3 Minuten nach der Nahrungsaufnahme auf. Dabei spielte es keine Rolle, ob es sich um Toast mit Kaffee oder um ein komplettes Truthahnessen handelte. Das verursachte einige sehr peinliche Momente für mich, um es vorsichtig auszudrücken. Ich begann, drei- bis viermal täglich 6 MMS-Tropfen einzunehmen. Innerhalb von drei Tagen hatte ich keinen Durchfall mehr ! Ich habe die positive Wirkung schon am ersten Tag gespürt! Ich glaube, dass ich wahrscheinlich Parasiten hatte. Ich habe etwas in meinem Stuhl gesehen, von dem ich glaube, dass es ein Parasit war. Ich nehme immer noch regelmäßig MMS und MMS2, nur als Vorsichtsmaßnahme. Solange ich mich gut fühle, werde ich so weitermachen wie bisher. Ich nehme jetzt nur noch 3 Tropfen und mische sie mit DMSO. Ich bin froh, sagen zu können, dass ich keine Nebenwirkungen habe! Nur positive Wirkungen!
Ich kann MMS nicht genug empfehlen.

Nach einer schrecklichen Infektion habe ich 5 Jahre meines Lebens damit verbracht, nichts anderes als Reis, ein paar Früchte und Fleisch zu essen. Das meiste Gemüse, Gluten und Laktose konnte ich nicht essen. Ich war fast ständig verstopft, hatte schreckliche Schmerzen und Krämpfe und litt unter allen möglichen Verdauungsstörungen.

Doch dann empfahl mir ein hervorragender homöopathischer Arzt MMS. Nach dem Protokoll 1000 und einigen Probiotika fing ich an, mehr und mehr zu essen, und heute kann ich fast alles essen, ich fühle mich wie neu geboren.

Glauben Sie nicht dem schlechten Ruf, den MMS bei korrupten Leuten hat, es ist in vielen Fällen wirklich ein Wundermittel; ich habe MMS meiner Familie und meinen Freunden empfohlen, und sie haben alle großartige Ergebnisse erzielt, von der Heilung von Hautproblemen bis zur Heilung von Gelenk- und Muskelschmerzen.

Ein großes Dankeschön an die Menschen, die MMS fördern und unterstützen.
Ich hatte über ein Jahr lang eine Entzündung in meinem Magen. Sie verschlimmerte sich allmählich, obwohl mein Arzt mir immer wieder Omeprazol, Pantoprazol und andere Tabletten verschrieb. Schließlich konnte ich nicht mehr viel essen, hauptsächlich Reis. Dann stieß ein Freund von mir auf MMS und schlug es mir vor. Ich fing an, die Dosis von 1-12 Tropfen zu erhöhen, und nach dem dritten Tag, als ich zweimal täglich 3 Tropfen nahm, bemerkte ich, dass die Entzündung verschwunden war. Seitdem ist sie nicht mehr zurückgekommen. Das ist jetzt zwei Jahre her. Ich habe es auch für Styes verwendet. Ich hatte früher immer hässliche Eiterherde auf meinen Augenlidern, die monatelang anhielten. Ich beschloss, MMS dagegen auszuprobieren, und mischte 10 Tropfen MMS und Zitronensäure in einem Glas Wasser. Ich tränkte ein Wattepad damit und trug es auf das Auge auf. Es hat etwa drei Tage gedauert, bis es weg war. Beim ersten Mal war ich zu ängstlich und habe die starke Lösung zu lange auf dem Auge gelassen, so dass die Haut um das Auge herum am Ende ein wenig brannte. Als ich das nächste Mal, etwa ein Jahr später, ein Stye hatte, habe ich die gleiche Behandlung durchgeführt, aber jedes Mal, wenn ich das Pad auf das Stye gelegt habe, habe ich es jeweils nur 30 Sekunden lang darauf gehalten. Ich habe das 4-5 Mal am Tag gemacht, 3 Tage lang. Vorbei. Danke, MMS!
Vor ein paar Monaten musste ich ins Krankenhaus, weil ich sehr müde war und kaum noch gehen konnte, ohne außer Atem zu sein. Ich wusste, dass etwas nicht stimmte, aber ich war mir nicht sicher, was das Problem war.Auch mein Puls wurde immer schneller, ich hatte Herzklopfen und der Puls war um die 98 nach dem Schlafen. Ich fing an, Ihre Medizin ein paar Wochen vorher zu nehmen, aber ich fühlte mich nicht so viel besser. Ich hatte Durchfall und fühlte mich krank, also wusste ich, dass es etwas Gutes tat, aber ich fühlte den Nutzen nicht. Jedenfalls wurde ich bei der Arbeit sehr schwach und sie schickten mich zum A/E. Sie fanden heraus, dass ich stark anämisch war mit einem Blutbild von 5,4. Ich erhielt 3 Beutel Blut über 2 Tage und ich fühlte mich großartig. Später gaben sie mir eine Magenspiegelung. Sie sagten mir, ich hätte einen großen Hiatusbruch und Geschwüre, die abgeheilt seien. Ich bin überzeugt, dass die Medizin das bewirkt hat, aber ich musste trotzdem mein Blut auffüllen, da ich wahrscheinlich innerlich blutete, ohne es eine Zeit lang zu wissen. Selbst als ich dieses Problem vor kurzem hatte, wollten sie sich nicht darauf festlegen, dass es durch diesen Unfall verursacht worden sein könnte, den ich vor ein paar Jahren hatte.Das letzte Mal, als ich eine Untersuchung hatte, war mein Blutbild 12, was sehr gut ist.Ich hoffe, dass Ihnen diese Erfahrung eine Hilfe sein wird und ich habe den tatsächlichen Beweis, dass ich Geschwüre hatte und sie geheilt sind.
Von 2005 bis 2007 litt ich unter einer Reihe von wiederkehrenden inneren Infektionen - bei mir wurde Prostritus diagnostiziert und ich nahm fast zwei Monate lang Antibiotika. Aber die Probleme hielten an und wurden immer schlimmer. Ich fühlte mich gut, wenn ich die von verschiedenen Ärzten verordneten Antibiotika nahm, aber wenn ich sie absetzte, kehrten die Probleme nach etwa zwei Wochen zurück, und ich wurde immer schwächer und fühlte mich elend. Schließlich landete ich in der Notaufnahme eines Krankenhauses, nachdem ich ohnmächtig geworden war. Ein Facharzt für Innere Medizin diagnostizierte dann das Problem als einen verengten Dickdarm, der durch eine Divertikulitis verursacht wurde, und verabreichte mir eine weitere Reihe von Antibiotika als Vorbereitung für eine Operation, um den blockierten Teil des Dickdarms zu entfernen. Während der Tests, die der Operation vorausgingen, stieß ich im Internet auf einen Kommentar einer Frau, die behauptete, ihre Divertikulitis mit MMS geheilt zu haben.

Also bestellte ich MMS im Internet. Etwa zwei Wochen bevor das MMS bei mir eintraf, hatte ich meine Antibiotikatherapie beendet und fühlte mich schon wieder total elend. Ich begann mit dem empfohlenen MMS-Protokoll noch am selben Tag, an dem die Post das MMS lieferte. Innerhalb von 20 Minuten fühlte ich mich besser. Innerhalb eines Tages fühlte ich mich großartig - so gut wie seit Jahren nicht mehr. Ich verschob meine Dickdarmoperation und nahm weiterhin MMS ein. Nach zwei Monaten ließ ich eine neue Computertomographie machen und besuchte den Leiter der chirurgischen Abteilung des Krankenhauses, der sagte, er sehe keinen Grund, die Operation durchzuführen. In den folgenden 5 Jahren habe ich jede Nacht 6 Tropfen MMS eingenommen und erfreue mich einer ausgezeichneten Gesundheit und eines guten Wohlbefindens - ich habe keinen Zweifel, dass MMS mich vor einer Operation bewahrt und meine Gesundheit wiederhergestellt hat. Im Jahr 2007 habe ich wirklich geglaubt, dass ich das Jahr 2008 nicht mehr erleben würde. Jetzt bin ich 72 und fühle mich großartig.

Vielen Dank, Jim Humble, dass Sie den Kreuzzug für eine gute Gesundheit auf unserem Planeten fortsetzen.

MRSA – Methicillin-resistenter Staphylococcus

Vor einigen Jahren hatte ich eine wiederkehrende Staphylokokkeninfektion, und ich spürte, wie meine Kraft mit jedem Anfall, den ich bekam, abnahm.

Ich hatte 3 Runden Cefalexin-Antibiotika und ein weiteres, ich glaube Cipro, genommen. Ich wusste, dass das nicht mehr lange so weitergehen konnte, ohne dass sich ein resistenter Staphylokokkenstamm bildete, und so begann ich, alles über Staphylokokkeninfektionen zu lesen, was ich konnte, und ich erfuhr, dass Antibiotika den Erreger nicht ausrotten.

Sie führen dazu, dass er zu einer so genannten wandlosen L-Form von Staphylokokken mutiert, und in diesem Zustand greift das Immunsystem ihn nicht an. Außerdem ist er in diesem Zustand neutral. Das bedeutet, dass er in dieser Form seinen Wirt nicht angreift. Er bildet dann einen Biofilm und wartet, bis das Immunsystem wieder geschwächt ist, um dann als infektiöser Staphylokokken zurückzukehren.

Das hat mir die Augen geöffnet, denn ich wusste, dass Antibiotika die Staphylokokken nicht ausrotten und dass sie deshalb immer wieder bei mir auftraten. Ich forschte weiter und stieß auf Jim Humble und MMS/CDS. Der Mechanismus klang völlig logisch und ergab einen guten Sinn, also begann ich mit dem Protokoll. Seitdem hatte ich keine wiederkehrenden oder auftretenden Staphylokokken oder irgendeine Art von Infektion, und das ist jetzt 5 Jahre her! Das Zeug wirkt!
Im August 2018 gab es eine Art Epidemie von Staphylokokken in allen Dörfern. Die lokale Bevölkerung weiß nichts über Staphylokokken. Es gibt sehr wenig medizinische Versorgung, und einige haben Angst, ins Krankenhaus zu gehen.

Also habe ich diesem 15-jährigen Mädchen MMS gegeben. Es war eine Art Notfallbehandlung. Ich habe zuerst die Blase an ihrem Mund geöffnet, das weiße Zeug herausgedrückt und sie dann mit einer MMS-DMSO-Mischung gereinigt. Danach habe ich ein Pflaster mit Teebaumöl aufgelegt. Ich machte ihr eine Protokoll 1000 Flasche und am nächsten Tag, nach weniger als 24 Stunden, war die Schwellung fast vollständig verschwunden. Ich ließ sie mehrere Tage lang Protokoll 1000 trinken, mindestens aber drei Tage, und schmierte ihr Teebaumöl und Ringelblumensalbe auf die Lippe. Ich beobachtete sie noch einige Wochen lang, ohne dass die Staphylokokken zurückkehrten!

Alle Fälle, die ich danach mehrere Wochen lang beobachtete, hatten keine Staphylokokken mehr!

Zur gleichen Zeit hatte ich 5 Fälle mit Staphylokokken, die ich mit MMS behandelt habe. Eine 30-jährige Freundin hatte eine sehr große Staphylokokkenwunde am Bein, und eine andere kleinere an ihrem Bauch, und eine kleine am Bein. Ich habe sie mit MMS - DMSO gereinigt und ein Pflaster mit Teebaumöl und Ringelblumensalbe darauf gelegt. Trotzdem habe ich sie einige Tage lang Protokoll 1000 trinken lassen. Das Ergebnis war erstaunlich! Ihre große Wunde war nach 12 Stunden geschlossen (Foto) und heilte nach einer Woche vollständig ab, einschließlich der beiden anderen Blasen, die sie hatte.


Ich hatte ebenso gute Ergebnisse mit einer anderen Dame gleichen Alters. Sie hatte eine große an ihrem Knöchel und Fieber. Das Fieber war am nächsten Morgen weg, drei Tage Protokoll 1000 haben ihr gereicht. Während das eine Mädchen das Protokoll 1000 nicht richtig einnahm, wirkte MMS nicht. Ich bekam Cephalexin aus dem Krankenhaus.

Allerdings wirkte MMS bei einigen westlichen Menschen nicht so gut wie bei den Einheimischen, bei denen ich in kürzester Zeit erstaunliche Heilerfolge gesehen habe. Auch bei der Indischen Grippe, Typhus und mehr hat MMS sehr gut funktioniert.

Es gab keine Nebenwirkungen, keine Schmerzen, keinen Stress und keine Kosten!
Ich habe eine Staphylokokkeninfektion in 2 bis 3 Wochen geheilt, wie man auf den Fotos unten sehen kann. Ich habe jeden Tag 2 bis 5 Fotos gemacht, um das Ereignis zu dokumentieren.

Wenn man es richtig macht, kann man Staphylokokken meiner Meinung nach sogar noch schneller heilen, denn ich habe mich nicht so konsequent an die empfohlenen Protokolle gehalten, wie ich es hätte tun sollen, und habe meinen Finger sogar einmal zu stark begast (man soll die infizierte Stelle nur 3 bis 5 Minuten lang begasen), wodurch sie sehr rot wurde.

Am Anfang, in der ersten Woche, habe ich das empfohlene Protokoll 1000 nicht angewendet. Stattdessen nahm ich einfach Dosen von 5 bis 9 aktivierten Tropfen, vielleicht 4-5 Mal am Tag. Wenn Sie mich sehen, wie ich das Glas mit dem Wasser mit Chlordioxid hochhalte, war das ungefähr der Zeitpunkt, an dem ich beschloss, dass ich das Protokoll 1000 konsequenter anwenden sollte. Von diesem Moment an versuchte ich, die 3 aktivierten Tropfen jede Stunde, 8 Mal am Tag zu nehmen, wie es im Protokoll 1000 vorgesehen ist. Ich folgte diesem Protokoll, als ich das Protokoll 1000 "für einen Tag" herstellte. Es enthält 8 Dosen.

Der weiße Eiter, der auf einigen der Fotos zu sehen ist, sind tote Staphylokokken, die nach der Begasung des infizierten Bereichs austreten. Während ich das Begasungsprotokoll durchführte, hielt ich meine Hand in einem bestimmten Winkel, damit die toten Bakterien leichter herausfallen konnten. Ich kaufte eine neue Zahnbürste und bürstete damit ganz sanft die Bereiche, die richtig verkrustet waren, und warf die Zahnbürste natürlich weg, nachdem die Infektion vorüber war. Die braune Haut, die ich, wann immer ich konnte, ablöste, ist wahrscheinlich eine Kombination aus abgestorbenen Staphylokokken und der durch die Begasung verursachten Färbung.

Der Mülleimer voller Toilettenpapier war alles Papier, das zum Trocknen der infizierten Stelle nach dem Waschen mit Spülmittel verwendet wurde. Ich würde nie dasselbe Papier zum Trocknen von zwei verschiedenen Stellen verwenden, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Ich wusch den infizierten Bereich jedes Mal, bevor ich das Begasungsprotokoll durchführte, und jedes Mal, nachdem ich das Begasungsprotokoll durchgeführt hatte (um den weißen Eiter/abgestorbene Staphylokokken wegzuwaschen), mit Seife unter lauwarmem bis heißem Wasser. Dann trocknete ich die Stelle mit viel Papier ab und bedeckte die infizierte Stelle mit der Lehm-Salbe und Pflastern.

Seit Beginn der Infektion hatte ich dank der Salbe aus Kalziumbentonit-Ton und Vaseline keine Schmerzen mehr.

Die Salbe, mit der ich die infizierte Stelle bedeckt habe, besteht aus Calciumbentonit-Ton und Vaseline, die zu einer Salbe vermischt wurden. Dann habe ich die Tonerde-Salbe mit Pflastern abgedeckt. Das ist großartig, denn solange ich meinen Finger mit der Lehm-Salbe und den Pflastern bedeckte, spürte ich keine Schmerzen durch die Infektion. Ich konnte Playstation spielen, am Computer schreiben, eine Gabel benutzen, ziemlich schwere Sachen heben usw., und es gab bei all dem keine Probleme.

Ich kann dieses Protokoll jedem, der an Staphylokokken leidet, nur empfehlen:
Protokoll 1000, Vergasungsprotokoll, und (so oft wie möglich) die infizierte Stelle mit einer Salbe aus Vaseline und Kalziumbentonit-Ton bedecken und dann mit Pflastern abdecken, damit die Salbe an Ort und Stelle bleibt. Waschen Sie die Tonsalbe ab und trocknen Sie die infizierte Stelle ab, bevor Sie das Begasungsprotokoll durchführen, und waschen Sie sich nach dem Begasungsprotokoll erneut. Nach dem Waschen tragen Sie erneut die Salbe/die Binden auf, während Sie das Protokoll 1000 durchführen. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis die Staphylokokken verschwunden sind.

Wenn Sie nicht wissen, was das Gassing-Protokoll ist, dann lesen Sie unbedingt die MMS-Informationen auf der Website von Jim Humble oder in seinem MMS-Wiki.

Die Fotos unten sprechen für sich selbst. MMS funktioniert. Ich habe ziemlich viele gemacht, ich weiß, und vielleicht sollten einige davon gelöscht werden, um Zeit zu sparen, aber mit so vielen Fotos, die das Ereignis dokumentieren, kann es keinen Zweifel daran geben, dass MMS wirklich funktioniert und die Arbeit erledigt.
Einige Tage, nachdem ich einen Freund im Krankenhaus besucht hatte, stellte ich fest, dass eine meiner Fingerspitzen anschwoll, sich rot färbte und schmerzhaft wurde. Ich ignorierte die Symptome einige Tage lang, bemerkte dann aber, dass sie immer schlimmer wurden, so dass mein ganzer Finger extrem schmerzhaft, geschwollen und rot war. Ich geriet in Panik, denn ich hatte noch nie erlebt, dass sich eine Infektion so schnell ausbreitet.

Ich ging zum Arzt, der mir sagte, dass es sich anscheinend um MRSA handelte, mir ein Antibiotikum verschrieb und sagte, ich solle sofort wiederkommen, wenn das Antibiotikum nicht anschlagen würde. Ich nahm den größten Teil des Antibiotikums ein, das überhaupt keine Wirkung auf den MRSA hatte. Ich reagiere sehr empfindlich auf jegliche Art von Medikamenten und nehme ohnehin nicht gerne Antibiotika.

Anstatt also wieder zum Arzt zu gehen, bereitete ich ein Protokoll für Hautinfektionen vor, und die Schmerzen hörten VOLLSTÄNDIG auf, nachdem ich MMS auf meinen Finger gesprüht und den Finger zum ersten Mal dem MMS-Gas in einem "Schnapsglas" ausgesetzt hatte. Mein Finger war in etwa 3 Tagen vollständig geheilt.

Ich bin Jim Humble und seinem Ministerium so dankbar, dass sie die Öffentlichkeit über die MMS-Protokolle informiert haben und sie weiterhin unterstützen. Nochmals vielen Dank.
Ich schreibe Ihnen, um Ihnen zu berichten, was MMS für Josh getan hat. Im letzten Herbst wurde Josh die Gallenblase entfernt, und während er im Krankenhaus war, wurde ihm eine erbsengroße Zyste aus der Brust entfernt.

Er kam mit einer MRSA-Infektion nach Hause, einer Infektion des Personals, Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus, ein Bakterium mit Antibiotikaresistenz, das er sich im Krankenhaus zugezogen hatte.

Drei Wochen lang wurde es immer schlimmer, bis das Loch in seiner Brust etwa einen Zentimeter tief war. Man konnte seinen Finger bis zum ersten Knöchel hineinstecken. Sie (das Krankenhaus) sagten ihm, er solle Gaze in Peroxid einweichen und sie wieder in das Loch stopfen. Das hat er wochenlang gemacht, und es wurde immer schlimmer.

Er rief mich an und erzählte mir, wie schlimm es war, also ging ich zu ihm nach Hause, um nachzusehen. Als ich das klaffende Loch sah, fing ich fast an zu weinen. Ich konnte nicht glauben, was ich sah. Ich sagte ihm, er solle aufhören, das Peroxid dort hineinzutun. Ich nahm das MMS und sprühte es in das Loch, dann legte ich die Gaze wieder hinein. Das tat er mehrmals am Tag.

Nach 3 Tagen begann es sich zu schließen. Nach einer Woche war es fast vollständig verheilt. Vor zwei Wochen war er im Garten und war mit Zecken, braunen Zecken, Hirschzecken und Truthahnmilben übersät, hundert oder mehr. Es dauerte über eine Stunde, um alle Zecken zu entfernen.

Die Truthahnmilben waren etwas ganz anderes. Sie legen ihre Eier unter die Haut und man bekommt sie nicht mehr heraus. Josh wurde extrem krank, er konnte nicht mehr sprechen oder das Bett verlassen. Ich dachte, er hätte Rocky Mountain Spotted Fever. Ich dachte wirklich, er würde sterben, und er dachte das auch. Er sagte: "Mama, hol Abbey, ich muss sie sehen, denn ich glaube, ich sterbe und werde sie nie mehr sehen.

Da fing ich an, ihm das MMS zu geben, jede Stunde, 8 Stunden lang, jeden Tag. Nach dem ersten Tag saß er schon auf der Seite des Bettes. Am nächsten Tag konnte er aufstehen und herumlaufen. Am dritten Tag war er wieder ganz der Alte. Er war auch mit Giftefeu bedeckt, er hatte Blasen an allen Beinen, Händen und zwischen den Fingern, das war am nächsten Tag abgeklungen.

Bitte denken Sie nicht, dass ich verrückt bin, es funktioniert wirklich. MMS tötet alles im Körper ab, was dort nicht hingehört, es schadet nicht den guten Bakterien oder der Flora, nur den Parasiten und all dem schlechten Zeug in Ihnen. Vielleicht kann es auch Keith helfen. Probieren Sie es aus, Sie haben nichts zu verlieren und alles zu gewinnen. Ich liebe dich und werde Gott bitten, ihm zu helfen. Gott tut Wunder, aber manchmal benutzt er unsere Hände.

Multiple Sklerose

"Ich habe Multiple Sklerose und glaube, dass die Ursache viele Krankheitserreger sind. Ich wurde im Labor getestet und es wurde festgestellt, dass ich Lyme-Borreliose, Chlamydien-Pneumonie, Epstein Barr, Mykoplasmen, Candida-Hefe, Brombeerschimmel und viele andere habe. 

Ich wurde auch gegen die Schwermetalle Quecksilber, Blei, Arsen, Kadmium usw. chelatiert. Ich habe auf viele Behandlungen reagiert und habe Fortschritte bei der Gesundheit gemacht. Ich nehme die MMS-Formel jetzt seit über einem Monat. Aufgrund des Ausmaßes meiner Krankheit habe ich langsam angefangen. Ich habe meine Dosis allmählich erhöht, von 1 Tropfen 1 Mal pro Tag bis zu 5 Tropfen 5 Mal pro Tag. Ich blieb zur Sicherheit bei den niedrigeren Dosen, damit sich eventuelle Plaques auflösen und das Gewebe unter dem zerstörten Wachstum heilen konnte. Ich hatte ein wenig Übelkeit, hatte schaumiges Darmwasser (ich glaube, das war tote Hefe). Ich bemerke viele Verbesserungen, darunter weniger Ödeme in Händen, Füßen, Beinen, Armen, Gesicht und Bauch, und meine Lymphdrüsen unter den Armen schwellen ab. Meine Atmung ist produktiver. Ich habe keine Schmerzen mehr, wenn ich aus der Puste bin.

Die Altersflecken auf meinen Handrücken verblassen. Meine Nagelhaut verliert den verhärteten Grat um die Nägel. Meine Nägel verlieren die Längs- und Querrillen und Klumpen. Meine Haut und meine Nägel sind glänzend und nicht mehr stumpf. Ich habe mit Jim gesprochen und er hat mir empfohlen, die derzeitige Dosis zwei Wochen lang beizubehalten und dann auf eine Erhaltungsdosis von 6 Tropfen pro Tag umzustellen. Ich denke, ich werde das versuchen, aber je nach kontinuierlicher Erholung werde ich vielleicht bei 5 Tropfen x 5 mal täglich bleiben, solange ich Verbesserungen bemerke. Ich glaube, dass MS eine schwierige Krankheit ist, und es kann länger dauern, sie mit dieser Behandlung zu behandeln. Außerdem habe ich 8 Pfund und 6 Zentimeter an meiner Taille verloren, und ich mache keine Diät."
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir mit ihrem Wissen und ihrer Hilfe zur Seite gestanden haben, seit ich von MMS erfahren habe. Bei mir wurde diese Woche vor 1 Jahr Multiple Sklerose diagnostiziert, und da ich damals erst 25 Jahre alt war, war es eine ziemlich erschütternde Diagnose.

Meine ersten 6 Monate nach der Diagnose waren ziemlich schwierig und stressig. Ich hatte jedes erdenkliche Symptom, von Taubheit am ganzen Körper bis hin zum Verlust der kompletten Funktion meines Arms und Beins... bis hin zu Erschöpfung und schrecklichen Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust und Gehirnnebel, elektrischen Schocks, die meine Wirbelsäule und meine Arme und Beine hinunterliefen, und der berüchtigten "MS-Umarmung" - ein schreckliches Engegefühl/extremer Druck um meinen Mittelteil. Ich bin mir sicher, dass ich sogar einige Symptome übersehen habe, aber Sie können sich das vorstellen. Es war kein Spaß.

Nach meiner ersten größeren "Attacke" oder einem Schub habe ich gelesen, dass manche Menschen einen Schub haben und sich dann erholen und jahrelang keinen weiteren Schub haben. Das war bei mir nicht der Fall. Innerhalb von 6 Monaten war ich einmal im Krankenhaus, musste wieder lernen zu gehen, meine Schuhe zu binden und mich anzuziehen, musste mir 2 Mal zu Hause selbst eine Infusion legen (jedes Mal 3-5 Tage) und hatte 3-4 weitere Anfälle. Es war eine unglaublich unangenehme Achterbahnfahrt. Im Juli begann ich mit der Einnahme von MMS. Kurz darauf begannen meine Hände, die seit November 2011 ständig taub waren, wieder zu fühlen. Meine Handschrift sah mehr wie die einer 26-Jährigen und weniger wie die einer 5-Jährigen aus. Ich war in der Lage, länger als 3 Minuten am Stück zu tippen. Ich nehme MMS jetzt seit etwas mehr als 4 Monaten und während ich dies heute Abend schreibe, sind die einzigen Symptome, die ich immer noch habe, ein extrem leichtes Taubheitsgefühl in EINEM Finger meiner linken Hand und gelegentliche Müdigkeit.

Ich bin verblüfft. Ich kann nicht glauben, dass die Symptome, die mich 6 Monate lang ständig geplagt haben, so gut wie verschwunden sind. Ich bin so unendlich dankbar für jeden, der mir geholfen hat, diesen Weg einzuschlagen. Ich kann nicht sagen, dass mir der Geschmack bei der hohen Dosierung, die ich zur Behandlung der MS benötige, gefällt, aber der vorübergehende schreckliche Geschmack ist mir allemal lieber als die anhaltenden Symptome von früher. Wie auch immer, ich sage einfach nur DANKE! Und ich würde auf jeden Fall empfehlen, sich zu informieren, wenn Sie MS haben und mit Ihrer derzeitigen Behandlung nicht zufrieden sind, da dies etwas sein könnte, das auch Ihnen helfen kann!"
Hallo, es tut mir leid, dass ich Ihnen kein Feedback zu Ihrem Produkt gegeben habe. Ich bin seit 4 Monaten fast symptomfrei von MS. Nur eine leichtes Gefühl  Hallo, es tut mir leid, dass ich Ihnen kein Feedback zu Ihrem Produkt gegeben habe. Ich bin seit 4 Monaten fast symptomfrei von MS. Ich habe nur ein leichtes Gefühl von feinem Sand unter ein paar meiner Zehen. Ich bin dankbar, dass ich dieses Produkt in mein Protokoll aufgenommen habe und kann sagen, dass ich nicht nur meine Ernährung umgestellt habe, sondern dass mein erstes deutliches Anzeichen dafür, dass CDL hilft, darin bestand, dass sich das Kribbeln und die Spastiken nach einer Woche Bäder fast sofort verbessert haben. Ich begann mit 36 Symptomen und jetzt ist nur noch ein schwacher staubiger Belag auf einigen meiner Zehen zu sehen. Wahnsinn! Wenn wir mit den Gesetzen der Natur arbeiten. Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit und Ihren Mut. Eine dankbare Seele oder dünne Schicht von feinem Sand wie Gefühl unter ein paar meiner Zehen. Ich bin dankbar, dass ich dieses Produkt in mein Protokoll aufgenommen habe und kann sagen, dass ich nicht nur meine Ernährung umgestellt habe, sondern dass mein erstes deutliches Anzeichen dafür, dass CDL hilft, darin bestand, dass sich das Kribbeln und die Spastiken nach einer Woche Bäder fast sofort verbessert haben. Ich begann mit 36 Symptomen und jetzt ist nur noch ein schwacher staubiger Belag auf einigen meiner Zehen zu sehen. Wahnsinn! Wenn wir mit den Gesetzen der Natur arbeiten. Ich danke Ihnen für Ihre Arbeit und Ihren Mut.

Schuppenflechte

"Ich nehme MMS seit 6 Monaten jeden Tag ein – 3 Tropfen jede Stunde für 8 Stunden pro Tag. Ich habe keine negativen Nebenwirkungen gehabt. Ich habe einige positive Ergebnisse erzielt, wie z. B. eine drastische Verringerung der Schuppenflechte und der Parasiten, die sich zurückbilden. Warum wurde in dieser Geschichte nicht über die wissenschaftliche Studie berichtet, in der Tausende von Menschen von Malaria, einer der größten Todesursachen der Welt, geheilt wurden? Pfennigbeträge pro Person und alle in wenigen Stunden geheilt. Absolute wissenschaftliche Beweise für fantastische Ergebnisse, und das wird in dieser Geschichte nicht erwähnt? Das macht mich neugierig.

Falls Sie jemanden brauchen, der es Ihnen erklärt: MMS ist billig, wirksam und hat keine Nebenwirkungen! Es heilt, ja heilt, viele Krankheiten an der Wurzel und überdeckt nicht nur die Symptome wie die lächerlich dummen und giftigen Medikamente der großen Pharmaindustrie, die jedes Jahr Millionen von Menschen töten. (Warum berichten sie nicht über diese tödlichen Medikamente? Glauben Sie, das hat etwas mit dem Profit zu tun?) Wenn Sie so neugierig sind, diese Geschichte zu glauben, ohne selbst nachzuforschen, dann liegt es an Ihnen, dass Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Familie auf dem Spiel steht. Nur zu, nehmen Sie Ihre Pillen und werden Sie süchtig nach Medikamenten. Nehmen Sie kein natürliches Mineral, das KEINE NEBENWIRKUNGEN hat, außer der einfachen Herxheimer-Reaktion, die verschwindet, wenn Sie die Dosis reduzieren."
"Die Freundin meines Bruders in England leidet seit ihrem 15. Lebensjahr unter schwerer Psoriasis. Sie ist jetzt 30. Sie sagte, es sei so schlimm geworden, dass sie sogar ihre Fußsohlen befallen hat. Sie schämte sich, weil die Leute sie immer darauf ansprachen und Bemerkungen machten. Das Schlimmste war jedoch der Juckreiz, der extrem lästig war.

Ich gab ihr etwas MMS und DMSO. Sie gab 10 Tropfen MMS, 10 Tropfen Zitronensäure 50 % und 20 Tropfen DMSO in eine mit Wasser gefüllte 100-ml-Sprühflasche. Nach 3 Tagen war der Juckreiz verschwunden und nach 30 Tagen war die Schuppenflechte verschwunden. Ich war erstaunt! Sie war bei der Arbeit gestresst und die Schuppenflechte kehrte zurück, also begann sie wieder zu sprühen. Diesmal war alles innerhalb von 1 Tag verschwunden. Sie fiel einfach in Schuppen ab. MMS ist das einzig Wahre."
"Ich lernte einen späteren Anwender von mms1 (Natriumchlorit & hcl) und dmso aus unserer nahe gelegenen Stadt, Botolan, einen pensionierten US-Marine, der eine schwere Schuppenflechte an beiden Beinen und Händen hatte, vor 9 Monaten in einer Autowerkstatt kennen.

Als ich ihn darauf ansprach, sagte er, dass er ein von der Marine geliefertes Medikament habe, das gut sei, aber es käme immer wieder zurück. Als ich ihn nach 6 Monaten an derselben Stelle wiedersah, hatte er an Gewicht verloren und die Schuppenflechte hatte sich weiter an seinem Körper ausgebreitet. Da ich um sein Dilemma wusste, sagte ich ihm, er solle mich in meiner Wohnung aufsuchen. "Ich werde dir ein kostenloses Reinigungsmittel für deine Beschwerden geben. Ich bin sicher, es wird wirken."

Er war mein ehemaliger Kunde, ich war sein Teilarchitekt an seinem eleganten Haus, das vor 13 Jahren gebaut wurde. Da er wusste, dass mein Angebot kein Scherz war, fuhr er mit seinem Fahrer zu mir. Ich erzählte ihm, wie ich das Reinigungswasser entdeckte und wie ich es für mich selbst verwendete (mit Protokoll 2000 und 3000), für mein lebensbedrohliches Gesundheitsproblem, "die fibroustischen Polypen in meinem Dickdarm (oberer Teil des Rektums)". Ich hatte meiner Familie gesagt, dass ich keine chirurgischen Eingriffe mag, was am 6. Juli 2017 geschah, weil alle Menschen, die ich kenne, die sich einem solchen Eingriff unterzogen haben, nach der Operation alle Geschichte waren.

Ich setze mich jetzt dafür ein, anderen zu helfen, indem ich der Genesis II Church of Health and Healing, Chapter 324, beitrat. Sein Verfahren der inneren Reinigung/Behandlung: Protokoll 1000 (Trinken von mms1 3Tropfen 8x täglich) und für die äußere Anwendung die Verwendung einer 1-Zoll-Schönheitsbürste, die 2x täglich vollständig auf den infizierten Bereich aufgetragen wird; Verhältnis der Lösung - 10Tropfen mms1, + 20Tropfen Wasser + 30Tropfen dmso in Glasbehälter. Ich kontrollierte ihn zweimal im Monat, ob er es richtig machte.

Nach 1-1/2 Monaten sagte er, dass ich ihn diesen Sonntag sehen werde, um mir zu zeigen, was passiert ist. Als ich ihn sah, war ich verblüfft, seine beiden Hände, Beine und sein Körper waren sauber. Die Haut bildete sich so schnell zurück, dass man die Spuren seiner vergangenen Tortur nicht mehr sehen konnte. Ich war so glücklich über das Ergebnis.

Er umarmte mich und sagte: "Danke, Quin, dass du anderen hilfst..." Übrigens, als ich ihm das Set mit dem Reinigungswasser kostenlos anbot, sagte er: "Ich werde einfach spenden." Er spendete 60 Dollar, die Kosten für das komplette Set einschließlich der Bürste. Was ich vergessen habe, ich habe kein Foto vom Vorher und Nachher der Behandlung."
"Guten Tag zusammen. Ich habe seit meinem 10. Lebensjahr Schuppenflechte. Ich bin 48. Man hat mir gesagt, ich würde sie ein Leben lang haben. Nun, die Wahrheit ist, dass sie heilbar ist.

Ich nehme seit 2 Jahren CDS. Ich stelle es selbst her. Ich nehme 2-3 Mal täglich 25 Tropfen ein. Mein Körper ist fast frei von Plaques. Mein Körper war früher mit Psoriasis bedeckt. Solange ich mich erinnern kann, war ich auch gegen fast jedes erdenkliche Nahrungsmittel allergisch. Ich glaube, dass Schuppenflechte, Leberfunktions-störungen und Lebensmittelallergien zusammenhängen und sich die Hände reichen. Unser Körper ist wirklich großartig und in der Lage zu heilen, auch wenn es Zeit braucht.

Meine Arthritis ist auch viel besser geworden. Können Sie sich vorstellen, wie das Innere meines Körpers vor CDS aussah? Ach du meine Güte. Ich habe auch das Protokoll 4.000-Kalorien-Hypo gemacht. Ich habe vor 2 Jahren mit 73% Cal Hypo angefangen. Ich bin auf 330 mg gestiegen und hatte dann einen schlimmen Vorfall, bei dem ich kotzen musste, und habe vorübergehend aufgehört. Die Ergebnisse waren allerdings ziemlich genial. Mein Körper hat so viel Entzündungen ausgeschieden.

Ich habe in weniger als 2 Monaten 30 Pfund abgenommen. Nun, ich fand 99% reines Cal Hypo auf Amazon Anfang dieses Jahres. Ich habe es jeden Tag eingenommen. Ich bin bis zu 130 mg gekommen und das war's dann auch schon, bevor ich das Gefühl hatte, dass ich kotzen muss, und einen Rülpser erlebte, der meine Speiseröhre verbrannte, also bin ich wieder auf 100 mg runtergegangen.

Gestern habe ich angefangen, das 99%ige Cal Hypo mit dem 73%igen Cal Hypo zusammen zu nehmen. Derzeit bin ich bei 200 mg, 100 mg von jedem. Ich habe den Gewichtsverlust nicht so bemerkt, wie ich es mit 73% getan habe, aber ich werde es beibehalten. Gelegentlich spüre ich, wie es seine Wirkung an verschiedenen Stellen in meinem Körper entfaltet, wie es meine Arterien im Nacken, im Gehirn und im Herzen von Müll befreit. Das Gefühl ist wie ein warmes Brennen. So, da haben Sie es. Beste Wünsche an alle."
"Hallo, wir haben eine Freundin, die seit 7 Jahren an akuter Schuppenflechte an Händen und Füßen leidet. Die Füße sind am schlimmsten mit offenen und aufgesprungenen Wunden, und beide Hände und Füße jucken sehr stark und sind ständig schmerzhaft.

Ich bat sie, MMS-Spray für ihren Zustand auszuprobieren, und obwohl sie nichts darüber wusste, sagte sie, sie sei bereit, alles auszuprobieren, was auch nur ein wenig helfen könnte. Ich stellte das Spray aus einer 2-Oz-Flasche mit 5 Tropfen MMS und 5 Tropfen 50%iger Zitronensäure her und bat sie, beide Hände und Füße vier- oder fünfmal täglich zu besprühen, und sagte ihr, dass ich sie in drei Tagen wieder besuchen würde, da ich noch mehr Lösung herstellen müsste.

Ihr Ehemann rief mich am nächsten Morgen an und sagte, dass sie nun keine Schmerzen und keinen Juckreiz mehr habe und war erstaunt, wie schnell und gut das Mittel wirkte. Es ist jetzt 3 Wochen her und ihre Hände sind fast frei von Juckreiz und Schmerzen. An den Füßen dauert es noch ein wenig, aber auch hier keine Schmerzen oder Juckreiz und die Wunden sind geschlossen.

Alles in allem ein großartiges Ergebnis und ich bin sicher, dass in einer weiteren Woche oder so alles geklärt sein wird und sie weiterhin tun kann, was immer sie will, ohne sich zu fragen, ob die Leute ihre Hände und/oder Füße anschauen."
Ich bin jetzt 22 und weiß nicht mehr genau, wann ich Psoriasis entwickelt habe, aber ich erinnere mich, dass ich sie immer hatte. Bevor ich 18 Jahre alt wurde, war es am ganzen Körper sehr schlimm.

Die Ärzte sagten, es sei genetisch bedingt und unheilbar, obwohl niemand in meiner Familie es je hatte. Mir wurde eine Creme verschrieben, die so lange helfen würde, wie ich sie benutzte. Ich musste auf Fette und Süßigkeiten verzichten. Das hat geholfen. Danach blieb die Schuppenflechte nur noch auf der Kopfhaut, aber sehr, sehr schlimm. Die Leute konnten es sehen. Ich versuchte es auch in einem chinesischen ganzheitlichen Zentrum, trank seltsame Pillen, kochte verschiedene seltsame und schreckliche Tees, gab dort Hunderte von Pfund Sterling aus – ohne Ergebnis.

Ich bin auch HIV-positiv und habe von MMS erfahren und es wegen dieses Zustands genommen. Ich nahm MMS drei Wochen lang ein und merkte, wie meine Schuppenflechte verschwand. Ich beendete das Protokoll 1000 und innerhalb der nächsten zwei Monate wurde meine Kopfhaut klar und schön, keine Schuppenflechteflecken mehr auf meinem Körper.

Ich kann einfach nicht glauben, dass dies vorbei sein kann. Ich bin sehr, sehr glücklich, dass es jetzt Zeit ist, HIV anzugehen.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram